BMW

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich
Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 318d Touring: Auch Kombis können sportlich Bilder

Copyright: auto.de

Ingo Koecher — In allen Segmenten gibt es Gerangel um Kunden. Je höher die Preise, desto dünner wird die Luft. Denn heute entscheidet man sich weniger für eine Marke, als vielmehr für ein Lebensgefühl. Und das gilt natürlich besonders für Autos. So steht BMW für »Freude am Fahren«. auto.de hat die Fahrfreude mit dem BMW 318d Touring getestet. Dabei liefert der doppelt aufgeladene 2.0-Liter Vierzylinder Diesel mit 143 PS und 320 Newtonmetern Drehmoment eine ausgesprochen freudige Ausgangssituation

Markenhörigkeit war gestern

Bei informierten Kunden nimmt die Markenhörigkeit ab, die Autonomie hingegen legt zu. Immer mehr gewinnen Fakten an Bedeutung. Wurde vor Jahren noch der Nachbar beäugt, der seinen Daimler vor der Tür parkte und damit zeigte, dass er es geschafft hat, bestimmen heute andere Aspekte die Kaufimpulse. Und während sich[foto id=“469677″ size=“small“ position=“right“] Daimler schwer tut, dass angestaubte Image solider, aber unaufgeregter Autos zu überwinden, gelang es BMW bis heute, als sportlich-dynamische Alternative gegenzuhalten. Und das nicht nur im Segment bedingt familientauglicher Sportwagen, sondern auch mit alltagstauglichen Fahrzeugen, die eben nicht dröge sind.

Sportlich präsentiert sich auch der BMW 318d Touring im auto.de-Test. Und dass der bayerische Mittelklassekombi kein schnöder Transporter mit fünf Sitzen ist, zeigen die dynamische Linienführung und, mindestens ebenso entscheidend, die lang gezogene Motorhaube, die Leistungsfähigkeit verspricht.

Praxistest

Unter der Haube arbeitet ein 2.0-Liter TwinPower Turbodiesel. Der doppelt aufgeladene Selbstzünder des 318d Touring leistet 143 PS. Dabei liegt das maximale Drehmoment von 320 Newtonmetern bereits ab 1.750 Umdrehungen an und bleibt bis 2.500 Umdrehungen abrufbar. Um zu erkennen, dass Drehzahlen direkten Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch des Motor haben, bedarf es keines Ingenieursabschlusses. Je[foto id=“469678″ size=“small“ position=“left“] früher kraftvolles Drehmoment verfügbar ist, desto mehr Taler bleiben im Geldbeutel und desto länger währt die »Freude am Fahren«. Deshalb überraschte es kaum, dass sich der 318d am Ende mit gerade mal 5,7 l/100 km begnügte. Die Herstellerangabe liegt im Mittel bei 4,7 l/100 km.

Unsere 5,7 l/100 km erreichten wir ohne Spritspartraining oder Spezialinstruktionen: Einfach nur fahren und das hohe Drehmoment nutzen, mehr braucht es nicht. Dabei kommen aber auch die Fahrer auf ihre Kosten, deren Blick nicht nur demutsvoll auf die Tankanzeige fällt. Denn der 318d Touring kann auch anders. Für sportive Erlebnisse reichen die 143 PS des Selbstzünder durchaus. Der Kombi ist erwartungsgemäß spritzig. Dabei bleibt er mit seinen 4,62 Meter Länge und einer Breite von 1,81 Meter immer agil und leicht im Handling. Die Lenkung arbeitet direkt. Das adaptive Fahrwerk sorgt mit zehn Millimeter Tieferlegung und Dämpfersteuerung für sehr gute Straßenlage. Wer sich das Feature für 1.100 Euro zusätzlich leistet, bekommt zum serienmäßig verbauten Fahrerlebnisschalter noch den Taster »Sport« hinzu. Eco-Pro- und Start/Stopp-Funktion sind serienmäßig an Bord.

Kombi-Land Deutschland

Weil im Kombi-Land Deutschland Kombis eben nicht zum Selbstzweck sondern aus praktischen Erwägungen gekauft werden, muss auch der BMW 318d Touring [foto id=“469679″ size=“small“ position=“right“]etwas bieten fürs Geld. Denn der Basispreis von 34.750 Euro ist nicht unerheblich. Und geboten wird etwas: So schluckt der Kofferraum 495 – 1.500 Liter, der Sitzkomfort auf allen Plätzen ist tadellos, Ablagen gibt es in ausreichender Zahl. Klassisch elegant präsentiert sich der Arbeitsplatz. Schnörkellos und aufgeräumt liefern die analogen Instrumente alle relevanten Informationen. Überzeugend sind zudem die Haptik der Oberflächen, der Materialmix und die Verarbeitung.

Ausstattung

Zur Basisausstattung im 3er Touring gehören ab Werk sechs Airbags, Antiblockiersystem ABS, Stabilitätskontrolle DSC, Traktionskontrolle DTC, Bremskontrolle DBC, Isofix-Kindersitzvorbereitung, [foto id=“469680″ size=“small“ position=“left“]Start/Stopp Funktion, Servolenkung, höhen- und tiefenverstellbares Lenkrad, Klima, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und hinten, separat öffnende Heckscheibe, CD/MP3-Radio mit USB-Anschluss und Aux-Schnittstelle, Bordcomputer, Funk-Zentralverriegelung.

Fazit

Billig ist er nicht, der BMW 318d Touring. Und mit einigen Extras sind auch 40.000 Euro schnell überschritten. Dennoch: Der Kombi macht Spaß. Und wer ihn sich leisten will, der wird sie erleben, die »Freude am Fahren«.

Datenblatt BMW 318d Touring

Fünftüriger, fünfsitziger Kombi der Mittelklasse, Frontantrieb
 
Länge/Breite/Höhe (m) 4,62/1,81/1,43
Radstand (m) 2,81
   
Motor Doppelt aufgeladener TwinPower Vierzylinder Turbodiesel
   
Leistung  
Hubraum (cm³) 1.995
Leistung (kW/PS) 105/143 bei 4.000
max. Drehmoment (Nm bei U/min) 320 bei 1.750–2.500
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 210
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 9,2
   
Verbrauch  
Test-Verbrauch (l/100 km) 5,7
Verbrauch laut Hersteller (l/100 km) 4,5
CO2-Ausstoß laut Hersteller (g/km) 123
Schadstoffklasse Euro 5
Energieeffizienzklasse A
   
Ausstattung (Basismodell) sechs Airbags, Antiblockiersystem ABS, Stabilitätskontrolle DSC, Traktionskontrolle DTC, Bremskontrolle DBC, Isofix-Kindersitzvorbereitung, Start-Stop, Servolenkung, höhen- und tiefenverstellbares Lenkrad, Klima, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und hinten, separat öffnende Heckscheibe, CD-MP3-Radio, USB- und Aux-Schnittstelle, Bordcomputer, Funk-Zentralverriegelung
   
Gewicht und Zuladung  
Leergewicht (kg) 1.555
zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.030
Kofferraumvolumen (l) 460-1385
   
Preis (Euro)  
Basismodell ab 30.650
Testwagen ab 34.750
   
Bewertung  
Exterieur-Design 1,2
Interieur-Design 1,2
Multimedia 1,3
Navigation 1,3
Fahrbetrieb 1,2
Verbrauch 2,0
   
Kosten pro Jahr1 (Euro)  
Kraftstoffkosten2 1.350,90
Steuern 190,00
Wertverlust 5.212,50
Gesamtkosten pro Jahr 6.753,40
   
Testnote 1,4
   
1 Die Kosten pro Jahr setzen sich aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer und errechnetem Wertverlust (15 Prozent p. a.) zusammen
2 Kraftstoffkosten bei 1,65 Euro/Liter Diesel und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern
   
+ Basisausstattung
+ Fahreigenschaften, Handling
+ Bedienung

Extras gehen ins Geld

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Dezember 24, 2013 um 10:15 pm Uhr

Ihr könnt es noch so oft schreiben, dem 318er wächst trotzdem kein zweiter Turbolader.

Comments are closed.

zoom_photo