Mercedes-Benz

Mercedes A25 AMG – Neues Leistungslevel für Kompakte

Mercedes A25 AMG - Neues Leistungslevel für Kompakte Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes will in der Kompaktklasse einen neuen Leistungs-Standard setzen. Die für Ende des Jahres erwartete AMG-Version der neuen A-Klasse soll bei der PS-Zahl laut dem Magazin „Autocar“ Konkurrenten wie den BMW 1erM und den Audi RS3 locker überflügeln.

Demnach müsste der turbogeladene Vierzylinderbenziner mehr als die 250 kW/340 PS leisten, die Audis Fünfzylinder-Turbo und BMWs aufgeladener Sechszylinder entwickelt. Gelingen soll das mit der Hilfe der AMG-Tochter „High Performance Engines“ im britischen Brixworth, von der unter anderem die Formel 1-Motoren von McLaren, Force India und Mercedes GP stammen.

Allein für die AMG-A-Klasse würde sich die Arbeit wohl kaum lohnen. Das neue Triebwerk soll daher auch in den AMG-Varianten der geplanten CLC-Klasse Einzug halten. CLC und die Kombiversion CLC Shooting Brake orientieren sich am coupéhaften CLS, basieren aber auf der Kompaktklassen-Plattform von Mercedes.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

zoom_photo