Peugeot 4008 Erlkönig ertappt

Peugeot 4008 Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Unsere Spionage-Fotografen haben ein Bild von Peugeots nächstem CoupéSUV-Modell auf Basis des 308 gemacht, dem vermeintlichen 4008. Dies ist das erste Mal, dass wir das Modell auf Basis des Peugeot 308 in der Öffentlichkeit sehen, was ein Argument für den Einstieg von Peugeot in das beliebte Coupé-SUV-Segment ist.

Außendesign

Das neue Modell könnte die Lücke zwischen der kompakten Schräghecklimousine 308 und dem 3008 C-SUV schließen, indem es mehr Platz im Innenraum als ersterer und ein aggressiveres Design als letzterer bietet. In der Tat sieht der Prototyp mit seinen schlanken LED-Scheinwerfern, den ausgeprägten Schultern und der nach hinten abfallenden Dachlinie ziemlich einzigartig aus. Außerdem hat er eine größere Bodenfreiheit als normale Autos, was auf einen Crossover-Ansatz hindeutet. Neben dem getarnten Prototyp mit Serienkarosserie haben unsere Spionagefotografen auch einen Maulesel desselben Modells bei Testfahrten in Nordschweden erwischt. Dieses trug eine modifizierte Karosserie eines Peugeot 308 SW der vorherigen Generation, verfügte aber über verbreiterte Spuren und einen längeren Radstand.
Peugeot 4008

Copyright: Automedia

PS und Plattform

Das Modell wird höchstwahrscheinlich auf der EMP2-Plattform basieren, genau wie der Peugeot 308, der DS 4 und der Opel Astra. Das macht es kompatibel mit Plug-in-Hybrid-Antrieben, die in Europa schnell zur Norm für jedes neue Modell werden. In der aktuellen Stellantis-Baureihe leisten die PHEVs zusammen 177 PS und 222 PS mit einem Elektromotor im Vorderradantrieb oder bis zu 296 PS und 355 PS mit zwei Elektromotoren im Allrad. Der Verbrennungsmotor ist in jedem Fall der turboaufgeladene 1,6-Liter-PureTech-Vierzylinder-Benzinmotor in verschiedenen Abstimmungsvarianten.
Peugeot 4008

Copyright: Automedia

Konkurrenten

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch nicht mit Sicherheit sagen, welchen Namen Peugeot für sein erstes Coupé-SUV verwenden wird, aber da es sich um einen Crossover handelt, scheint der Name 4008 am sichersten zu sein. Einige französische Medien sprechen von einem Konkurrenten des Renault Arkana, doch die Entwicklung von Peugeot in den letzten Jahren deutet darauf hin, dass das Modell mit dem teureren Audi Q3 Sportback, dem BMW X2 und dem Mazda CX-30 in der Premium-Ecke des Segments konkurrieren könnte. Die Serienversion des ersten Coupé-SUV von Peugeot wird voraussichtlich Ende 2022 oder im Frühjahr 2023 auf den Markt kommen, die Markteinführung in Europa folgt kurz danach.
Peugeot 4008

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW ID 5 GTX

Fahrbericht VW ID.5 GTX: Hardware mau, Software wow

Fahrbericht Ford F-150 Lightning: Der Gamechanger

Fahrbericht Ford F-150 Lightning: Der Gamechanger

Fahrbericht Genesis GV60: Der Elektro-Athlet

Fahrbericht Genesis GV60: Der Elektro-Athlet

zoom_photo