Schumacher-Comeback abgesagt: Verletzung zu schwer
Schumacher-Comeback abgesagt: Verletzung zu schwer Bilder

Copyright:

Motorsport: Schumacher-Comeback abgesagt: Verletzung zu schwer Bilder

Copyright:

Motorsport: Schumacher-Comeback abgesagt: Verletzung zu schwer | Schumacher und Bernie Ecclestone Bilder

Copyright:

Motorsport: Schumacher-Comeback abgesagt: Verletzung zu schwer | Schumacher Kart-Training Bilder

Copyright:

Motorsport: Schumacher-Comeback abgesagt: Verletzung zu schwer | Schumacher Kart-Training Bilder

Copyright:

Schumacher-Comeback abgesagt: Verletzung zu schwer - Bild Bilder

Copyright:

(motorsport-magazin.com) Es war die Sensation des F1-Jahres: Michael Schumacher wollte für den verletzten Felipe Massa einspringen und nach knapp drei Jahren sein F1-Comeback geben. Doch nach einer Reihe Tests, Trainingseinheiten und medizinischen Untersuchungen musste der siebenfache Weltmeister seine Rückkehr absagen.

„Ich habe gestern Abend Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo und Teamchef Stefano Domenicali darüber informieren müssen, dass ich nicht für Felipe einspringen kann“, schreibt Schumacher auf seiner Website. „Ich habe absolut alles versucht, dieses Comeback auf Zeit möglich zu machen, aber zu meinem größten Bedauern [foto id=“96810″ size=“small“ position=“right“]klappt es nicht.“ Grund dafür ist seine Nackenverletzung nach einem Motorradsturz zu Jahresanfang. „Die Schmerzen im Nacken, die nach dem privaten F1-Tag in Mugello auftraten, haben wir leider nicht in den Griff bekommen – auch wenn wir alles versucht haben, was medizinisch und therapeutisch machbar ist.“

Bei dem Motorrad-Unfall im Februar zog sich Schumacher Brüche im Bereich Kopf und Hals zu. „Die Folgen des Unfalls sind leider noch immer zu schwer. Daher kann mein Nacken den extremen Belastungen der Formel 1 nicht standhalten.“ Das habe sich im Verlauf der Untersuchungen und des Abschlusstests am Montagnachmittag herausgestellt. „Weil sich die Probleme im Nacken, die nach dem Tag in Mugello aufgetreten waren, nicht besserten, habe ich mich am Sonntag kurzfristig entschieden, diese eindringliche Untersuchung bereits gestern zu machen.“

Schumacher wäre gerne für Massa eingesprungen, um seinem Team zu helfen. „Ich bin zutiefst enttäuscht. [foto id=“96811″ size=“small“ position=“left“]Mir tut es wahnsinnig leid für die Jungs bei Ferrari und alle die Fans, die mir die Daumen gedrückt haben. Ich kann nur nochmals sagen, dass ich alles versucht habe, was in meiner Macht stand. Ich wäre gerne für Felipe eingesprungen.“ Jetzt drückt er seinem Team und dem neuen Ersatzmann die Daumen. Als potenzielle Kandidaten kommen die Testfahrer Luca Badoer und Marc Gené in Frage. Badoer absolvierte bereits in der letzten Woche das gleiche Karttraining wie Schumacher in Lonato.

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Porsche Panamera.

Porsche Panamera Erlkönig mit 820 Pferden

Der Bolide, der bei Testfahrten auf dem Nürburgring als Erlkönig seine Runden dreht, ist Porsches großes Aufgebot gegenüber der aktuellen Generation Panamera, die 2022 auslaufen wird

Der Opel Manta - ein Sportflitzer

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Dezember 23, 2009 um 7:14 pm Uhr

fahren fahren fahren fahren fahren

Gast auto.de

Dezember 23, 2009 um 7:12 pm Uhr

Ihr habt doch gar keine Ahnung ich sag euch der alonso ist das größte talent aller zeiten jetzt bei ferrari wird er mindestens 8 Wm-titeln einfahren- also an alle schumacher fans: Schumacher hatte einfach nur Glück mit ferrari und er kann nicht autofahren-alonso ist einfach zu stark für ihm er ist in die formel 1 gekommen und hat ihm gleich 2 titel genommen. Dann hat sich michael nicht mehr getraut zu fahren

Gast auto.de

August 13, 2009 um 9:11 pm Uhr

Aber Hallo, jeder der in dieser Liga mitfährt ist unter Garantie ein excelenter Rennfahrer, sonst wäre er nicht an diesem Platz. MS ist, wohl unbestritten, der mit Abstand erfolgreichste und Erfolg fällt nicht vom Himmel, ok es gehört auch Glück dazu, davon hatte er sicher mehr als genug.
Ich bezweifle aber aufs heftigste das sich ein einziger Fahrer der aktuelle F1 Saison Sorgen macht oder gemacht hat, über ein Comeback von MS, bei allem Können und Begabung, er ist einfach nicht in "Übung" (Training) und daher vermutlich relativ ungefährlich, wenn man das ganze mal möglichst ohne Emotionen sieht.
Daher ist es vielleicht gar nicht mal so schlecht, für das Ansehen von MS, dass das Comeback nicht geklappt hat.

Gruß,

Roland Kern

Gast auto.de

August 13, 2009 um 6:06 pm Uhr

Hallo ich habe zwar nicht viel Ahnung von Autorennen aber ich fand oder finde den Schumi immer noch klasse und wer Ihn nicht mag der kann ja den Fernseher ausmachen oder umschalten …wo ist das Problem ????

Gast auto.de

August 12, 2009 um 5:28 pm Uhr

Ich bedanke mich bei allen die versucht haben negativ zu kommentieren,hat aber nicht funktioniert.Ich will die Leistung von Schumacher nicht schmälern,aber der Beste ist er nicht,das sollten sich auch Fans ehrlicherweise eingestehen.Schumacher war ein Pisten Rambo,schlimmer als es Montoya je sein kann.Er hat sogar mit dem Leben seines Bruders gespielt als er den mal von der Piste schob,oder stimmt das nicht?Was hat er schon Coulthart beschimpft,für Sachen die er sich selbst eingebrockt hat !° Unter den Fahrern hatte er so gut wie keine Freunde,warum wohl?Er konnte doch nur 7 mal Weltmeister werden weil sein Teamkollege ihn pausenlos durchlassen mußte,oder stimmt das etwa nicht?
Ich kann mich noch gut an das Rennen in Budapest erinnern,da hat der Mototbedingte schwächere Alonso es geschafft den angeblich besten Fahrer,10 Runden fest zuhalten und hat das Rennen auch noch gewonnen,also muß Alonso ein besserer Fahrer sein als Schumacher,nicht wahr? Gruß Peter

Gast auto.de

August 12, 2009 um 3:47 pm Uhr

Hallo all,
Ich Bedauere es auch sehr dass Michael nicht Starten kann. Aber ich habe vollstes Verständnis dafür dass sein Leben auf den Spiel stände wenn er nun Fährt. Ist es das wehrt? Ein Idol wo wir alle jedes mal mit gezittert haben wenn es hieß Formel 1 ist wieder angesagt, dazu Zählte einfach Michael Schumacher, Ohne ihn ist es irgend wie Langweilig geworden. Aber ich bin einfach Froh das er Lebt u8nd er diese schlimme Motorrad Geschichte überwunden hat.
Michael ich wünsche dir Gute Besserung und ich finde es 100 pro Richtig was du nun Tust. Lieben Gruß ein Fan

August 12, 2009 um 1:22 pm Uhr

Antwort an Auto-Fan der schrieb am 11.8.2009, 15:53 Uhr…

" pikas52 ist ein Träumer der,der Realität nicht ins Auge sehen kann."

Na du kennst dich ja bestens aus wenn es um die Gesundheit von Michael Schumacher geht. Die Realität liegt in seiner Medizienischen verfassung und nicht auf der Rennstrecke.

Ich glaube Alonso war Schweißgebadet als die Nachricht von dem Comeback Schumacher durch die Medien ging. Das einzige was Alonso gut konnte waren Erpressung und Intriegen gegen seinen voran gegangenen Arbeitgeber McLaren Mercedes. Solch ein, oder auch nur Annähernd vergleichbares unsportliches Verhalten habe ich von Schumacher in seiner ganzen F1 Karriere nie erlebt. Verschone mich also Bitte mit solchen Ausdünstungen. Akzeptiere es einfach das Schumi vor der Bekanntgabe einer Rückkehr in die Formel 1 ganz sicherlich seine Changen gut durchdacht hatte, und dann leider an seiner alten Verletzung im Kopf – Hals Bereich scheiterte.

Gruß Pikas52

PS. Registrieren sie sich, nutzen sie die Möglichkeit der Diskussionen.
Auch hier gilt es

Gast auto.de

August 11, 2009 um 9:42 pm Uhr

Nun, ich habe den Michael schon sehr bewundert ob seines Einsatzes als Ersatz
für Felipe zu fahren. Eine tolle Entscheidung, weil man das nicht bloß aus Ego tut.
Ich meine, daß ich die Worte von Nicky Lauda nicht wiederholen muß, aber auf
eine Sache möchte ich von mir aus hinweisen. Siege und Titel sind nicht nur das
Werk einzelner Persönlichkeiten, sondern auch in Solo-Disziplinen immer das Ergebnis eines hervorragenden Teams. Darum denke ich, daß es dem Michael
unendlich leid tut, daß er nicht helfen kann. Das bewundere ich noch mehr !

Comments are closed.

zoom_photo