Ford

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van
Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Test Ford Transit Tourneo Limited: Komfortabler Großraum-Van Bilder

Copyright:

Von Ingo Koecher — Nachdem es Kombis im Pkw-Segment bis heute geschafft haben, ihr Lastesel-Image mit klangvollen Namen wie Sports Tourer, Shooting-  oder Sport-Brake abzustreifen, schicken sich seit einiger Zeit auch Transporter an, es ihnen gleich zu tun. So fährt etwa der Ford Transit mit dem Zusatz Tourneo vor. Das bedeutet: Pkw-Lenkrad, Klima und noch die eine oder andere Annehmlichkeit jenseits der Lebenswelt eines Nutzfahrzeugs. Im Idealfall stehen am Ende einer solchen Aufwertung jede Menge Raum sowie angemessener Komfort zum moderaten Preis. Soweit die Theorie.

Mit dem Transit Tourneo liefert Ford genau ein solches Modell. Grund genug, den Großraum-Van mit Transporter-Wurzeln einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Zunächst ist von Interesse, wer überhaupt für solch ein Fahrzeugkonzept infrage kommt. Das könnten zum einen Großfamilien sein, die weniger Wert auf Image als auf Alltagstauglichkeit und Funktionalität legen. Gleiches gilt für Fuhrunternehmer, Handwerker oder Leute, [foto id=“426381″ size=“small“ position=“right“]die spontan irgendwo anhalten und dann auch gleich im Wagen übernachten wollen. Denn Platzmangel war während des auto.de-Tests im Ford Transit Tourneo nie Thema.

Mit einer Länge von 4,86 Meter und einem Radstand von 2,93 Meter hatten wir den Ford Transit Tourneo mit kurzem Radstand als Testwagen. Trotz seiner Abmessungen ließ sich der Wagen leicht im oftmals engen Stadtverkehr bewegen. Dafür sorgten gute Rund-um-Sicht und die optional für 750 Euro verbaute Rückfahrkamera, die auch beim Ankoppeln eines Hängers ausgesprochen hilfreich war.

Fahreindruck

Das Fahrverhalten des Ford Transit Tourneo, ausgerüstet mit einem 2.2-Liter TDCi Turbodiesel mit 103 kW/140 PS war überzeugend. Die manuelle Sechsgangschaltung bietet Pkw-Feeling. Selbst als Gespann mit Caravan machte der Transit Tourneo eine gute Figur. Wenn wir auch während des Tests den vom Hersteller mit 7,2 l/100 km angegeben Verbrauch nicht erreichten, sind die ermittelten 10,6 l/100 km Diesel, voll besetzt mit Caravan am [foto id=“426382″ size=“small“ position=“left“]Haken, in Ordnung.

Der Eindruck des Pkw-Feelings setzt sich im inneren fort: So etwa bei den vier in Aluminiumoptik ausgeführten Speichen, die das Multifunktionslenkrad aufwerten. Großzügig präsentiert sich das Armaturenbrett mit zentralem Ablagefach über dem mittig angeordneten Navigationsgerät (750 Euro Aufpreis). Für zusätzlichen Komfort sorgt die im Tourneo Limited serienmäßig eingebaute Klimaanlage für vorn und hinten.

Das Gestühl, insbesondere die Sitze von Fahrer und Beifahrer, sollten überarbeitet werden. Zum einen sind sie unglaublich weich – so wie man es aus den späten 1980ern kennt – zum anderen ist ein Velourbezug bei hohen Temperaturen wenig angenehm. Die Konturierung sowie acht Einstellmöglichkeiten des Fahrersitzes indes waren stimmig.[foto id=“426383″ size=“small“ position=“right“]

Der Tourneo gehört zur Transit-Baureihe. Dabei markieren die beiden Ausstattungsniveaus Tourneo Trend und Tourneo Limited die Topmodelle. Als Einstiegsmodell liefert Ford den Transit Kombi Basis. Hinzu kommen der Transit Kombi Trend und der Transit Kombi Limited. Neben unterschiedlicher Ausstattung sind alle Modelle mit Flach- oder Hochdach sowie kurzem, mittlerem oder langem Radstand lieferbar.

Die Motorenpalette besteht ausschließlich aus 2.2-Liter CDTi Turbodiesel-Aggregaten. Die Leistungen der Reihenvierzylinder starten mit 74 kW/100 PS und enden bei 103 kW/140 PS. Geschaltet wird in allen Modellen über ein manuelles 6-Gang-Getriebe.

Fazit

Der Ford Transit Tourneo Limited ist ein solide ausgestatteter Großraum-Van. Während im Topmodell die Klimaanlage für vorn und hinten bereits zur Serie gehört, sind die beiden Ausstattungsdetails Rückfahrkamera [foto id=“426384″ size=“small“ position=“left“]und Navigationsgerät empfehlenswert. Ist das alles an Bord, bietet der Ford Tourneo alles an Funktionalität, was von einem Familienfahrzeug erwartet wird.

Wer hingegen auf der Suche nach Großraum-Luxus ist, der dürfte im Tourneo nicht ganz das finden, was er erwartet. Wer allerdings Praktikabilität schätzt und weniger auf Premium, denn auf Funktionalität achtet, der ist mit einem Ford Transit Tourneo Limited gut beraten.

Im Markt trifft der Tourneo auf einen VW Multivan oder den Opel Vivaro, die ebenfalls mit unterschiedlichen Radständen lieferbar sind. Hier geht es zum auto.de-Vergleichstest VW Mulitvan und Opel Vivaro.

Zum Jahreswechsel 2012/13 wird der neue Ford Turneo Costum starten. Als weitere Varianten folgen Ford Transit Custom Kastenwagen und die Busversion Ford Transit Custom Kombi.


Bewertung –
Ford Transit Tourneo Limited


Exterieur-Design 2,1
Interieur-Design 2,2
Multimedia 2,1
Navigation 2,0
Fahrbetrieb 2,1
   
Kosten pro Jahr*  
   
Anschaffungspreis Testfahrzeug 35.840,00 Euro
Kraftstoffkosten** 2.385,00 Euro
Steuern 209,00 Euro
Wertverlust 5.376,00 Euro
Gesamtkosten pro Jahr:   
7.970,00 Euro
   
Testergebnis/Gesamtprädikat:  
2,1
   

*Kosten pro Jahr setzen sich zusammen aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer, errechnetem Wertverlust (15 Prozent p. a.)
**Kraftstoffkosten bei 1,50 Euro/Liter Diesel und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern
*** Steuerberechnung bei Erstzulassung 2012

Datenblatt – Ford Transit Tourneo Limited
   
siebensitziger Großraum-Van, Frontantrieb
   
Länge/Breite/Höhe: 4,86 Meter/1,97 Meter/1,97 Meter
Radstand: 2,93 Meter
   
Motor: turboaufgeladener Reihenvierzylinder Common-Rail-Diesel
Hubraum: 2.198 ccm
Leistung: 103 kW/140 PS bei 3.500 Umdrehungen pro Minute
max. Drehmoment: 350 Newtonmeter bei 1.450-2.650 Umdrehungen pro Minute
Höchstgeschwindigkeit: 157 km/h
   
Test-Verbrauch (im Mittel): 10,6 l/100 km
Hersteller-Verbrauch: 7,2 l/100 km
CO2-Ausstoß: 189 g/km
Energieeffizienzklasse: C
   
Ausstattung
(Serie, Auswahl, Basis):
Antiblockiersystem ABS, elektronisches Stabilitätsprogramm ESP, Fahrer- und Beifahrerairbags, elektrische Fensterheber vorn, beheizbare Frontscheibe, Schiebetür in Fahrtrichtung rechts, getönte Wärmeschutzverglasung, Zentral-Doppelverriegelung
   
Gewichte/Zuladung  
Leergewicht: 2.015 kg
zul. Gesamtgewicht: 2.825 kg
Zuladung: 810 kg
Anhängelast: 2.000 kg
Gesamtgewicht des Zuges: 4.825 kg
Ladevolumen: 10,3 m³
   
Preise  
Basismodell: ab 26.400 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Testwagen: 35.840 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Juli 23, 2013 um 3:13 am Uhr

Greetings! I’ve been following your blog for a long time now and finally got the courage to go ahead and give you a shout out from Dallas Texas! Just wanted to tell you keep up the fantastic work! Frauen Ralph Lauren Shirts

Gast auto.de

Juli 21, 2013 um 8:32 am Uhr

I’ve been surfing online greater than three hours nowadays, but I by no means discovered any interesting article like yours. It’s beautiful price enough for me. Personally, if all webmasters and bloggers made good content as you probably did, the net shall be a lot more helpful than ever before. Bestellung Polo Ralph Lauren Kappe

Gast auto.de

Juni 17, 2013 um 4:28 pm Uhr

Leider sehen das die Kunden anders. Weder in Qualitäts noch in ADAC Studien kann der Ford überzeugen. Da steht nämlich regelmäßig der T5 an erster Stelle .. auch bietet der Wagen wenig funktionalität. Wer schon mal versucht hat die Sitze zu verschieben wird wissen was ich meien .. das geht z.B. gar nicht. Ausbauen ist schwer. Trittbretter ?Fehlanzeige. Etwas mehr Frachtraum steht zur verfügung. Dazu aber ein rumpeliges Fahrwerk und unkultivierte Motoren. Schlußendlich bleibt der Ford was er auch auf dem Papier ist: relativ günstig.

Volker Dembke

Juni 10, 2013 um 4:37 pm Uhr

Der FORD versucht, wie andere seiner Art, gar nicht erst, zu verbergen, dass er aus der Lasteselfraktion kommt. Verdammt gute Sitze, spitzenmäßige Übersicht …. und bringt für das Geld mehr, als besispielsweise der T5 jemals bringen wird.

Gast auto.de

Juni 10, 2013 um 11:54 am Uhr

Wo wurden die Aufnahmen gemacht?
Welche Bauwerke sind da im Hintergrund zu sehen?

Gast auto.de

Juni 9, 2013 um 5:25 pm Uhr

das hässlichste und nutzloseste Auto das ich je gesehen habe-Kaufpreis 35.840.- Euro, Verbrauch 10 Liter ,Höchstgeschwindigkeit 157 kmh ? nein danke !!

Comments are closed.

zoom_photo