Audi

Erwischt: Erlkönig Audi A8 Facelift – Treffen der Generationen

Erwischt: Erlkönig Audi A8 Facelift – Treffen der Generationen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Audi A8 Facelift – Treffen der Generationen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Audi A8 Facelift – Treffen der Generationen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Audi A8 Facelift – Treffen der Generationen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Audi A8 Facelift – Treffen der Generationen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Audi A8 Facelift – Treffen der Generationen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Audi A8 Facelift – Treffen der Generationen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Dass sich neue Generationen von Autos immer auch am Vorgänger messen müssen, ist selbstverständlich. Audi nimmt das jedoch wörtlich und lässt die Modellpflege seines Flaggschiffs A8 auf dem Nürburgring gegen den direkten Vorgänger antreten. Die auto.de-Fotografen hielten das ganze in Bildern fest

Nachdem wir dem A8 Facelift bereits mehrere Male begegnet sind,[foto id=“476007″ size=“small“ position=“right“] unter anderem direkt vor unserer Haustür in der Leipziger City, schickt Audi ihn nun samt Vorgänger zu Vergleichsfahrten auf den Nürburgring. Trotz dicker Tarnfolie dürfen sich die optischen Veränderungen nur auf Kosmetik beschränken. Wie bei Audi üblich, werden sich nur Kühler, Scheinwerfer und Stoßfänger vom Vorgänger abheben.Auch im Inneren dürfte nur wenig nachgerüstet werden, unter anderem die neueste Version der »Audi Connect«-Dienste. Eventuell erhält der neue A8 zudem volldigitale Armaturen.

Leichte Motorupdates

Was sich genau unter der Haube des A8 tut, ist nicht bekannt. Vermutlich werden die aktuellen Aggregate lediglich bei Verbrauch und Leistung leicht[foto id=“476009″ size=“small“ position=“left“] optimiert. Für den regulären A8 stehen aktuell ein 3.0 TFSI mit 290 PS, ein 4.0 TFSI mit 420 PS sowie die beiden Selbstzünder 3.0 TDI (250 PS) und 4.2 TDI (350 PS) zur Verfügung. Da der Erlkönig in Begleitung des 520 PS starken Audi S8 gesichtet wurde, dürften das 4.0 Liter TFSI Aggregat sowie der 6.3-Liter Zwölfzylinder mit 500 PS ebenfalls im Portfolio bleiben.

Markstart schon früher?

Als Marktstart für das Audi A8 Facelift war ursprünglich 2015 geplant. Da BMW den 7er jedoch bereits vergangenes Jahr überarbeitete und Mercedes unlängst eine komplett neue S-Klasse präsentierte, könnten die Ingolstädter ihr erneuertes Flaggschiff noch in diesem Jahr in den Handel entlassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo