VW

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo GTI ist ab Juni bestellbar Bilder

Copyright: auto.de

Der Volkswagen Polo GTI ist ab der zweiten Juni-Hälfte zu einem Einstiegspreis von 22 500 Euro bestellbar. Er ist sowohl als Der- als auch als Fünftürer, aber ausschließlich mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe lieferbar. Dadurch und durch das Downsizing mit einem doppelt aufgeladenen 1,4-Liter-TSI-Motor kommt der 132 kW / 180 PS starke Polo auf einen Normverbrauch von durchschnittlich 5,9 Liter auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 139 Gramm je Kilometer. Der Vorgänger mit 1,8-Liter-Motor verbrauchte ein Viertel mehr Kraftstoff.

Volkswagen Polo GTI

Der 1194 Kilogramm leichte Polo GTI beschleunigt in 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 229 km/h. Das maximale Drehmoment von 250 Newtonmetern steht zwischen 2000 Umdrehungen in der Minute und 4500 U/min zur Verfügung. Der Euro-5-Motor erreicht seine Höchstleistung bei 6200 U/min. [foto id=“296412″ size=“small“ position=“right“]Im unteren Drehzahlbereich arbeitet bis 3500 U/min ein Kompressor, der darüber von einem in Reihe geschalteter Abgasturbolader abgelöst wird.

Ausstattung

Ein elektronisches Quer-Sperrdifferential (XDS) reduziert die Tendenz zum Untersteuern und verbessert insbesondere in schnell gefahrenen Kurven das Handling. Der Polo GTI hat darüber hinaus – wie alle Versionen der Baureihe – serienmäßig das elektronische Stabilisierungsprogramm ESP samt Berganfahrassistent an Bord. Dazu kommen unter anderem kombinierte Kopf-Thorax-Airbags, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer plus Gurtwarner, dem Schleudertrauma entgegenwirkende Kopfstützen (jeweils vorn), drei Fond-Kopfstützen sowie Isofix-Verankerungen für entsprechende Kindersitze. Als erster Polo wird der GTI zudem mit Bi-Xenonscheinwerfern inklusive Kurvenlicht, LED-Tagfahr- und Positionslicht sowie einem Panorama-Ausstell-/Schiebedach erhältlich sein. Serienmäßig sind Sportsitze mit dem typischen Karo-Muster und 17-Zoll-Leichtmetallräder im Design „Denver“. [foto id=“296413″ size=“small“ position=“left“]Im Innenraum kontrastieren schwarze Elemente mit in matt gehaltenem Chrom verzierten Teilen. Im klassischen Rot sind die markanten Ziernähte für den Schalthebelsack, den Handbremshebelgriff und das Lenkrad ausgeführt.

Komfortausstattung

Zur Komfortausstattung gehören die elektrohydraulische Servolenkung, elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung, Gepäckraumbeleuchtung und -verzurrösen, Warnsummer für nicht ausgeschaltetes Licht, Fahrersitz-Höheneinstellung, Make-up-Spiegel in den Sonnenblenden und eine grün getönte Wärmeschutzverglasung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo