BMW

BMW 5er-Reihe – Auf der Autobahn zuhause

BMW 5er-Reihe - Auf der Autobahn zuhause Bilder

Copyright: hersteller

Schöner Nebeneffekt des neuen Hecks: Das Gepäckraumvolumen im GT erweitert sich um 60 auf 500 Liter Bilder

Copyright: hersteller

Der Tacho im neuen 5er ist digital Bilder

Copyright: hersteller

Den GT bezeichnet BMW als Reiselimousine Bilder

Copyright: hersteller

Die Dieselmotoren passen besser zur 5er-Reihe als die Benziner Bilder

Copyright: hersteller

Das Heck des Touring wirkt jetzt breiter Bilder

Copyright: hersteller

Auch dem Touring haben die Ingenieure neu strukturierte untere Lufteinlässe verpasst Bilder

Copyright: hersteller

Der 520d Touring ist der meistgewählte Dienstwagen unter den 5er-Modellen Bilder

Copyright: hersteller

Im Innenraum geht es gediegen und übersichtlich zu Bilder

Copyright: hersteller

Von der aktuellen 5er Generation wurden bereits mehr als eine Million Autos verkauft Bilder

Copyright: hersteller

Das Heck der Limousine wirkt jetzt breiter Bilder

Copyright: hersteller

Nicht ohne Grund nennt BMW seine 5er-Reihe gerne Businessklasse: 44 Prozent der verkauften Autos gehen ins Flottengeschäft Bilder

Copyright: hersteller

Die Ingenieure haben am Blechkleid gefeilt, was sich bei Limousine zum Beispiel an neu strukturierten unteren Lufteinlässen zeigt Bilder

Copyright: hersteller

Insgesamt umfasst das Motorenprogramm für den GT zwei Benzin- und drei Dieselmotoren, die Preisliste beginnt bei 49.600 Euro Bilder

Copyright: hersteller

Das oft als plump kritisierte Heck des GT wurde angepasst und wirkt jetzt länger und flacher Bilder

Copyright: hersteller

Die Ingenieure haben sowohl an den Motoren geschraubt als auch am Blechkleid gefeilt Bilder

Copyright: hersteller

In der Mitte des Lebenszyklus haben die Bayern Limousine, Touring und Grand Turismo jetzt ein Facelift verpasst Bilder

Copyright: hersteller

Nicht ohne Grund nennt BMW seine 5er-Reihe gerne Businessklasse: 44 Prozent der verkauften Autos gehen ins Flottengeschäft. Nicht zuletzt auch deshalb sind die 5er Bestseller. Von der aktuellen Generation wurden bereits mehr als eine Million Autos verkauft. In der Mitte des Lebenszyklus haben die Bayern Limousine, Touring und Grand Turismo jetzt ein Facelift verpasst.

Das gab es bisher nicht: Die 5er-Reihe öffnet ihre Motorenpalette nach unten

Mit einem neuen kleinen Vierzylinder-Diesel will BMW den 3er-Fahrern den Aufstieg in eine höhere Klasse erleichtern. Der 518d steht in der Basisversion als Limousine für 39.900 Euro beim Händler. Die Bayern betonen besonders, dass es sich bei dem 105 kW/143 PS-starken Aggregat nicht um eine schlichte Adaption des 318d handelt. [foto id=“472423″ size=“small“ position=“left“]Mit 360 Newtonmeter hat der Turbodiesel zum Beispiel mehr Drehmoment, was sich vor allem im unteren Tourenbereich positiv bemerkbar machen soll.

Die Gelegenheit, das zu überprüfen, gab es bei einer ersten Testfahrt leider noch nicht

Alternativ fuhren wir den Traum aller Dienstwagenfahrer – den zwei Nummer größeren 530d (190 kW/258 PS) als Limousine, er steht ab 51.500 Euro in der Preisliste. Und tatsächlich: Mit dem 3,0-Liter Turbodiesel unter der Haube möchte man ganze Tage auf der Autobahn verbringen. Souverän und diskret im Klang gleitet die Businesslimousine über die Schnellstraßen.

Dass der Reisewagen aber auch auf kurvigen Landstraßen und im stockenden Stadtverkehr nicht zum Langweiler wird, dafür sorgt der sogenannte „Fahrerlebnisschalter“ in der Mittelkonsole, der jetzt serienmäßig bei allen 5er-Modellen an Bord ist. Vom Reisewagen im „Comfort“- oder „Comfort plus“-Modus verwandelt die Limousine sich in Transformergeschwindigkeit nach Wahl der Stellung „Sport“ in einen launigen Landstraßensprinter, aber auch im „Eco Pro-Modus“ in einen Spritsparer für den Stadtverkehr. Gaspedal, Automatikgetriebe und Lenkung sprechen [foto id=“472424″ size=“small“ position=“right“]anders an und auch die elektronisch gesteuerten Dämpfer reagieren. Witziges Feature: Der digitale Tacho zeigt im Öko-Modus an, wann Bremsenergie zurückgewonnen wird.

