VW

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück
VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

VW Polo Dreitürer: Kleines Designerstück Bilder

Copyright: auto.de

Mit einem Tick Extra-Schick ergänzt nun die dreitürige Version des VW Polo die Kleinwagenbaureihe. Gegenüber dem seit Anfang 2009 erhältlichen Fünftürer wirkt das neue Einstiegsmodell fast coupéhaft. Die Preisliste startet bei 12 150 Euro. Seit 1975 wurden vom Polo knapp elf Millionen Einheiten weltweit verkauft.

Fünfte Generation

Für die nunmehr fünfte Generation des Klassenprimus unter den Kleinwagen hat sich VW viel vorgenommen. Mit neuer Qualität gilt es, im Kleinwagensegment den Platzhirschstatus auszubauen. Dazu liefert der neue Dreitürer die optisch sportivere Version. Nebenbei ist er 735 Euro günstiger als der Fünftürer.

Ein fast coupéhafter Charakter

Beim Design unterscheidet sich der Neue durch mehr Glas. Das dritte Seitenfenster der fünftürigen Version ist einer scheinbar durchgängigen Glasfläche gewichen. Die B-Säule ist von außen kaum zu sehen, da VW-Designchef Walter de Silva die hintere Seitenscheibe darüber gelegt hat. Dadurch entsteht ein fast coupéhafter Charakter. [foto id=”106427″ size=”small” position=”right”]Insgesamt wirkt der Polo gefällig, ohne überdesignt zu sein. Schon damit dürfte er den Strömungen der Automode länger trotzen können.

Wer einen VW kennt, kennt alle

Im Innenraum gilt: Wer einen VW kennt, kennt alle und fühlt sich doch wohl dabei. Die Verarbeitung ist auf hohem Niveau, die Bedienung stellt den Fahrer vor keinerlei Rätsel. Nebenbei bietet der Polo ausreichend Platz und verfügt über sehr ordentliche Sitze, die auch lang gewachsenen Personen passen. Von der Größe entspricht der Innenraum in etwa dem VW Golf der dritten Generation.

Motorenpalette

Mit dem Fünftürer teilt sich der Neue die bereits bekannte Motorenpalette.

1,2-Liter-Dreizylinder mit 44 kW/60 PS: Den Einstieg bildet der 1,2-Liter-Dreizylinder mit 44 kW/60 PS zu Preisen ab 12 150 Euro. Zur Ausstattung gehören dann unter anderem der Schleuderschutz ESP, Kopf- und Seitenairbags, elektrischen Fensterhebern, eine höhen- und längsverstellbare Lenksäule, ein höhenverstellbarer Fahrersitz und Zentralverriegelung.

51 kW/70 PS: Noch mehr Ausstattungskomfort bietet das Aggregat mit gleichem Hubraum, aber 51 kW/70 PS Leistung zu Preisen ab 14 150 Euro. Unter anderem sind hier bereits Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sowie eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung mit an Bord.

1,4-Liter-Benziner mit 63 kW/85 PS: Darüber rangiert ein 1,4-Liter-Benziner mit 63 kW/85 PS, der inklusive serienmäßiger 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, Multifunktions- und Reifenkontrollanzeige und Sportsitzen bei 15 900 Euro startet.[foto id=”106428″ size=”small” position=”left”]

1,2-Liter-TSI-Benzindirekteinspritzer mit 77 kW/105 PS: Das Spitzenaggregat, der neue 1,2-Liter-TSI-Benzindirekteinspritzer mit 77 kW/105 PS, hinterließ schon im Fünftürer einen sehr guten Eindruck. Das mit einem Sechsgang- Getriebe kombinierte Triebwerk hängt gut am Gas, ist spurtstark und leise. Der Normverbrauch liegt bei 5,5 Litern. Für diesen Motor und auch für die 86-PS-Variante bietet VW auf Wunsch das Doppelkupplungsgetriebe DSG an.

1,6-Liter-Common-Rail-Motor: Auf der Dieselseite stehen der 1,6-Liter-Common-Rail-Motor mit entweder 55 kW/75 PS, 66 kW/90 PS oder 77 kW/105 PS bereits jetzt zur Verfügung. Der 90 PS-TDI wird zudem mit einem Spritsparpaket für rund 400 Euro Aufpreis angeboten. Der Verbrauch wird von VW mit 3,6 Litern angegeben, ohne Spartechnik sind es 0,6 Liter mehr.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Video – VW Polo (5-Türer); Fazit; Bewertung; techn. Daten und Preis

{PAGE}

Video: VW Polo (3-Türer)

{VIDEO}

Fazit

Das Fahrwerk des dreitürigen Polo entspricht dem des Fünftürers. Auf dem urbanen Testkurs konnte der Polo bei ersten Probefahren vornehmlich seine komfortablen Stärken ausspielen. Bei so viel Stadtverkehr wäre allerdings eine Hybrid– oder Elektroversion noch sinniger gewesen.

Bewertung

Plus: hohes Qualitätsniveau, einfache Bedienung
Minus: relativ hohes Preisniveau

 

Datenblatt: Volkswagen Polo


1.2 Dreizylinder Ottomotor: 44 kW/60 PS
Drehmoment: 108 Nm/3 000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 157 km/h
Verbrauch: 5,5 l/100km
CO2-Emissionen: 128 g
Preis: ab 12 150 Euro
1,2.2 Dreizylinder Ottomotor: 51 kW/70 PS
Drehmoment: 112 Nm/3 000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 165 km/h
Verbrauch: 5,5 l/100km
CO2-Emissionen: 128 g
Preis: ab 12 675 Euro
1,4 Vierzylinder Ottomotor: 63 kW/85 PS
Drehmoment: 132 Nm/3 800 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 177 km/h
Verbrauch: 5,9 l/100km
CO2-Emissionen: 139 g
Preis: 15 075 Euro
1,6 TDI 1,6-Liter Vierzylinder Diesel: 55 kW/75 PS
Drehmoment: 195 Nm/ 1 500 – 2 000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
Verbrauch: 4,2 l/100km
CO2-Emissionen: 109 g
Preis: 14 800 Euro
1,6 TDI 1,6-Liter Vierzylinder Diesel: 66 kW/90 PS
Drehmoment: 230 Nm/ 1 500 – 2 500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Verbrauch: 4,2 l/100km
CO2-Emissionen: 109 g
Preis: 16 075 Euro
1,6 TDI 1,6-Liter Vierzylinder Diesel: 77 kW/105 PS
Drehmoment: 250 Nm/ 1 500 – 2 500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Verbrauch: 4,2 l/100km
CO2-Emissionen: 109 g
Preis: 17 650 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo