Pkw-Lieferzeiten – Geduld ist gefragt
Pkw-Lieferzeiten - Geduld ist gefragt Bilder

Copyright: auto.de

Trotz schwindender Nachfrage bleibt die Lieferzeit bei Neuwagen hoch. Die Wartezeit für ein neues Auto beträgt im Durchschnitt bei 3,6 Monate, wie eine Studie des Center of Automotive Research (CAR) an der Universität Duisburg-Essen jetzt ergab. Und das, obwohl in den ersten beiden Monaten 2012 in Europa rund 164.000 Fahrzeuge weniger verkauft wurden als noch ein Jahr zuvor.

Betroffen von der langen Lieferzeit sind vor allem Nischenfahrzeuge oder neue Modelle wie Audi TT und A5 (beide 20 Wochen) oder der A3 (28 Wochen). Kunden eines individuell zusammengestellten VW Multivan und Tiguan müssen noch mehr Geduld aufbringen: 32 Wochen vergehen von der Unterschrift bis zur Auslieferung. Käufer von VW Golf, Eos oder des Sportwagens Nissan 370Z warten immerhin noch 18 Wochen auf ihr Fahrzeug. Relativ schnell zu haben sind dagegen die BMW Modelle Z4, 1er und Mini Cabriolet, die nach zwei Monaten ebenso beim Händler stehen wie ein neuer Fiat 500.

Alfa Romeo und Kia verkürzen im Vergleich zum Oktober 2011 die Lieferzeiten um 2,4 Monate auf 1,2 und 2 Monate. Auch andere Importeure wie Suzuki (1 Monat), Mitsubishi (1,9 Monate), Seat (1,8 Monate) und Renault (2,1 Monate) können jetzt schneller liefern. Einige Hersteller allerdings müssen ihre Kunden weiterhin vertrösten. Audi (4,8 Monate), Skoda, Hyundai (beide 4,6 Monate) und VW (5,1 Monate) benötigen viel Zeit zwischen Auftragseingang und Auslieferung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda2

Mazda2: Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt

Audi R8 Spyder V10 Performance

Audi R8 Spyder V10 Performance Quattro: Reiner Spaßmacher

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

zoom_photo