Volkswagen Tiguan Facelift Fotos

VW Tiguan 006 Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Der VW Tiguan der ersten Generation wurde 2007 eingeführt und erhielt 2011 ein Facelift. Die aktuelle zweite Generation wurde 2015 auf Basis der MQB-Plattform eingeführt und erhielt 2020 ein Facelift mit Designänderungen und einer zusätzlichen eHybrid PHEV-Variante sowie einer nur in China erhältlichen Coupé-Variante. Das bedeutet, dass ein Tiguan der dritten Generation im Jahr 2024 auf den Markt kommen könnte, der dann sowohl mit Verbrennungsmotor als auch mit Hybridantrieb angeboten werden könnte – und höchstwahrscheinlich auch mit einer BEV-Variante.

Weiterhin als Benziner

Unsere Spione in Österreich haben das neue Modell zum ersten Mal in der Serienversion mit Verbrennungsmotor erwischt. Volkswagen hat sich zwar auf die ständig wachsende ID.-Baureihe von Elektrofahrzeugen auf MEB-Basis konzentriert, wird aber wahrscheinlich die Kernmodelle wie den Polo, den Golf, den T-Roc und den Tiguan so lange wie möglich aktualisieren. Die Tatsache, dass VW davon ausgeht, dass bis 2026 nur 25 Prozent seiner weltweiten Verkäufe auf Elektroautos entfallen werden, in Kombination mit der Beliebtheit der oben genannten Modelle, lässt uns glauben, dass sie noch mindestens eine weitere Generation überleben werden, bevor das Angebot in den 2030er Jahren auf Elektroautos beschränkt wird.
VW Tiguan 012

Copyright: Automedia

Auch als Hybrid

Das recht kleine Zeitfenster bis zum Verbot von Verbrennungsmotoren in Europa und anderen Märkten bedeutet, dass wir mit aktualisierten Versionen aktueller Plattformen auskommen müssen, da die Autohersteller stark in EV-spezifische Architekturen investieren. Das lässt uns glauben, dass Volkswagen - neben den konkurrierenden Marken - eine vollelektrische Version des Tiguan anbieten könnte, auch wenn dies bedeutet, dass sie die Weiterentwicklung der MQB Evo-Plattform elektrifizieren müssen, die auch von anderen Marken des VW-Konzerns genutzt werden könnte, so dass sich die Investition lohnt. Während die Einstiegsmodelle wahrscheinlich mit Mild-Hybrid-Antrieben zu einem niedrigeren Preis angeboten werden, wird der Großteil des Verkaufsvolumens wahrscheinlich aus Plug-in-Hybriden bestehen, die immer noch weniger kosten werden als die möglichen vollwertigen EV-Varianten.
VW Tiguan 017

Copyright: Automedia

Designsprache

Was das Aussehen betrifft, so wird der nächste Tiguan einige Designmerkmale von der ID.-Baureihe der Elektromodelle übernehmen, so wie es der in China gefertigte Lamando L Fastback vor kurzem getan hat. Dazu gehören die LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten über die gesamte Breite, strukturierte Abdeckungen für die Lufteinlässe und ein runderer Ansatz bei der Oberflächengestaltung. Der neue Tigua erhält eine sportlichere und aerodynamischere Form mit dynamischen Proportionen und Außenmaßen, die denen des aktuellen Modells entsprechen.
VW Tiguan 020

Copyright: Automedia

Interieur

Im Innenraum erwarten wir große Veränderungen mit Armaturenbrett inklusive volldigitalem Cockpit und einem fortschrittlichen Head-up-Display sowie den neuesten ADAS- und Sicherheitsfunktionen aus dem Teilelager des VW-Konzerns. Die Serienversion des C-SUV könnte 2024 vorgestellt werden, die Markteinführung ist für 2025 geplant.
VW Tiguan 010

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo