BMW

BMW-Pläne – 25 Modelle in zwei Jahren

BMW-Pläne - 25 Modelle in zwei Jahren Bilder

Copyright: auto.de

Bis Ende nächsten Jahres will die BMW Group 25 neue Modelle auf den Markt bringen. Zehn davon werden völlig neu sein, kündigte Finanzvorstand Friedrich Eichinger jetzt an. Dazu zählen der BMW 3er GT, das M6 Gran Coupé, der Mini Paceman und der Rolls Royce Wraith, die alle noch in diesem Jahr in den Handel kommen.

Zudem kündigte BMW-Chef Norbert Reithofer auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens die Markteinführung des BMW 4er Coupés noch in diesem Jahr an. Während das Coupé zwar nominell keinen direkten Vorgänger hat, aber als Ersatz für das bisher angebotene 3er Coupé gilt, ist der ebenfalls angekündigte X4 völlig neu. Er soll die Rolle des SUV-Coupés, die der X6 erfolgreich eingeführt hat, eine Klasse tiefer übernehmen.

Noch im Laufe dieses Jahres vorgestellt werden zudem die überarbeiteten Versionen der 5er-Baureihe und des Roadster Z4. Dagegen betritt BMW mit der Sub-Marke BMWi Ende 2013 echtes Neuland. Der BMW i3 wird als erstes elektrisches Modell der Marke in Leipzig vom Band laufen. Reithofer zeigt sich bezüglich der Zukunftsfähigkeit solcher E-Mobile optimistisch. Die möglichen 150 Kilometer Reichweite würden für die überwiegende Mehrheit der Fahrer völlig ausreichen. Sie könnten außerdem mittels eines Range Extenders erhöht werden. Die tägliche Durchschnittsfahrstrecke betrüge weltweit nur 64 Kilometer, entsprechend stünde ein Fahrzeug 22 Stunden und könne in dieser Zeit geladen werden.

Sein wichtigstes Argument pro E-Mobilität sind allerdings die Bedingungen in den Megastädten Asiens. Alleine in Peking gab es im August des vergangenen Jahres eine Million Bewerber für 20.000 Nummernschilder. E-Autos sind dort vom Vergabeverfahren und der entsprechenden Gebühr ausgenommen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

März 29, 2013 um 10:18 pm Uhr

It`s really useful! Looking through the Internet you can mostly observe watered down information, something like bla bla bla, but not here to my deep surprise. It makes me happy..! carte r4i

Gast auto.de

März 25, 2013 um 6:31 am Uhr

?par les forces de lordre avant le clasico pr

Comments are closed.

zoom_photo