BMW

Test BMW 6er Gran Coupe – Luxus-Limousine und Sportwagen in einem
Test BMW 6er Gran Coupe - Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Test BMW 6er Gran Coupe -  Luxus-Limousine und Sportwagen in einem Bilder

Copyright: auto.de

Von Holger ZehdenSizilien – Während Mercedes-Benz bereits die zweite Generation seines 4-türigen Coupes CLS erfolgreich im Markt positioniert hat, stellt nun auch BMW sein 6er Gran Coupé vor. Basierend auf dem 6er Coupe bzw. Cabrio hat BMW damit das dritte Fahrzeug der 6er Reihe entwickelt. Das kraftvolle und sportliche Design setzt im äußeren Erscheinungsbild als auch im Innenraum die notwendigen Akzente, um bei der solventen Käuferschaft Einstiegspreise ab 79.000 EUR als attraktiv erscheinen zu lassen. auto.de nutze die internationale Fahrzeugpräsentation zu einer ersten Ausfahrt mit dem 6er Gran Coupé.

Optik

Das Gran Coupé der BMW 6er Baureihe basiert auf dem zweitürigen Coupé und übernimmt größtenteils auch dessen Optik. Um ausreichend Platz für Fondtüren und die dortigen Passagiere zu schaffen, verlängerte BMW sowohl Karosserie als auch Radstand. Die stolzen [foto id=“417539″ size=“small“ position=“right“]4.894 mm des 6er Coupés wachsen beim Viertürer auf 5.007 mm an. Auch in der Höhe legt das Gran Coupé um 23 mm zu. Die Breite von 1.894 mm (ohne Spiegel) bleibt hingegen bestehen. Um im Fond für die der Klasse angemessene Kopf- und Schulterfreiheit zu sorgen, fällt die Dachlinie des Gran Coupés deutlich später, dafür um so steiler ab. Die Türen verfügen über Coupé-typische rahmenlose Scheiben. Durch den verlängerten Radstand von 2.968 Millimetern wirken die Überhänge beim Gran Coupé deutlich kürzer, obwohl sie mit 941 mm vorne und 1.098 mm hinten exakt gleich groß sind. Trotzdem erhält das Gran Coupé dadurch sogar eine noch etwas sportlichere Optik als sein zweitüriges Pendant. Am Heck wird durch die horizontale Linienführung und die nach unten hin zunehmende Breite vor allem die kraftvolle Statur des 6er Gran Coupé betont. Ein markantes Merkmal des BMW 6er Gran Coupé ist zudem die in die Dachkante integrierte, über die gesamte Breite der Heckscheibe reichende dritte Bremsleuchte. Die Farbe unseres Testfahrzeugs „Frozen Bronze“ ist exklusiv nur für das 6er Gran Coupé zu haben.

Interieur

Das Design des Innenraums schafft eine gelungene Verbindung zwischen Luxus und Dynamik. Das fahrerorientierte Cockpit, der von geschwungenen Flächen eingefasste Beifahrerplatz und das großzügige Raumangebot auf den hinteren Sitzen bieten Reisekomfort in einem stilvoll-luxuriösen Ambiente. Der gegenüber dem BMW 6er Coupé um 113 Millimeter längere Radstand führt zu spürbar gesteigerter Beinfreiheit auf den hinteren Plätzen. Einzig auf dem mittleren Sitz sollte man niemandem – [foto id=“417540″ size=“small“ position=“left“]der sich die Mitfahrt im 6er Gran Coupé leisten kann – eine längere Strecke zumuten. Aus diesem Grund spricht BMW hier auch von einem 4+1 Sitzer, der für 5 Personen zugelassen ist.

Außergewöhnliche Variabilität verspricht BMW durch das Innenraumkonzept des 6er Gran Coupé. Eine Durchlade und umklappbare Fondsitzlehnen ermöglichen eine Erweiterung des 460 Liter großen Gepäckraums auf bis zu 1.265 Liter. Für das gut betuchte Single-Ehepaar stellt das 6er Gran Coupé so einen passablen Begleiter für Alltag und Urlaub dar.

