Italien: Im Fußball ein Flop, beim Auto Top

Italien: Im Fußball ein Flop, beim Auto Top Bilder

Copyright: VW

Schwacher Trost für die Italiener: Bei der Fußball-Weltmeisterschaft sind die Tifosi längst ausgeschieden, dafür sind sie laut auto motor und sport bei den Autos die Nummer eins in Brasilien. Denn Fiat ist mit einem Anteil von 21,62 Prozent im ersten Halbjahr 2014 der klare Markführer im Land des WM-Gastgebers. Den zweiten Rang belegt der von zahlreichen Rückrufen gebeutelte US-Konzern General Motors mit 17,64 Prozent, dicht gefolgt von VW mit 17,61 Prozent.

Abgeschlagen landen Ford, Renault, Hyundai, Toyota, Honda, Nissan und Citroen auf den Plätzen. Einen Sieg feiert Volkswagen dennoch: Denn der Bestseller in Brasilien ist der VW Gol; das ist der Golf für den Markt am Zuckerhut. Ihm folgen der Fiat Palio und der Fiat Strada. Der Chevrolet Onix kommt auf Rang vier vor dem Ford Fiesta. Der VW Up kommt als Neueinsteiger auf einen respektablen 20. Rang.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo