Subaru

Subaru Modelljahr 2014 – Generationenwechsel zum Geburtstag

Subaru Modelljahr 2014  - Generationenwechsel zum Geburtstag Bilder

Copyright: Subaru

Subaru lebt von seinen optisch unauffälligen Allrad-Spezialitäten und das offenbar nicht schlecht. Nur so ist es zu erklären, dass die Japaner trotz hierzulande kontinuierlich kleinen Marktanteils weiter kräftig Gas geben. So wird in diesem Jahr die Modernisierung des Modellprogramms abgeschlossen und damit das Silber-Jubiläum der Legacy-Familie entsprechend gewürdigt. Derzeit gibt es die 4×4-Spitzenmodelle als Limousine, Kombi und Offroad-Version Outback mit insgesamt zwei Benzinern und einem Diesel, alle in markentypischer Boxer-Bauweise. Die Preise beginnen bei 32.200 Euro. Die sechste Generation der Mittelklassereihe soll im Dezember nach Deutschland kommen und mit neuem 1,6-Liter-Boxer-Benziner und deutlich mehr Platz punkten.

Schon im Juni startet ein kompakter 4×4-Heißsporn in Neuauflage: Der viertürige WRX STI krönt dann die Impreza-Baureihe mit bis 224 kW/305 PS starkem 2,5-Liter-Boxer-Benziner und Sporttalenten, die ihn zur Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring qualifizieren. Die Preistabelle wird wohl ähnlich wie beim Vorgänger ab etwa 50.000 Euro beginnen. Bereits 2012 kam der fünftürige Subaru XV in modischer Crossover-Optik mit Otto- und Dieselmotoren als erster Vertreter der aktualisierten Impreza-Reihe. Der XV kostet ab 22.500 Euro. Allrad ist Standard, ebenso die Subaru-Garantie über fünf Jahre oder 160.000 Kilometer. Mit Preisen ab 20.990 Euro etwas günstiger ist der betont dezent gestaltete klassische fünftürige Impreza, der letztes Jahr eingeführt wurde. Zur selben Zeit stellte sich auch der Forester in neuer Form vor. Diesen 4×4-SUV in praktischer Kombiform gibt es als Benziner und als Selbstzünder ab 28.900 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo