VW

Übernahme-Gerücht: VW will Fiat Chrysler
Übernahme-Gerücht: VW will Fiat Chrysler Bilder

Copyright: auto.de

Aufregung in der Autobranche: Volkswagen soll Interesse an einer Übernahme des italienisch-amerikanischen Konkurrenten Fiat Chrysler haben. Die Verhandlungen seien bereits im Gange, heißt es. In trockenen Tüchern ist aber noch nichts, da die Preisvorstellungen für eine Übernahme laut „manager magazin“ deutlich auseinanderliegen. Deshalb plane Fiat-Chef Sergio Marchionne mehrgleisig.

VW und Fiat dementierten die Gerüchte. Hintergrund der Spekulationen: Volkswagen hat Probleme, VW-Modelle in den USA erfolgreich zu vermarkten. Das könnte sich durch die Chrysler-Übernahme möglicherweise ändern. So könnte VW unter anderem von Chryslers engmaschigem Händlernetz sowie den erfolgreichen Geländewagen und Pick-ups der Amerikaner profitieren. Fiat wolle sich künftig auf die Sportwagenmarke Ferrari konzentrieren, will das manager magazin aus „Konzernkreisen“ erfahren haben.Die Reaktion der Börse: Die VW-Aktie verlor im Tagesverlauf rund 2,0 Prozent, das Papier der Italiener legte in gleichem Maße zu.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo