TÜV-Mängelreport: Opel glänzt – Kia wirkt blass
TÜV-Mängelreport: Opel glänzt - Kia wirkt blass Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Der Opel Meriva hat beim diesjährigen TÜV-Report in der Kategorie der zwei-
und dreijährigen Fahrzeuge die wenigsten Mängel aufgewiesen. Auf Rang zwei
dieser Altersgruppe folgt der Ford Fusion. Deutliches Schlusslicht ist der
Kia Carnival.

Zwei- bis dreijährige Fahrzeuge

Der Opel Meriva hat beim diesjährigen TÜV-Report in der
Kategorie der zwei- und dreijährigen Fahrzeuge die wenigsten Mängel
aufgewiesen. Durchschnittlich liegen in dieser Alterklasse bei 18,1 Prozent
der Fahrzeuge leichte Mängel, bei 5,9 Prozent gar erhebliche und damit
sicherheitsrelevante Mängel vor. Der Meriva erreicht bei den erheblichen
Mängeln nur eine Quote von durchschnittlich 1,8 Prozent. Auf Rang zwei in
dieser Gruppe folgt der Ford Fusion mit 2,6 Prozent, dahinter der Honda Jazz
mit 2,8 Prozent. Deutliches Schlusslicht mit 25,1 Prozent ist der Kia
Carnival, der auch bei den vier- bis fünfjährigen Fahrzeugen die rote
Laterne hält.

Vier- bis fünfjährige Fahrzeuge

Am besten schnitt bei den Vier- bis Fünfjährigen mit einer Mängelquote
von 3,7 Prozent der Porsche 911 ab, gefolgt vom Subaru Forester mit 4,2
Prozent und dem Audi A4 mit 4,3 Prozent. Bei den sechs bis sieben Jahren
alten Automobilen taucht Toyota mit dem RAV4 und einer Quote von 4,8 an der
Spitze der Rangliste auf. Den zweiten Platz teilen sich der Toyota Yaris und
der Porsche Boxster. Am schlechtesten zeigte sich hier der Chrysler Voyager.

Acht- bis neunjährige Fahrzeuge

Porsche führt die Liste der zuverlässigsten acht- bis neunjährigen
Fahrzeuge an. Während der Mängeldurchschnitt hier bei 21,4 Prozent liegt,
wies der Roadster Boxster nur 6,2 Prozent auf. Dicht dahinter rangiert der
Porsche 911, auf dem dritten Platz der Mercedes SL. Der Renault Twingo
machte in diesem Alter die schlechteste Figur. Auch bei den älteren
Semestern der zehn- bis elfjährigen Vehikel nimmt Renault den letzten Platz
mit dem Espace für sich ein und Porsche mit dem 911 den ersten Platz. Der
Mercedes SL rutscht auf Rang zwei und mit etwas Abstand folgt auf dem
dritten Platz der Mazda MX-5.

Fazit

Insgesamt hat der TÜV Rheinland über sieben Millionen Pkw überprüft und
für seinen Mängelreport diese Zahlen nach den 186 Modellen sortiert
ausgewertet. Unabhängig vom Alter zählt zu den häufigsten Mängeln eine
defekte Beleuchtung, gefolgt von Mängeln am Fahrwerk. Mit zunehmenden Alter
steigen die Beanstandungen an Auspuff und Bremsen, zudem nimmt der Ölverlust
der Fahrzeuge zu.

mid/kosi

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

zoom_photo