Eine weitere Fahrt im Grand Turismo, angetrieben vom Sechszylinder-Benziner mit 225 kW/306 PS (ab 59.700 Euro), bestätigt dann den ersten Eindruck: Der Selbstzünder steht dem 5er einfach besser als der etwas hektischere Benziner. Insgesamt umfasst das Motorenprogramm für den GT zwei Benzin- und drei Dieselmotoren, die Preisliste beginnt bei 49.600 Euro für den 520d (135/184 PS), alle Modelle haben serienmäßig die Achtgang-Automatik an Bord. Bei Limousine und Touring stehen vier Benzin-, sechs Dieselantriebe und ein Vollhybrid zur Wahl, die Preise beginnen hier bei 39.900 Euro (518d Limousine) beziehungsweise 42.400 Euro (518d im Touring). Potentester Antrieb ist der neue V8 mit 330 kW/450 PS, den es ab 72.700 Euro (Limousine) gibt.

Die Ingenieure haben auch am Blechkleid der 5er gefeilt, was sich bei Limousine und Touring zum Beispiel an neu strukturierten unteren Lufteinlässen und einem breiter wirkenden Heck äußert. Den größten Hobel setzten die Experten aber am GT an. Das oft als plump kritisierte Heck wurde angepasst und wirkt jetzt länger und flacher. [foto id=“472425″ size=“small“ position=“left“][foto id=“472426″ size=“small“ position=“left“]Schöner Nebeneffekt: Das Gepäckraumvolumen erweitert sich um 60 auf 500 Liter. Die Sicht des Fahrers ans Autoende blieb allerdings unangetastet – sie ist weiterhin nicht vorhanden.

Serienmäßig vorhanden sind dafür diverse Sicherheits- und Komfort-Features wie Regensensor, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion oder der schlüssellose Motorstart. Für etwas Irritation sorgte beim ersten Fahreindruck der optionale Spurwechselwarner, der das Lenkrad nicht nur vibrieren ließ, wenn der Fahrer die weißen Fahrbahnmarkierungen versehentlich überfuhr. Ein ums andere Mal reagierte er auch, wenn sich das Auto den Markierungen nur näherte oder sogar, wenn der Fahrer den Blinker gesetzt hatte und absichtlich über die gestrichelte Linie steuerte.

Wer sich von der Erziehungsmaßnahme eher genervt fühlt, kann sicher gut auf das 620 Euro teure Extra verzichten. Fasziniert haben dagegen die optionalen Voll-LED-Scheinwerfer inklusive des blendfreien Fernlicht-Assistenten (rund 2.000 Euro Aufpreis). Der leuchtet zum Beispiel um entgegenkommende Autos herum – eine lohnende Investition, vor allem eben für die Vielfahrer.

Datenblatt: 5er Limousine

Viertürige, fünfsitzige Limousine der oberen Mittelklasse
Länge: 4,90 Meter
Breite: 1,86 Meter
Höhe: 1,46
Radstand: 2,97 Meter
Kofferraumvolumen: 520 Liter

Benzinmotoren

520i: Vierzylinder-Turbo, 2,0 Liter Hubraum, 135 kW/184 PS
270 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 7,9 s
Vmax: 235 km/h
Verbrauch: 6,8 Liter
CO2-Ausstoß: 149 g/km
Energieeffizienzklasse B
Preis: 40.700 Euro
528i: Vierzylinder-Turbo, 2,0 Liter Hubraum, 180 kW/245 PS
350 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 6,2 s
Vmax: 250 km/h
Verbrauch: 6,6 Liter
CO2-Ausstoß: 154 g/km
Energieeffizienzklasse C
Preis: 45.800 Euro
535i: Sechszylinder-Turbo, 3,0 Liter Hubraum, 225 kW/306 PS
400 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 5,8 s
Vmax: 250 km/h
Verbrauch: 8,0 Liter
CO2-Ausstoß: 186 g/km
Energieeffizienzklasse D
Preis: 52.600 Euro
550i: V8-BiTurbo, 4,4 Liter Hubraum, 330 kW/450 PS
650 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 4,6 s
Vmax: 250 km/h
Verbrauch: 8,8 Liter
CO2-Ausstoß: 199g/km
Energieeffizienzklasse D
Preis: 72.700 Euro

