Citroen

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände
Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen C4 Aircross: Komfortables Ambiente für leichtes Gelände Bilder

Copyright: auto.de

Von Ingo Koecher — Elegant ins Gelände – oder wenigstens über den Waldweg: Mit diesem Anspruch platziert Citroën seinen neuen C4 Aircross im Markt kompakter SUVs. Mit dem Modell vervollständigt der Hersteller seine 4er-Baureihe, bestehend aus Fließhecklimousine C4, Kompaktvan C4 Picasso und Edelableger DS4. Im Markt tritt der Citroën C4 Aircross gegen einen Ford Kuga oder VW Tiguan an.

In Familie …

Das Kompakt-SUV C4 Aircross positioniert Citroën mit einem Einstiegspreis von 23.690 Euro etwas oberhalb des DS4, der mit 20.700 Euro startet. So umfasst das derzeitige Angebot der Marke erstmals 24 Baureihen. Und mit weiteren Modellen sei zu rechnen. Vor wenigen Wochen stellte Citroën auf der Peking Autoshow das Konzept No. 9 als Ausblick auf einen möglichen „DS9“ vor, so Stephan Lützenkirchen, Citroën Deutschland.

Dem C4 Aircross soll das Gleiche gelingen, was bereits mit der DS-Reihe begonnen wurde: Kunden anderer Marken zu Citroën holen und diejenigen, die der Marke den Rücken gekehrt hätten, zurückzugewinnen. Mit den [foto id=“417559″ size=“small“ position=“right“]Fahrzeugen der DS-Reihe sei das gelungen. Dies zeigten Rückmeldungen von Citroën-Händlern, meint Lützenkirchen.

Aggregate

Und die Rechnung, so der erste Eindruck von auto.de, könnte auch für den C4 Aircross aufgehen. Lieferbar ist das Kompakt-SUV wahlweise mit 2WD Front- oder 4WD Allradantrieb. Dabei umfasst die Motorenpalette einen 1.6-Liter Ottomotor mit 86 kW/117 PS sowie einen 1.6-Liter sowie einen 1.8-Liter Diesel in den Leistungsstufen 84 kW/114 PS und 110 kW/150 PS. Während der Ottomotor nur als 2WD-Frontriebler geliefert wird, stehen für die Dieseltriebwerke Front- und Allradantrieb 4WD zur Wahl.

Geschaltet wird im Benziner ausnahmslos über ein manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe, die Kraftübertragung bei den Selbstzündern erfolgt über manuelle Sechsgang-Schaltgetriebe. Bei allen Modellen ist ab Werk ein Stop & Start System an Board.

Fahreindruck

auto.de hat den Citroën C4 Aircross HDi 150 4WD im Ausstattungsniveaus Tendance gefahren. Schwächen zeigte der leistungsstärkste Diesel mit 110 kW/150 PS keine, weder On- noch Offroad. Jedoch, und das sei nicht verschwiegen, tritt ein Aircross nicht an, Offroad-Maßstäbe zu setzen. Vielmehr bietet das Kompakt-SUV der [foto id=“417560″ size=“small“ position=“left“]Franzosen wie auch vergleichbare Modelle anderer Hersteller die Möglichkeit, sich in komfortablem Ambiente in leichtem Gelände, also auf Waldwegen und Schotterpisten, bewegen zu können. Das ist problemlos möglich. Zudem liefert der Radstand von 2.670 mm wie auch die gelungene Fahrwerksabstimmung eine gute Mischung aus Stabilität und Komfort. Dabei tun die serienmäßig verbauten Assistenzsysteme Antiblockiersystem ABS, Stabilitätsprogramm ESP, elektronische Bremskraftverteilung und Berganfahrassistent Hill Assist tun ihr Übriges.

Wenig Begeisterung löste das Navigationsgerät aus. Die schmucklose grafische Darstellung ist weder zeitgemäß, noch passt sie zum insgesamt wertig anmutenden Interieur des C4 Aircross.

Ausstattung & Preise

Citroën liefert den C4 Aircross in drei Ausstattungsstufen Attraction, Tendance und Exklusive. Das Basismodell im Ausstattungsniveaus Attraction, ausgestattet mit dem einzigen Benziner mit 86 kW/117 PS, Stop & Start und Frontantrieb startet bei 23.690 Euro. Der Einstiegsdiesel mit Frontantrieb und 84 kW/114 PS startet ab 25.990 Euro, das Topmodell mit 1.8-Liter Diesel und 110 kW/150 PS mit Allradantrieb ist ab 33.750 Euro zu haben.

Fazit

Mit dem Kompakt-SUV haben die Franzosen nun ihre C4-Baureihe komplettiert. Zudem bietet Citroën mit dem C4 Aircross eine Alternative zu VW Tiguan oder Ford Kuga. Im Vergleich zu Wettbewerbern, VW ruft für den Basis-Tiguan 24.175 Euro, Ford für den Einstiegs-Kuga 26.950 Euro auf, bietet der C4 Aircross ab 23.690 Euro einen [foto id=“417561″ size=“small“ position=“right“]eher marginalen Preisvorteil, wenn auch die Ausstattung etwas umfangreicher als beim Wolfsburger Pendant ausfallen dürfte.

Dennoch wird es am Ende wohl kaum die kleine Preisdifferenz sein, die den Kaufimpuls gibt. Vielmehr sind es persönliche Vorlieben und das Image der Marke, die sich mit der Einführung der DS-Modelle um ein Vielfaches emotionaler gibt.

auto.de-Bewertung

Der Citroën C4 Aircross ist ein Kompakt-SUV, dass Eleganz außen wie innen mit praktischem Nutzwert erfolgreich verbindet. Dabei unterscheidet sich der C4 Aircross hinsichtlich des Preises nur unwesentlich von Wettbewerbern.

Die Fahreigenschaften bewertet auto.de mit Gut, lässt sich doch die Schotterpiste ebenso komfortabel befahren, wie auch die Tour auf befestigten Straßen bewältigen.

Im Kofferraum finden durchschnittliche 442 Liter Platz. Das sind 32 Liter mehr, als Ford mit seinem Kuga und dessen 410 Litern bietet. An Wettbewerber VW Tiguan und dessen 470 Liter reicht der C4 Aircross mit 28 Litern weniger Stauraum jedoch nicht ganz heran. Das schmälert aber weder Alltagswert noch Spaß, mit dem Citroën C4 Aircross und dessen leicht erhöhter Sitzposition unterwegs zu sein.

Citroën stellt den C4 Aircross auf der Auto Mobil International AMI in Leipzig vom 2. bis 10. Juni 2012 vor. Zeitgleich soll das Kompakt-SUV in Deutschland starten.

Datenblatt Citroën C4 Aircross
   
fünfsitziges SUV der Kompaktklasse mit Front- oder Allradantrieb, Stop & Start System ab Werk
   
Länge/Breite/Höhe: 4.340 mm/1.800 mm/1.625 mm
Radstand: 2.670 mm
   
Motoren  
Otto: 1.6-Liter Reihenvierzylinder, 86 kW/117 PS, 154 Nm Drehmoment
Diesel: 1.6-Liter Reihenvierzylinder Common-Rail, 84 kW/114 PS, 270 Nm Drehmoment
1.8-Liter Reihenvierzylinder Common-Rail, 110 kW/150 PS, 300 Nm Drehmoment
   
Höchstgeschwindigkeit: 182 – 200 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 11,6 – 10,8 s
   
Verbrauch (Mittel):  
Test: 9,2 l/100 km (Allrad-4WD-Modus)
Hersteller: 4,6 – 5,9 l/100 km
CO2-Ausstoß: 119 – 147 g/km
Schadstoffklasse: Euro 5
Energieeffizienzklasse: B, C (abhängig von Motorisierung)
   
Ausstattung
(Serie, Auswahl):
sechs Airbags, Antiblockiersystem ABS, elektronisches Stabilitätsprogramm ESP, Antischlupfregelung ASR, Berganfahrhilfe Hill Assist, Klima, Bordcomputer, Stop & Start System
   
Gewichte/Zuladung  
Leergewicht: 1.380 – 1.570 kg
zul. Gesamtgewicht: 1.870 – 2.060 kg
Zuladung: 565 – 745 kg
Anhängelast gebremst: 1.100 – 1.400 kg
Anhängelast ungebremst: 685 – 750 kg
zul. Stützlast: 55 – 70 kg
zul. Dachlast: 80 kg
Kofferraumvolumen: 442 l
   
Preise  
Basismodell: ab 23.690 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Testwagen: 37.100 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Topmodell: ab 33.790 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Mai 21, 2012 um 2:48 am Uhr

Ich vermisse Citroen Technik: Hydropneumatik!!! Im Prinzip braucht niemand einen "SUFF". Ein Forester Kombi mit Hydropneumatik würde gestatten, auf die "SUV" zu verzichten. Laderaum, ziviler Verbrauch und bei Bedarf die Bodenfreiheit.

Gast auto.de

Mai 19, 2012 um 4:16 pm Uhr

Optisch ein sehr gelungenes Fahrzeug. Ich hoffe, dass Citroen auch noch eine gute Automatik vorgesehen hat. Wäre doch ein ideales Fahrzeug für die ältere Generation.

Gast auto.de

Mai 18, 2012 um 1:19 pm Uhr

Ein tolles Fahrzeug

Comments are closed.

zoom_photo