VW

Volkswagen baut neues Werk in Changsha
Volkswagen baut neues Werk in Changsha Bilder

Copyright: auto.de

Heute haben die Bauarbeiten für das neue Volkswagen Fahrzeugwerk in Changsha, in der Provinz Hunan in der südlichen Zentralregion Chinas, begonnen. Die Errichtung des Werkes erfolgt zusammen mit dem chinesischen Joint Venture Shanghai-Volkswagen (SVW). „Um die Nachfrage unserer chinesischen Kunden zu befriedigen, bauen wir unsere Kapazität in China bis 2018 auf vier Millionen Fahrzeuge pro Jahr aus.“, erklärte Prof. Dr. Jochem Heizmann, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG für den Geschäftsbereich China sowie Präsident und CEO der Volkswagen Group China anlässlich der Vertragsunterzeichnung und des Spatenstichs in Changsha.

Das neue Werk in Changsha soll Ende 2015 fertiggestellt werden und jährlich etwa 300 000 Fahrzeuge produzieren. Es wird eine vollständige Automobilfertigung mit Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Endmontage entstehen. Dem „Think Blue. Factory.“ Programm entsprechend, werden die Reduzierung des Energie- und Wasserverbrauchs sowie von CO2- und Lösemittel-Emissionen und die Abfallvermeidung im Vordergrund stehen.

Die Errichtung des Werks Changsha ist Teil des bis 2015 laufenden Investitionsprogramms der beiden chinesischen Joint Ventures, das sich auf 9,8 Milliarden Euro beläuft. Die aus dem Cash-Flow der Gemeinschaftsunternehmen Shanghai-Volkswagen und FAW-Volkswagen finanzierten Investitionen zielen darauf ab, die führende Stellung des Volkswagen Konzerns auf dem chinesischen Pkw-Markt zu behaupten.

Shanghai-Volkswagen verfügt aktuell über Fahrzeugwerke in Shanghai, Nanjing und in Yizheng in der Provinz Jiangsu. Weitere Werke entstehen in Ningbo sowie im Rahmen der Go-West-Strategie in Urumqi.

FAW-Volkswagen betreibt Fahrzeugwerke in Changchun und in Chengdu. Das zurzeit im Bau befindliche Werk in Foshan wird das erste Werk von FAW-Volkswagen in Südchina sein. Zusammen mit seinen Partnern FAW-Volkswagen und Shanghai-Volkswagen fertigt der Volkswagen Konzern in China aktuell 20 Modelle der Marken Volkswagen, Skoda und Audi.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo