Toyota

Test Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4×4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine
Test Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Fahrbericht Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4x4: Zeitreise in japanischer Großraumlimousine Bilder

Copyright:

Toyota bietet den Hiace zum einen als Kastenwagen, zum anderen als Bus, den der japanische Automobilbauer selbst als reisetaugliche Großraumlimousine bezeichnet. Wir fuhren mit dem GL das Top-Modell der Baureihe, dass in der uns zur Verfügung gestellten Form auf das 2007 überarbeitete Modell der Baureihe zurückreicht. Der Toyota Hiace bewegt sich unterdessen in einem Wettbewerbsumfeld eines Nissan Primastar oder Opel Vivaro.

Exterieur

Der erste Eindruck des Toyota Hiace GL 2.5-l-D-4D 4×4 ist eher als unspektakulär zu bezeichnen. Obgleich das Modell vor drei Jahren einer Überarbeitung unterzogen wurde, kann uns das Design nicht so recht überzeugen. Der Japaner wirkt sachlich-funktional und dabei etwas schmucklos. Verwiesen wird bei der aktuellen Modellgeneration auf die Neugestaltung der Leuchteinheiten vorn, die nun auch das Abbiegelicht innerhalb des [foto id=“314147″ size=“small“ position=“right“][foto id=“314148″ size=“small“ position=“right“]Scheinwerfers integrieren. Zudem gehören die Stoßfänger in Wagenfarbe zur Serienausstattung des Hiace Kombi. Warum jedoch unser Top-Modell nicht entsprechend ausgerüstet war, muss leider offen bleiben. In jedem Fall verhilft das dem Japaner zu einem weitaus wertigerem Auftritt.

Interieur

Auch der Innenraum präsentierte sich uns wenig überzeugend. Obgleich wir mit dem Toyota Hiace GL die Top-Version der Baureihe vor uns hatten, stellte sich recht schnell die Frage, wo die Modifikationen aus 2007 zu finden sein sollten. In der Gestaltung des Arbeitsplatzes mit seinen Schiebereglern für Heizung und Lüftung fühlten wir uns sofort an den bis 1997 gebauten Toyota Corolla erinnert. Augenscheinlich wurde es versäumt, die nahezu identische Gestaltung der Regler durch eine zeitgemäße Variante zu ersetzen. Auch wirkte das weiche, nur wenig konkurrierte Gestühl mit seinem geringen Seitenhalt altbacken.

In der Neuzeit angekommen zu sein scheint Toyota bei Teilen der Ausstattung. So das Multifunktionsgerät bestehend aus einem Display für Navigationsgerät, Radio und CD-Spieler. Dem Anspruch einer reisetauglichen Großraumlimousine Rechnung tragend, wurde ein kleiner Klapptisch zwischen den beiden Vordersitzen untergebracht.

[foto id=“314149″ size=“small“ position=“left“]Aggregat

Unser Testkandidat verfügte über einen Turbodiesel mit 86 kW/117 PS. Zudem sorgte der permanente Allradantrieb für eine gute Straßenlage. Bei Drehzahlen zwischen 1.600 und 2.400 Umdrehungen pro Minute liegt ein maximales Drehmoment von 294 Newtonmetern an.

Die Höchstgeschwindigkeit des Toyota Hiace wird werksseitig mit 152 Stundenkilometern angegeben. Wir entschieden uns für eine Reisegeschwindigkeit von etwa 130 Stundenkilometer. Doch schon hier hätten wir uns ob der motorseitigen Geräuschentwicklung im Innenraum einen sechsten Gang gewünscht. Der Hersteller bietet jedoch auch für die Kombi-Version des Hiace lediglich eine weich schaltbare manuelle 5-Gang Schaltung.

Weiter auf Seite 2: Innenraumkonzept; Fazit; Bewertung

{PAGE}

[foto id=“314150″ size=“full“]

Innenraumkonzept

Das Raumgefühl ist auf allen Plätzen recht angenehm. Ausreichend Komfort steht auch im Fußbereich der dritten Sitzreihe zur Verfügung. Bei letzterer lässt sich mit wenigen Handgriffen die Rückenlehne umlegen und anschließend die gesamte dritte Rückbank nach vorn hoch klappen. Nunmehr steht der gesamte Bereich hinter der zweiten Sitzreihe als Laderaum zur Verfügung. So kann das Ladevolumen des Toyota Hiace Kombi von 884 Liter [foto id=“314151″ size=“small“ position=“right“]auf 2.234 Liter, nach Ausbau der zweiten und dritten Sitzreihe, erhöht werden.

Fazit

Der Toyota Hiace Kombi GL ist ein solides verarbeitetes Fahrzeug. Den selbst formulierten Anspruch einer Großraum-Limousine wird der Wagen jedoch nicht ganz gerecht. Zudem hinkt die 2007er-Modellgeneration in ihrer Gestaltung etwas der Zeit hinterher. Dennoch lassen sich mit dem Hiace auch größere Menschenmengen über längere Distanzen transportieren. Und dann ist da noch der Punkt des Preises. Die Japaner bieten ihren Hiace GL zu einem Einstiegspreis von etwa 26.000 Euro. Der wiederum ist im Segment in ähnlicher Höhe auch bei anderen Herstellern zu finden. So startet etwa der Großraumvan Nissan Primastar beispielsweise bei etwa 22.000 Euro in der Basisversion. Um den Toyota Hiace Kombi auch mit dem aufgerufenen Preis attraktiv zu halten, stünde ihm eine gründliche Überarbeitung gut zu Gesicht. Dann käme der Wagen auch tatsächlich im 21. Jahrhundert an.


Bewertung –
Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4×4


Exterieur-Design 4,0
Bedienung 2,0
Interieur-Design 3,1
   
Multimedia 2,7
Navigation 2,4
   
Fahrbetrieb 2,6
   
   
Kosten pro Jahr*  
   
Anschaffungspreis Testfahrzeug 29.500 Euro
Kraftstoffkosten** 1.530 Euro
Steuern 386 Euro
Wertverlust 4.425 Euro
Gesamtkosten pro Jahr:   
6.341 Euro
   
Testergebnis/Gesamtprädikat:  
2,8
   

*Kosten pro Jahr setzen sich zusammen aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer, errechnetem Wertverlust (15 Prozent p. a.)
**Kraftstoffkosten bei 1,20 Euro/Liter Diesel und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern

Weiter auf Seite 3: Datenblatt und Preise

{PAGE}

[foto id=“314152″ size=“full“]


Datenblatt – Toyota Hiace Kombi GL 2.5-l-D-4D 4×4

Länge/Breite/Höhe: 4.795mm/1.800 mm/1.985 mm
   
Motor: 4 Zylinder DOHC Common-Rail-Diesel Direkteinspritzer mit manuellem 5-Gang-Schaltgetriebe
Hubraum: 2.494 ccm
Leistung: 86 kW/117 PS bei 3.600 Umdrehungen pro Minute
max. Drehmoment: 294 Newtonmeter bei 1.600 – 2.400 Umdrehungen pro Minute
   
Höchstgeschwindigkeit: 152 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 19,7 s
   
Verbrauch  
Innerorts: 7,1 l/100 km
Außerorts: 10,8 l/100 km
Mittel: 8,5 l/100 km
   
CO2-Ausstoß: 228 g/km
Schadstoffklasse: Euro-4
   
Serienausstattung (Auswahl): zwei Airbags, ABS, Seitenaufprallschutz in den Türen, Kindersicherung an der Schiebetür, Außenspiegel beheizbar und elektrisch einstellbar, Stoßfänger in Wagenfarbe, Klapptisch zwischen Fahrer und Beifahrer, Mittelarmlehnen für Fahrer und Beifahrer, Einstiegsleiste, beleuchtet, Velours-Fußboden, manuelle Klimaanlage, höhenverstellbare Kopfstützen, dritte Bremsleuchte, Combi-Version: Isofix-Kindersitzfixierungen und Automatikgurte für Sitze der zweiten Reihe auf den äußeren Plätzen
   
Gewichte & Zuladung  
zul. Gesamtgewicht: 2.600 kg
zul. Achslast vorn: 1.400 kg
zul. Achslast hinten: 1.630 kg
Nutzlast: 580 – 710 kg
Anhängelast ungebr.: 750 kg
Anhängelast gebr.: 2.000 kg
Dachlast: 100 kg
Ladevolumen: 884 – 2.234 l
   
Preise Kombi-Version  
Basismodell: ab 26.358 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Testwagen: ab 29.452 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Volker Dembke

Juni 10, 2013 um 8:09 pm Uhr

den Hiace gibt es zB als Neuwagen in den verschiedensten austattungslinien in Belgien zu kaufen. Die hier vorgestellte Ausstattung ist anscheinend die billigste hier in Deutschland erhältliche. Es gibt richtig klasse Fahrzeuge auch mit allrad bis zu 140 PS, 350 ‚Nm und einem Durchschnittsverbrauch von getesteten 8,5 litern Die Preise hören in Belgien bei 30,000 €uro für ein topfahrzeug auf

Gast auto.de

Juni 10, 2013 um 8:33 am Uhr

Zu diesem Zeitpunkt einen Bericht über den Toyota HiAce zu bringen, der in der Kombi-Version bereits seit über einem Jahr nicht mehr als Neuwagen beim Händler zu bekommen ist, erscheint doch sehr fraglich …

Comments are closed.

zoom_photo