Active Hybrid 5: Reihensechszylinder mit 3,0 Litern Hubraum, 225 kW/306 PS
400 Nm Drehmoment
Elektromotor mit 40 kW/55 PS
210 Nm Drehmoment
Systemleistung: 250 kW/340 PS
0-100 km/h: 5,9 s
Vmax: 250 km/h
Verbrauch: 6,4 Liter
CO2-Ausstoß: 149 g/km
Energieeffizienzklasse A
Preis: 64.900 Euro

Diesel

518d: Vierzylinder-Turbo, 2,0 Liter Hubraum, 105 kW/143 PS
260 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 9,7 s
Vmax: 214 km/h
Verbrauch: 4,5 Liter
CO2-Ausstoß: 119 g/km
Energieeffizienzklasse A
Preis: 39.900 Euro

520d: Vierzylinder-Turbo, 2,0 Liter Hubraum, 135 kW/184 PS
380 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 8,1 s
Vmax: 234 km/h
Verbrauch: 4,5 Liter
CO2-Ausstoß: 119 g/km
Energieeffizienzklasse A+
Preis: 42.400 Euro

525d: Vierzylinder-Turbo, 2,0 Liter Hubraum, 160 kW/218 PS
450 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 5,8 s
Vmax: 248 km/h
Verbrauch: 4,9 Liter
CO2-Ausstoß: 129 g/km
Energieeffizienzklasse A
Preis: 46.600 Euro

530d: Reihensechszylinder-Turbo, 3,0 Liter Hubraum, 190 kW/258 PS
560 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 5,8 s
Vmax: 250 km/h
Verbrauch: 5,1 Liter
CO2-Ausstoß: 134 g/km
Energieeffizienzklasse A
Preis: 51.500 Euro

535d: Reihensechszylinder-Turbo, 3,0 Liter Hubraum, 230 kW/313 PS
630 Nm Drehmoment
0-100 km/h: 5,3 s
Vmax: 250 km/h
Verbrauch: 5,3 Liter
CO2-Ausstoß: 138 g/km
Energieeffizienzklasse A
Preis: 58.600 Euro

Kurzcharakteristik: BMW 5er-Reihe

Alternative zu: Mercedes E-Klasse, Audi A6, Lexus GS
Sieht gut aus: im Rückspiegel
Passt zu: Viel- und Gernefahrern
Wann kommt sie: Ende Juli

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Juli 3, 2013 um 12:15 pm Uhr

Wenn man mal alle Kommentare liest, wird klar: Hier muss nur EINER erwachsen werden….

Gast auto.de

Juli 3, 2013 um 9:08 am Uhr

Klar, dass er diesen Begriff nicht korrigiert! Wer kennt schon "hexerd" (oder besser: Wer WILL schon h. kennen)?

Volker Dembke

Juli 2, 2013 um 9:28 pm Uhr

hochachtung …. der duden nimmt meinen nick in der rechtschreibüberprüfung trotzdem klein geschrieben an (Duden R44 ff)

Gast auto.de

Juli 2, 2013 um 9:16 pm Uhr

Das ist hier zwar ein Autoforum, aber wenn ihr euch schon über die Rechtschreibung von Namen und Eigennamen streitet, dann schaut mal hier nach: http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Amtlich/GrossKlein/pgf59-62.html Ansonsten wär’s schön, wenn sich hier JEDER an gewisse Rechtschreibregeln halten würde. Ist einfacher zu lesen und zu verstehen.

Volker Dembke

Juli 2, 2013 um 8:19 pm Uhr

mich mal in meiner Opferrolle sonnen und dabei über ……. wundern

Volker Dembke

Juli 2, 2013 um 8:17 pm Uhr

hat einer von den Auto-Fans eigentlich Fakten zum BMW beizusteuern, oder gehts wieder mal nur gegen mich????

Volker Dembke

Juli 2, 2013 um 8:10 pm Uhr

tja autofan, danke für den rudimentären versuch …. hexerd ist ein eigenname ……. ob ich den groß oder klein schreibe, wenn du einen buchladen wissen solltest, wo du dir einen duden kaufen kannst … ich sage dir sogar die seitenzahl, wo genau diese regel steht

Gast auto.de

Juli 2, 2013 um 8:06 pm Uhr

Tja, Hexerd, lies mal in der entsprechenden Literatur nach (z. B. Duden): Namen werden grundsätzlich groß geschrieben – auch Nicknames…Wenn Du Deinen klein schreibst, mag das Deine persönliche Note sein, ist aber falsch!

Volker Dembke

Juli 2, 2013 um 7:59 pm Uhr

hmmm auto fan diddlemaus … beide schreiben hexerd groß ….. sehr sehr seltsam ……

Comments are closed.

zoom_photo