Mansory Zapico – Karbon für Bikes
 Mansory Zapico - Karbon für Bikes Bilder

Copyright: auto.de

Feines Leder soll die Fahrt versüßen Bilder

Copyright: auto.de

Karbon wohin das Auge sieht Bilder

Copyright: auto.de

Der V2 mit 2,0 Liter Hubraum ist edel eingefasst Bilder

Copyright: auto.de

Der dicken Hinterreifen bringt die Leistung schon auf die Straße Bilder

Copyright: auto.de

160 PS reißen am Hinterrad Bilder

Copyright: auto.de

Für die Straße viel zu schade Bilder

Copyright: auto.de

Karbon für Bikes Bilder

Copyright: auto.de

Mansory ist in der Tuner-Szene als Schmiede für hochklassige Fahrzeuge bekannt. Nicht selten werden teure Sport-und Luxuswagen wie Aston Martin, Bentley, Ferrari, Rolls-Royce oder Bugatti mit viel Leder und vor allem Karbon verziert.

Jetzt nimmt sich der Tuner erstmals ein Motorrad vor. Gemeinsam mit dem Bike-Design-Spezialisten Thomas M. George entstand das Mansory-Bike Zapico. Der exklusive Chopper fällt nicht nur durch sein Design, sondern vor allem [foto id=”346127″ size=”small” position=”left”]durch seine Karbon-Teile auf. Aus dem gebackenen Kohlenstoff sind unter anderem Frontmaske, Bugspoiler, Sitzmodul und Schalldämpfer. Die 18-Zoll-Räder sind mit mittigen Karbon-Scheiben verziert.

Herzstück

Passend zur Optik leistet der 2,0-Liter-Zweizylinder des amerikanischen Motorherstellers S&S rund 118 kW/160 PS und beschleunigt das 340 Kilogramm schwere Bike in 3,3 Sekunden auf Tempo 100. Über die Höchstgeschwindigkeit schweigt sich Mansory ebenso aus wie über den Preis.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo