VW

VW Multivan Business: Luxus und Understatement
VW Multivan Business: Luxus und Understatement Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Als mobiles Konferenzzentrum ist der Volkswagen Multivan Business konzipiert. Die Topversion der Großraumlimousinen- und Transporterbaureihe glänzt mit großem Raumangebot und viel Luxus für Geschäftsleute.

Das schlägt sich auch im Einstiegspreis von gut 130 000 Euro nieder.

Die inneren Werte…

Im großzügig geschnittenen Innenraum des mit viel Handarbeit produzierten VW prunken denn auch Edelholzoberflächen und Alcantara, das sich an den Sitzen und Seitenverkleidungen ebenso findet wie am Dachhimmel. Zudem sorgen Chrom- und Holzintarsien für optische Akzente. Von außen ist das exklusive Innere kaum sichtbar: Dunkle Privacy-Verglasung bietet dem Geschäftsmann die nötige Privatsphäre bei Gesprächsrunden. Vier Pullman-Sessel im Fond – zwei davon drehbar – mit integrierten Dreipunktgurten bieten ausgezeichneten Sitzkomfort. Zudem ist das Gestühl elektrisch verstellbar, wobei die Beinfreiheit vor allem in der Variante mit verlängertem Radstand opulent ausfällt.

Multivan als Chauffeurs-Fahrzeug

Weitere Features des rollenden Büros sind der elektrisch ausfahrende Tisch oder der in den Dachhimmel eingelassene 15-Zoll-Monitor, der mit der bordeigenen DVD-Anlage in Verbindung steht. Des Weiteren lassen sich externe Geräte wie Laptops oder Videokameras anschließen. Zudem sind Navigationsgerät, Fax, Scanner, Drucker, Modem und eine Telefonanlage mit an Bord, wobei das Bordtelefon im Fahrgastraum einen zusätzlichen Bedienhörer hat und im Fahrerhaus einen für den „privaten Modus“. Damit wird VW der Tatsache gerecht, dass der Multivan Business durchaus auch als Chauffeurs-Fahrzeug zum Einsatz kommt.

Aggregate

Für den Antrieb stehen zwei Motoren zur Wahl. Den Einstieg markiert ein 2,5-Liter-Dieselmotor mit 128 kW/174 PS Leistung. Der Pumpe-Düse-Direkteinspritzer liefert ein maximales Drehmoment von 400 Nm, das bei 2 000 bis 2 300 Touren anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 188 km/h, der Durchschnittsverbrauch 8,4 Liter. Serienmäßig überträgt der TDI seine Kraft via Sechsganggetriebe – eine Sechsgangautomatik ist für rund 2 700 Euro Aufpreis erhältlich.

Standard ist diese Automatik in Kombination mit dem 3,2-Liter-V6-Benziner, der stolze 173 kW/235 PS leistet, den Bus in 10,5 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und ihn auf maximal 205 km/h treibt. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 12,7 Litern Superbenzin an. Den Absatz scheint dies nicht zu beeinträchtigen, liegt doch der Anteil des V6 gegenüber dem Diesel etwa gleichauf. Speziell die nach Russland oder in den Nahen Osten gehenden Fahrzeuge werden mit Ottomotor ausgeliefert. Insgesamt verkauft VW Nutzfahrzeuge weltweit rund 200 Exemplare pro Jahr.

Technische Daten VW Multivan Business

Transporter mit Luxus-Business-Ausstattung,

Motoren: 2,5-Liter-TDI, 128
kW/174 PS bei 3 500 U/min, max. Drehmoment 400 Nm/2 000-2 300 U/min, Sechsgang-Schaltgetriebe (Verbrauch: 8,4 Liter Diesel/100 km, CO2: 221 g/km) oder

Sechsgang-Automatik (Verbrauch: 9,7 Liter Diesel/100 km, CO2: 257 g/km); 3,2-Liter-V6-Ottomotor, 173 kW/235 PS bei 6 200 U/min, max. Drehmoment 315 Nm bei 2 950 U/min, Sechsgang-Automatik, Verbrauch: 12,7 Liter Super/100 km, CO2: 303 g/km,

Preise: 2,5-l-TDI ab 130 037 Euro,

3,2-Liter-V6 ab 133 893 Euro.

mid/wa

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo