Mercedes-Benz

Mercedes E-Klasse Cabrio und Coupe – Neuer Look und neue Benziner
Mercedes E-Klasse Cabrio und Coupe - Neuer Look und neue Benziner Bilder

Copyright: auto.de

Zu Preisen ab 42.662 Euro ist ab sofort das überarbeitete Mercedes E-Klasse Coupé bestellbar. Die Cabrio-Variante gibt es für mindestens 47.600 Euro. Ausgeliefert werden beide Modelle ab Juni.

Analog zu Limousine und Kombi haben die beiden Zweitürer eine gründliche optische Überarbeitung erfahren. Zudem gibt es neue Assistenzsysteme wie etwa eine Stereo-Kamera, die der Elektronik das „räumliche Sehen“ ermöglicht und unter anderem drohende Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder Fußgängern erkennen soll. Serienmäßig an Bord sind nun ein radargestützter Notbremsassistent sowie ein Müdigkeitswarner. Viele weitere Sicherheitssysteme wurden überarbeitet und verbessert.
 
Neu im Motorenprogramm ist ein Vierzylinderbenziner mit Direkteinspritzung und 2,0 Litern Hubraum in den zwei Leistungsstufen 135 kW/184 PS (E200) und 155 kW/211 PS (E250). Die bekannte Sechs- und Achtzylinderbenziner mit bis zu 300 kW/408 PS Leistung bleiben im Programm, erstmals gibt es einen 3,0-Liter-V6-Biturbo (E400) mit 245 kW/333 PS.

Bei den Dieseln bleibt es alles beim Alten

Neben den 2,1-Liter-Vierzylinder mit 125 kW/170 PS und 150 kW/204 PS Leistung gibt es einen 3,0-Liter-Sechszylinder mit 185 kW/252 PS. Für die Kraftübertragung sorgen je nach Motor manuelle Sechsganggetriebe oder eine Siebengangautomatik. Der Einstiegspreis für die Selbstzündermodelle beträgt 44.268 Euro beim Coupé und 48.790 Euro beim Cabrio.
 
Gegenüber dem Vorgängermodell haben sich die Preise der beiden E-Klasse-Derivate leicht erhöht. Der Einstiegsbenziner E 200 etwa ist um rund 1.220 Euro teurer geworden, der kleinste Diesel um rund 500 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo