Maskierter Maserati Grecale gesichtet

maserati grecale Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Hier ist der bisher beste Blick auf den kommenden Maserati Grecale. Maserati hat vor ein paar Monaten ein paar schattige und verschwommene Bilder als Teaser veröffentlicht, die aber nur eine vage Vorstellung davon gaben, was die Kunden von dem kompakten SUV erwarten können.

Furiose Front

Das blaue Camouflage-Thema ist eine Konstante, und es scheint, dass der Grad der Abdeckung des Autos ähnlich einhüllend ist. Vorne folgt Täuschung auf Täuschung, denn die Motorhaube weist seltsame Ausbuchtungen auf, und die Scheinwerfer sehen wie angeklebt aus. Die einzige sichtbare Öffnung ist ein vergitterter Einlass im unteren Bereich der Seitenstoßstange.
maserati grecale

Copyright: Automedia

Potenzielle Plattform

Gerüchte deuten darauf hin, dass dieser Crossover auf der von Alfa Romeo entwickelten Giorgio-Plattform basiert, obwohl es Berichte gibt, dass diese Plattform bei Stellantis keine große Zukunft hat. Das bedeutet, dass er ähnlich groß sein soll wie der Alfa Romeo Stelvio.
maserati grecale

Copyright: Automedia

Konkurrenzumfeld

Diese großen, breiten Hüften sind aus dem vorderen Dreiviertel-Winkel sichtbar, aber sie sind besonders dramatisch aus dem Heck. Es sieht so aus, als würde der Grecale viel sportlicher aussehen als der Maserati Levante, und hoffentlich auch attraktiver. Der große, vierfache Auspuff, der hinten herausragt, ist ein weiterer Hinweis in diese Richtung. Alle Details zum Antriebsstrang sind noch geheimnisumwittert, aber die wahrscheinlichen Optionen sind ein Basis-Vierzylinder-Turbo und ein verstärkter V6 als Upgrade. Es bleibt abzuwarten, ob das Auto mit einem Trofeo-Modell auf den Markt kommt, um mit anderen leistungsstarken Kompaktmodellen wie dem Porsche Macan Turbo, BMW X3 M und Mercedes-Benz GLC 63 AMG zu konkurrieren.
maserati grecale

Copyright: Automedia

Finales Aussehen bleibt abzuwarten

Wie es aussieht, wird der Grecale ein traditionell geformter Crossover sein, wenn auch einer mit einem ziemlich starken Winkel zur Heckscheibe. Es gibt eine ziemlich große Haube mit einem Heckspoiler, der über diesem Fenster hängt, aber das dominierende Merkmal hinten sind die horizontal verlaufenden Rückleuchten. Alles andere ist in Tarnfarben gehalten, sodass wir darauf warten müssen, dass Maserati seine Geheimnisse preisgibt, wenn es so weit ist.
maserati grecale

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Aston Martin DBX

Praxistest Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt

Lexus LX 600

Lexus LX 600: Der Über-Land-Cruiser

zoom_photo