Techno Classica: Zeitreise der Autobauer
Techno Classica: Zeitreise der Autobauer Bilder

Copyright: Daimler

Zeitreise für Jung und Alt: Die deutschen Autobauer nutzen die Techno Classica in Essen zur Präsentation ihrer Geschichte. Audi blickt auf „100 Jahre Motorsport im Zeichen der vier Ringe“ zurück und illustriert die Geschichte des Audi-, Horch-, Auto Union-, DKW- und NSU- Motorsports mit acht historischen Rennsportwagen und zwei Rennmotorrädern. Die Autostadt GmbH und Volkswagen legen Wert auf Originelles: Gezeigt wird der Übergang von der luftgekühlten Vergangenheit zur Modellvielfalt in den 1970er-Jahren: Der Golf 1 tritt mit dem Käfer 1302 auf, der Golf 1 Cabrio mit dem Käfer 1303 Cabrio, der Scirocco 2 mit Rallye-Käfern und der Passat 1 Variant mit dem Typ 3 des VW 1500.

Die BMW Group bündelt die Marken BMW, Mini und Rolls-Royce. Mit „90 Jahre Titel und Meisterschaften“ erinnern die Münchener an ihre große Rennsport-Tradition. Mit dem Schwerpunkt „Coupé und Cabriolet“ tritt Ford an. Mit vier Exponaten feiern die Kölner zudem das Jubiläum „50 Jahre Mustang“. Mercedes-Benz präsentiert unter dem Titel „Magische Momente ? 120 Jahre Motorsport“ insgesamt 13 Grand Prix-Wagen, acht Renn- und Tourensportfahrzeuge, sechs DTM-Fahrzeuge, fünf Rallye-Autos und vier Sonderfahrzeuge vom Renntransporter bis zum Safety Car aus der Formel 1. Mit Admiral, Kapitän und Diplomat erinnert Opel an seine traditionsreiche Oberklassen-Vergangenheit. Porsche stellt ein Geburtstagskind in den Mittelpunkt: 1974 erblickte der erste serienmäßig mit einem Abgasturbolader als 911 Turbo das Licht der Welt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

BMW 2er Gran Coupé.

Los Angeles 2019: BMW macht den 2er zum viertürigen Coupé

Jaguar XF Sportbrake.

Getarnte Raubkatze: Jaguar XF Sportbrake erhält Facelift

zoom_photo