Mercedes-Benz

Mercedes-Benz zeigt in Essen Meilensteine der Marke
Mercedes-Benz zeigt in Essen Meilensteine der Marke Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz 300 SL (1954). Bilder

Copyright: auto.de

Skulptur Mercedes-Benz „Aesthetics 125“. Bilder

Copyright: auto.de

Skulptur Mercedes-Benz „Aesthetics 125“. Bilder

Copyright: auto.de

Skulptur Mercedes-Benz „Aesthetics 125“. Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz 190 (Baureihe W 201, 1982 bis 1993). Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 (1975). Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz 180 (1953). Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz 300 SL (1954). Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz 300 SL (1954). Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz Typ 500 K in der Ausführung als Luxus-Roadster (1936). Bilder

Copyright: auto.de

Das erse Automobil der Welt: Benz Patent-Motorwagen (1886). Bilder

Copyright: auto.de

Das erse Automobil der Welt: Benz Patent-Motorwagen (1886). Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz SSK (1928-1932). Bilder

Copyright: auto.de

Vergangenheit und Zukunft: Benz Patent-Motorwagen von 1886 und die Skulptur „Aesthetics 125“. Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Simplex 40 PS (1902). Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz stellt seinen Messeauftritt auf der Techno Classica (30.3.-3.4.2011) ganz ins Zeichen der 125-jährigen Geschichte des Automobils und der ebenso langen eigenen Geschichte. Am 29. Januar 1886 meldete Carl Benz sein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ zum Patent an. Die Patentschrift zum DRP 37.435 gilt als Geburtsurkunde des Automobils und prägt den Namen Patent-Motorwagen. Mercedes-Benz zeigt auf Oldtimermesse in Essen eine Reihe historischer Meilensteine der Marke. Das Ausstellungsspektrum reicht vom Patent-Motorwagen bis zu den Modellen der Produktoffensive in den 1990er Jahren.

Zu sehen sein werden unter anderem der Mercedes-Simplex 40 PS (1902), der Sechszylinder-Kompressor-Sportwagen Mercedes-Benz SSK (Baureihe W 06) von 1928 und der Achtzylinder Mercedes-Benz 500 K Spezial-Roadster (Baureihe W 29) von 1934. Fehlen darf natürlich auch nicht der legendäre Flügeltürer: Der Mercedes-Benz 300 SL debütierte im Februar 1954 auf der International Motor Sport Show in New York. Er [foto id=“351361″ size=“small“ position=“left“]war der weltweit erste Serien-Personenwagen mit Benzineinspritzung und mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 250 km/h der schnellste Serienwagen seiner Zeit.

Weitere Ausstellungsstücke sind der Mercedes-Benz 180 „Ponton“ (Baureihe W 120/121) von 1955 und ein 220 D von 1969, besser bekannt als „Strich-Acht“ (Baureihe W 115). Diese Bezeichnung rührt aus der Typenkennung in der unternehmensinternen Dokumentation mit einem angehängten Schrägstrich und einer 8 nach dem Erscheinungsjahr 1968. Damit sollte die Unterscheidung zum Vorgänger erleichtert werden. Die Limousinen und Coupés der Baureihen W 114 und W 115 bilden die erste Fahrzeugfamilie der Marke, von der mehr als eine Million Exemplare gebaut werden: Insgesamt sind es von 1968 bis 1976 mehr als 1,9 Millionen Fahrzeuge. Der Typ 220 D ist dabei mit 412 829 Limousinen das erfolgreichste Modell der Baureihe.

[foto id=“351362″ size=“full“]

Mit dem Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 zeigt Mercedes-Benz das Topmodell der ersten S-Klasse, das 1975 auf den Markt kam. Drei Jahre später ist die S-Klasse als weltweit erstes Serienfahrzeug mit dem Antiblockiersystem ABS erhältlich, das die Lenkfähigkeit auch bei einer Vollbremsung sicherstellt.

Mit den Typen 190 und 190 E präsentierte Mercedes-Benz Ende 1982 eine dritte Pkw-Baureihe (W 201). Die so genannte Kompaktklasse erweitert die Produktpalette im Segment der Mittelklassewagen und begründet die Ahnenreihe der heutigen C-Klasse. Der „Baby-Benz“, wie er bald genannt wurde, verbrauchte [foto id=“351363″ size=“small“ position=“left“]dank geringem Luftwiderstand und niedrigem Gewicht vergleichsweise wenig Benzin. Weiteres Ausstellungsstück ist ein Mercedes-Benz SLK 230 Kompressor von 1997.

Aus jüngster Zeit

Aus jüngster Zeit werden ein Mercedes-Benz B-Klasse F-Cell und die Skulptur „Aesthetics 125“ gezeigt, die einen Ausblick auf zukünftiges Automobildesign geben soll. Darüber hinaus präsentiert Mercedes-Benz Classic auf der Techno Classica ausgesuchte Handelsfahrzeuge vor. Darunter sind zum Beispiel Sportwagen der SL-Baureihen R 107 und R 129, aber auch Klassiker von E-Klasse, S-Klasse und G-Klasse.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

Opel Mokka

Opel Mokka: Kürzer, leichter, elektrischer

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

zoom_photo