SENIOREN

Vergünstigungen für bahnfahrende Schüler und Senioren

Vergünstigungen für bahnfahrende Schüler und Senioren

Um mehr Reisende für die Bahn zu begeistern, gibt es nun für Schüler, Studenten und Senioren die ermäßigte Bahncard 25. Die Karte für Fahrten der 2. Klasse kostet 39 Euro statt 57 Euro im Jahr, in der 1. Klasse werden

Mehrstärkenlinsen: Verminderte Sicht in der Nacht

Mehrstärkenlinsen: Verminderte Sicht in der Nacht

Bei nächtlichen Autofahrten sollten fehlsichtige Menschen lieber eine Brille als Mehrstärkenlinsen tragen. Durch die sogenannten multifokalen Kontaktlinsen nehmen die Träger Gefahren im Straßenverkehr oft später wahr als Me

Fußgängerschutz: Senioren besonders gefährdet

Fußgängerschutz: Senioren besonders gefährdet

Fußgänger leben auf deutschen Straßen nach wie vor gefährlich. Da ist ein Ergebnis einer Auswertung der Unfallzahlen des Jahres 2009, die der Auto Club Europa (ACE) jetzt in Stuttgart vorgestellt hat. Zwar sei in den vergangenen

Studie: Großteil der Senioren würde Führerschein abgeben

Studie: Großteil der Senioren würde Führerschein abgeben

Aus gesundheitlichen Gründen würden vier von fünf Senioren freiwillig ihren Führerschein abgegeben. Vorausgesetzt, ihr Hausarzt empfiehlt ihnen diesen Schritt. Dies geht nun aus einer repräsentativen Studie der Verkehrswac

Ford und SBK organisieren Veedelstour

Ford und SBK organisieren Veedelstour

Rund 30 Bewohner der Pflegeheime des Seniorenzentrums Köln-Riehl der SBK (Sozial-Betriebe-Köln gemeinnützige GmbH) werden am kommenden Mittwoch (8.9.2010) die Gelegenheit bekommen, ein Wiedersehen mit ihrem ursprünglichem Stadtte

Auto ist kein Statussymbol mehr

Auto ist kein Statussymbol mehr

Der Imagewert vieler Autos ist nicht höher als der einer Waschmaschine. Lediglich Fahrzeuge von Premium-Marken strahlen noch etwas Glanz auf ihre Fahrer ab. Die besten Werte erreicht laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Progenium Porsche

Senioren im Straßenverkehr besonders gefährdet

Senioren im Straßenverkehr besonders gefährdet

Ältere Fußgänger und Radfahrer sind im Straßenverkehr besonders gefährdet. Rund 57 Prozent der 2009 bei Unfällen getöteten Passanten waren laut dem Statistischen Bundesamt über 65 Jahre alt, bei den Radlern

Fit am Steuer mit Gehirnjogging

Fit am Steuer mit Gehirnjogging

Gehirnjogging verbessert die Hirnleistung bei älteren Menschen und senkt damit die Unfallgefahr im Straßenverkehr. Ein Blick in die Statistik zeigt, dass bei Senioren ab 70 Jahren die Unfallhäufigkeit stark zunimmt, bei den 75-J&au

Navi löst die Landkarte ab

Navi löst die Landkarte ab

Atlas und Landkarte sind beim deutschen Autofahrer Auslaufmodelle. Nur noch jeder Dritte nutzt sie bei der Fahrt in den Urlaub. Bereits die Hälfte der Bundesbürger verlässt sich laut einer Umfrage des Hightech-Verbandes Bitkom bei d

Gefahrenwahrnehmung bei Senioren nicht eingeschränkt

Gefahrenwahrnehmung bei Senioren nicht eingeschränkt

Fortschreitendes Alter reduziert die Fähigkeit zur Gefahrenwahrnehmung von Auto fahrenden Senioren nicht. Ältere Fahrer sind sogar besser in der Lage, brenzlige Situationen zu erkennen, als junge, unerfahrene Fahrzeuglenker. Zu diesem Erg

TIPPS VOM AUTOMARKT