DTM: Audi hat noch nie auf dem Norisring gesiegt
DTM: Audi hat noch nie auf dem Norisring gesiegt Bilder

Copyright:

Audi A4 DTM von Martin Tomczyk. Bilder

Copyright:

Audi A4 DTM von Martin Tomczyk. Bilder

Copyright:

Es gibt nur ein einziges DTM-Rennen im aktuellen Terminkalender, das Audi seit dem werksseitigen Comeback in der populärsten internationalen Tourenwagen-Rennserie noch nie gewonnen hat: ausgerechnet das „Heimspiel“ auf dem Nürnberger Norisring. Beflügelt vom zehnten Triumph in Le Mans und von drei Siegen in Folge in der DTM (Zandvoort, Spielberg, Lausitzring) soll sich das am ersten Juli-Wochenende ändern.

Achtmal in Folge hat Mercedes-Benz auf dem nur 2,3 Kilometer langen Stadtkurs zwischen Dutzendteich und Easycredit-Stadion gewonnen. Den letzten Sieg für Audi holte 2002 Laurent Aiello mit dem Abt-Audi TT-R, als er in der letzten Kurve den bis dahin führenden Bernd Schneider überholte. Auch mit dem legendären V8 Quattro war Audi Anfang der 90er-Jahre in der DTM erfolgreich gewesen. Nur dem Audi A4 DTM fehlt noch ein Norisring-Triumph. Weil er 2012 vom neuen A5 DTM abgelöst wird, bietet sich am 3. Juli die letzte Chance. [foto id=“365364″ size=“small“ position=“left“]

2009 führte Timo Scheider trotz einer fiebrigen Grippe bis zur 75. von 80 Runden, ehe sich Jamie Green noch an ihm vorbeipresste. Und im vergangenen Jahr fehlten Mattias Ekström lediglich 0,591 Sekunden zum Sieg.

Zum zweiten Mal nach 2007 reist Audi-Pilot Martin Tomczyk als Spitzenreiter in Nürnberg an. Der in der Schweiz lebende Rosenheimer betrachtet den Norisring nicht unbedingt als seine Lieblingsstrecke, hat dort aber schon gute Ergebnisse erzielt. Im vergangenen Jahr war er im Qualifying schnellster Audi-Pilot. Mit zwei Siegen in Folge am Steuer eines Jahreswagens hat Tomczyk gerade ein kleines Stück DTM-Geschichte geschrieben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

McLaren GT.

McLaren GT: Sanfte Gewalt

zoom_photo