Das Fahrerlebnis

Während der Fahrt zeigt das 6er Gran Coupé, dass es hält was es verspricht. Dank der überaus sportlichen TwinPower Turbo Aggregate des BMW 6er Gran Coupé Technologie zeigt sich der Luxus-Liner überaus sportlich und agil. Dank (aufpreispflichtigem) [foto id=“417541″ size=“small“ position=“right“]Dynamische Dämpfer Control passt sich das Fahrwerk adaptiv sowohl der Fahrbahnbeschaffenheit als auch dem Fahrstil an.

Über den sogenannten Fahrerlebnisschalter auf der Mittelkonsole kann der Fahrer zudem zwischen den Fahrzeugabstimmungen „COMFORT“, „SPORT“ und „SPORT+“ sowie ECO PRO Modus wählen. In Verbindung mit den Optionen Dynamische Dämpfer Control beziehungsweise Adaptive Drive steht auch der Modus „COMFORT+“. zur Verfügung. Bei Betätigung des Schalter werden unter anderem das Ansprechverhalten des Gaspedals, die Kennlinie der Lenkkraftunterstützung oder die Schaltdynamik des Automatikgetriebes beeinflusst. Im ECO PRO Modus wird ein verbrauchsoptimierter Fahrstil bei niedrigen Motordrehzahlen unterstützt. Eine gezielte Leistungssteuerung für elektrisch betriebene Funktionen wie Klimatisierung, Sitz- und Außenspiegelbeheizung sorgt für ein besonders effizientes Energiemanagement. Spezifische Anzeigen informieren unter anderem über das dadurch erzielte Plus an Reichweite in Kilometern und liefern situationsbezogene Hinweise auf eine effizienzoptimierte Fahrweise.

Motoren

Der Reihensechszylinder-Benziner des BMW 640i Gran Coupé leistet 235 kW/320 PS, der Reihensechszylinder-Diesel des BMW 640d Gran Coupé kommt auf 230 kW/313 PS. Ergänzt wird das Angebot im 3. Quartal 2012 um das V8-Modell BMW 650i Gran Coupé mit 330 kW/450 PS, für das auch der Allradantrieb xDrive verfügbar sein wird. Bei der neuen Generation seines Achtzylinder-Antriebs umfasst die BMW TwinPower Turbo Technologie neben zwei Turboladern und der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection auch die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC. Das BMW 650i Gran Coupé, das wie die beiden Sechszylinder-Modelle über eine Achtgang-Sport-Automatik, [foto id=“417542″ size=“small“ position=“left“]die Auto Start Stop Funktion und den per Fahrerlebnisschalter aktivierbaren ECO PRO Modus verfügt, beschleunigt in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h und soll laut BMW auf einen Durchschnittsverbrauch von 8,6 bis 8,9 Litern je 100 Kilometer kommen. Das BMW 640i Gran Coupé benötigt für den Sprint 5,4 Sekunden, sein Durchschnittsverbrauch soll 7,7 bis 7,9 Liter je 100 Kilometer betragen.

Das von auto.de getestete BMW 640d Gran Coupé spurtet in ebenfalls 5,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und verbraucht laut Hersteller zwischen 5,5 und 5,7 Litern je 100 Kilometer. In unserem Test gönnte sich das 1.865 kg schwere Gran Coupé jedoch mindestens acht Liter. Funktionen wie der ECO PRO Modus, Auto Start Stopp, der abkoppelbare Klimakompressor und intelligenter Leichtbau sollen dabei helfen, den Verbrauch einzudämmen. Ganz so gut wie BMW vorgibt ist das nicht gelungen, in Anbetracht von Gewicht und Leistung beleibt das Verhältnis dennoch angemessen.

Ausstattung

Die Ausstattung des Oberklasse Coupés fällt hochwertige und umfangreich aus. Die Serienausstattung des BMW 6er Gran Coupé umfasst neben der Achtgang-Sport-Automatik unter anderem auch eine Lederausstattung, elektrisch verstellbare Sitze mit Memory-Funktion, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, Xenon-Licht und das Radio Professional mit HiFi Lautsprechersystem. Fast schon unübersichtlich lang ist die Optionsliste. In das 6er Gran Coupé verbaut BMW auf Wunsch so ziemlich alles, was es aktuell an Komfort und Technik gibt. Zu den Highlights im Programm der Sonderausstattungen gehören die Adaptiven LED-Scheinwerfer und das Bang & Olufsen High End Surround Sound System. Darüber hinaus werden bereits zur Markteinführung ein modellspezifisches M Sportpaket sowie exklusiv für das BMW 6er Gran Coupé entwickelte Optionen von BMW Individual angeboten. Das Angebot der Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive umfasst unter anderem das BMW Head-Up Display mit einer das gesamte Farbspektrum umfassenden Grafikdarstellung, den Parkassistenten, Surround View, die [foto id=“417543″ size=“small“ position=“right“]Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion in Verbindung mit der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion, die Spurwechsel- und die Spurverlassenswarnung, Speed Limit Info, Fernlichtassistent und BMW Night Vision mit Personenerkennung.

Fazit

Das 6er Gran Coupé ist keine große Überraschung. Zum einen, da die Münchner dem Mercedes CLS nicht kampflos das Revier überlassen, zum anderen, weil auch das viertürige Coupé der BMW 6er-Reihe gewohnt luxuriös und dennoch sportlich daher kommt. Durch den Mix aus Luxus und Dynamik kann das 6er Gran Coupé im auto.de Test überzeugen. Die einzigen wirklichen Kritikpunkte sind Verbrauch und Preis. Erster lag in unserem Test deutlich über den Werksangaben, stieg allerdings auch bei forscher Gangart nicht eklatant an. Preislich startet das 6er Gran Coupé bei nicht unerheblichen 79.500 Euro für den 640i. Der Diesel schlägt mit 83.000 Euro zu Buche. Zu dem ohnehin stolzen Preis gesellen sich durch die umfangreiche Optionsliste auf Wunsch jedoch noch die ein oder anderen Zehntausend Euro. Mit dem BMW 6er Gran Coupé erhält man dann Luxus-Limousine und Sportwagen in einem, die natürlich auch beide bezahlt werden wollen.


Bewertung –
BMW 640d Gran Coupé

Exterieur-Design 1,4
Interieur-Design 1,5
Multimedia 1,4
Navigation 1,5
Fahrbetrieb 1,6
Verbrauch 2,5
   
Kosten pro Jahr*  
   
Anschaffungspreis BMW 640d GC (ohne Optionen) 83.000,00 Euro
Kraftstoffkosten** 1.980,00 Euro
Steuern 361,00 Euro
Wertverlust 12.450,00 Euro
Gesamtkosten pro Jahr:   
14.791,00 Euro
   
Testergebnis/Gesamtprädikat:  
1,6
   

*Kosten pro Jahr setzen sich zusammen aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer, errechnetem Wertverlust (15 Prozent p. a.)
**Kraftstoffkosten bei 1,65 Euro/Liter Diesel und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern

Datenblatt – BMW 640d Gran COupé
   
viertüriges, 4+1 Sitzes Oberklasse Coupé, Heckantrieb
   
Länge/Breite/Höhe: 5.007 mm/1.894 mm/1.392 mm
Radstand: 2.968 mm
   
Motor:

Reihen-6-Zylinder Turbodiesel

Hubraum: 2.993 ccm
Leistung: 230 kW/PS 313 bei 4.400 Umdrehungen pro Minute
max. Drehmoment: 630 Newtonmeter zwischen 1.500 und 2.500 Umdrehungen pro Minute
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (abgeregelt)
Beschleunigung 0-100 km/h: 5,4 s
   
Test-Verbrauch: 8,0 l/100 km
Test-CO2-Ausstoß***: 245 g/km
Verbrauch Hersteller: 5,7 – 5,6 l/100 km
CO2-Ausstoß Hersteller: 149 – 148 g/km
Schadstoffklasse: Euro 5
Energieeffizienzklasse: k.A.
   
Ausstattung
(Serie, Auswahl):
 
   
Gewichte/Zuladung  
Leergewicht: 1.865 kg
zul. Gesamtgewicht: 2.390 kg
Zuladung: 570 kg kg
Kofferraumvolumen: 460 bis 1.265 Liter
   
Preise  
Basismodell: ab 79.500,00 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt., zzgl. Überführungskosten)
Topmodell: ab 96.000,00 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt., zzgl. Überführungskosten)
***Basierend auf Berechnungen des bayerischen Landesamt für Umwelt

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Volker Dembke

Mai 13, 2012 um 2:31 pm Uhr

BMW unterstreicht ohne Anstrengung den Anspruch Premium zu sein. Besser gehts nicht

Comments are closed.

zoom_photo