Mercedes-Benz

Sicherheitszelle: Lebensversicherung der Rennfahrer
Sicherheitszelle: Lebensversicherung der Rennfahrer Bilder

Copyright: Daimler

Vorfahrt für mehr Sicherheit: Mercedes-Benz ist startklar für die neue Saison im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Das Einsatzauto der Stuttgarter ist ein Mercedes AMG C-Coupé. Die Ingenieure haben beim DTM-Auto vor allem an der Sicherheit gearbeitet. Herzstück ist die Sicherheitszelle, die bei einem schweren Unfall die Lebensversicherung der Rennfahrer ist. Dazu zählen ein optimiertes Monocoque aus Kohlefaser sowie ein Überrollkäfig aus hochfestem Stahl. Um den Fahrer bei einem Unfall besser zu schützen, wurden alle sicherheitsrelevanten Komponenten wie Feuerlöschsystem und Tank in das Kohlefaser-Chassis integriert.

Außerdem ist jedes Fahrzeug mit sechs Crash-Absorbern versehen, die den Fahrer zusätzlich vorne, hinten und an den Seiten schützen. Diese Crash-Elemente aus Kohlefaser (vorne und hinten: 61 Zentimeter, seitlich: 30 Zentimeter) bauen die Energie bei einem Einschlag schrittweise ab, sodass der Pilot nicht zu hohen Verzögerungskräften ausgesetzt ist.

Die seitlichen Crash-Strukturen halten beim Drücktest einer Belastung von 360 Kilo-Newton stand. Dabei wirken 36 Tonnen auf die seitliche Monocoque-Wand ein ? das entspricht ungefähr dem Gewicht von 31 Kleinwagen. Das Monocoque ist eines von etwa 50 Einheitsbauteilen, die an den Autos aller drei in der DTM engagierten Hersteller gleich sind. Dazu zählen Bereiche wie die Bremsen, das Getriebe, die Kardanwelle, die neue Wippenschaltung, der Tank oder der Heckflügel.

Das auffälligste äußere Merkmal des 2014er-Rennwagens ist der neue Kühlergrill, der sich am Design des AMG-Serienmodells orientiert. Doch das ist es auch schon mit den großen Gemeinsamkeiten. Das DTM-Auto ist eine Hochleistungs-Maschine mit 4,0 Liter Hubraum und einem V8-Motor mit 375 kW/500 PS. Zum Vergleich: Das stärkste C-Coupé der Serie leistet und 225 kW/306 PS. Der Rennwagen wiegt 1 120 Kilogramm und erreicht je nach Rennstrecke eine Spitzengeschwindigkeit von 285 km/h. Neben Mercedes sind in der DTM noch Audi und BMW am Start. Die neue Saison beginnt am 4. Mai in Hockenheim.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo