Messerundgang Essen 2011: Heute dominierten die Tomczyks

Messerundgang Essen 2011: Heute dominierten die Tomczyks Bilder

Copyright: auto.de

Essen 2011: Range Rover Evoque von Startec. Bilder

Copyright: auto.de

Essen 2011: Alle Teile müssen raus. Bilder

Copyright: auto.de

Zwei Männer namens Tomczyk dominierten den Tag vor der Eröffnung der Essen Motor Show über weite Strecken. Vater Hermann Tomczyk, Sportpräsident des ADAC, überbrachte der Messe Essen bei der Pressekonferenz am heutigen Freitag das Kompliment, man sei mit dem korrigierten Konzept auf dem richtigen Weg zurück zu den Quellen der einstigen Jochen-Rindt-Schau: „Wieder mehr Kult statt Kommerz.“

Sohn Martin Tomczyk, DTM-Champion der Saison 2011, verbrachte diesen Tag im Niemandsland zwischen zwei Vertragspartner: heute noch für Audi, morgen schon für den DTM-Neuling BMW. Tomczyk hatte vor einigen Tagen seinen Wechsel zu den Müchnern bekanntgegeben.[foto id=“391411″ size=“small“ position=“left“] Er ist einer der sechs Fahrer, mit denen BMW in der Saison 2012 als Dritter im Bunde bei der Tourenwagen-Masters mit den BMW M3 DTM antreten wird.

Auch die bisherigen alleinigen DTM-Teilnehmer zeigen in Essen die Fahrzeuge für die neue Saison. Audi startet 2012 mit dem A5 DTM und Daimler mit dem Mercedes-Benz C-Klasse AMG Coupé DTM. Natürlich halten die Bayern den Ball noch flach und sprechen von einer Lernphase, lassen sich aber gern daran erinnern, dass sie bei der alten DTM gleich das erste Rennen, an dem sie teilnahmen, gewonnen hatten.

Neben der DTM bietet die Essen Motor Show noch eine Menge Motorsport mehr, fürs Auge und beim Driften in der Halle 7 auch fürs Ohr zu bieten. Klassische Rennwagen bis hin zum Mercedes-Silberpfeil, mit dem Juan Manuel Fangio einst Weltmeister würde, sind zu sehen. Fangio wird anlässlich seines 100sten Geburtstags [foto id=“391412″ size=“small“ position=“left“]eine Sonderschau gewidmet, ebenso der Rallye Monte Carlo, die sich bei der Pressekonferenz von Altmeister Walter Röhrl sagen lassen musste, dass sie stark an Attraktivität verloren habe. In Essen werden jetzt Aktivitäten vorgestellt, die das ändern sollen.

Oldtimer, Tuning, Teilehandel und viele andere Themenkomplexe rund um das Auto, den Verkehr und den Motorsport, zum Anschauen, Anfassen und Mitmachen bietet die Essen Motor Show vom morgigen Sonnabend an bis zum Sonntag, 4. Dezember 2011. Im vergangenen Jahr kamen rund 304 000 Besucher nach Essen. Dieses Jahr sollen es natürlich mehr werden, meint die Messeleitung und verweist darauf, dass die Essen Motor Show nach der IAA die zweitgrößte Autoausstellung des Jahres ist.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo