Citroen

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant
Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C4 VTi 120 Exclusive: Gallischer Hahn – unauffällig und elegant Bilder

Copyright: auto.de

Ingo Koecher – Unaufgeregt, solide und elegant – so lässt sich der Citroën C4 mit Fließheck beschreiben. Obgleich Citroën mit dem C4 Picasso vor wenigen Wochen den neuen Van der Kompaktbaureihe vorstellte, hat auto.de die fünftürige Limousine mit 1.6-Liter VTi Benzinmotor und 120 PS getestet. Im Markt trifft der Citroën C4 auf Opel Astra, VW Golf oder Ford Focus

Exterieur

Die Proportionen des Citroën C4 sind harmonisch gezeichnet. Dabei lag der Fokus der Designer offenkundig auf Authentizität, denn ein Aufschneider soll der Kompakte nicht sein. So hinterlässt der C4 einen sportlich-eleganten Eindruck. Dabei wird die Front von Chromleisten an Frontschürze und Kühlergrill aufgewertet. Markante Front- und Heckscheinwerfer sorgen für einen dynamischen Auftritt. Zusätzliche Eleganz liefern Chromleisten in der Flanke unterhalb der Fensterlinie sowie an der Heckschürze des C4.

Interieur & Arbeitsplatz

Wertig mutet der Innenraum an. In gebürsteter Aluminium- und Karbonoptik präsentiert sich der Arbeitsbereich des Franzosen. Dynamische Akzente liefern hier die Luftauslassdüsen sowie das unten abgeflachte Multifunktionslenkrad. Klar strukturiert gliedern sich die Bedieneinheiten der Mittelkonsole in Lüftung, Heizung und Klima sowie in der darüberliegenden Multimedia- und Navigationsbedienung.

Sportiv geht es im Cockpit des Citroën C4 zu. Hier lassen sich verschiedene Farbmodi der Instrumentenbeleuchtung wählen. Das Gestühl ist weich und komfortabel, Übersicht und Platzangebot sind [foto id=“470843″ size=“small“ position=“right“]auf allen Plätzen gut. Für Alltagstauglichkeit sorgt der Kofferraum mit 408 Liter Fassungsvermögen.

Bei der Fahrwerksabstimmung des C4 stand der Komfort im Vordergrund. Die Lenkung arbeitet direkt, einzig die sehr weiche Schaltung des manuellen 5-Gang-Getriebes hätte etwas straffer ausfallen können. Man vermisst den Endpunkt des Schaltvorgangs. Dennoch ist das manuelle Schaltgetriebe über kurze Wege exakt bedienbar.

Citroën liefert den kompakten C4 in den Ausstattungsstufen »Attraction«, »Tendance« und »Exclusive«. Zur Basisausstattung »Attraction« gehören unter anderem ab Werk elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Berganfahrhilfe, elektrische Fensterheber vorn, Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer, Klima, Kombiinstrument mit digitaler Geschwindigkeitsanzeige sowie Funk-Zentralverriegelung.

Motorisierungen

Als Motorisierungen stehen drei Benzin- und drei Dieselaggregate zur Verfügung. Die Vierzylinder-Ottomotoren leisten als 1.4-Liter 95 PS, als 1.6-Liter 120 PS und 156 PS. Die Selbstzünder liefern mit 1.6-Liter Hubraum 92 PS und 111 PS, als 2.0-Liter 150 PS. Geschaltet wird wahlweise über manuelle 5- und 6-Gang-Getriebe oder eine 6-Gang-Automatik.

Unter der Haube des Testwagens arbeitete der 1.6-Liter VTi mit 120 PS. Das maximale Drehmoment des [foto id=“470844″ size=“small“ position=“left“]Benziners lag bei 160 Newtonmetern und war ab 4.250 Umdrehungen pro Minute abrufbar. Im Mittel fuhren wir 7,4 l/100 km ein, die Herstellerangabe liegt bei 6,2 l/100 km.

Fazit

Citroën liefert seinen C4 in der Basis mit Ausstattungsdetails wie Tempomat, Geschwindigkeitsbegrenzer und Klima ab 16.670 Euro. Vergleichsweise mager ausgestattet starten indes Wettbewerber mit ihren Modellen, wobei eine entsprechende Nachrüstung natürlich auch hier für teures Geld möglich ist.

Überzeugen konnte der Citroën C4 auch mit seinen Fahreigenschaften, die auto.de französisch-komfortabel und absolut langstreckentauglich erlebte. Zudem bietet der Kompakte alles, was zur Bewältigung der täglichen Herausforderungen notwendig ist.

Datenblatt Citroën C4 VTi 120 Exclusive

Füntürige, fünfsitzige Fließhecklimousine, Frontantrieb
Länge/Breite/Höhe (m) 4,32/1,78/1,48
Radstand (m) 2,60
Motor R4-Ottomotor mit Saugrohreinspritzung
   
Leistung  
Hubraum (cm³) 1.598
Leistung (kW/PS) 88/120
max. Drehmoment (Nm bei U/min) 160 bei 4.250
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 193
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 10,8
   
Verbrauch  
Test-Verbrauch (l/100 km) 8,7
Verbrauch laut Hersteller (l/100 km) 6,3
CO2-Ausstoß laut Hersteller (g/km) 146
Schadstoffklasse Euro 5
   
Ausstattung (Basismodell) 6 Airbags, elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) mit Antriebsschlupfregelung (ASR), ABS mit elektronischem Bremskraftverteiler, Berganfahrhilfe, Tempomat, Klima, Zentralverriegelung mit Hochfrequenzfernbedienung, Rücksitzlehne 2/3 zu 1/3 geteilt umklappbar
   
Gewicht und Zuladung  
Leergewicht (kg) 1.370
zulässiges Gesamtgewicht (kg) 1.765
Kofferraumvolumen (l) 408
   
Preis (Euro)  
Basismodell (Attraction) ab 16.420
Testwagen 22.680
   

Bewertung Citroën C4 VTi 120 Exclusive

   
Exterieur-Design 1,9
Interieur-Design 1,8
Multimedia 1,7
Navigation 1,8
Fahrbetrieb 1,6
Verbrauch 1,8
   
Kosten pro Jahr1 (Euro)  
Kraftstoffkosten2 2.153,25
Steuern 104,00
Wertverlust 2.463,00
Gesamtkosten pro Jahr 4.720,25
   
Testnote 1,8
   
 + sehr kultiviertes Fahrgefühl
 + umfangreiche Sicherheitsausstattung
 + großes Platzangebot für Fahrer und Beifahrer
 – Fünfgangschaltung
   
1 Die Kosten pro Jahr setzen sich aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer und errechnetem Wertverlust (15 Prozent p. a.) zusammen 
2 Kraftstoffkosten bei 1,65 Euro/Liter Super und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo