Mitsubishi

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer
Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Auto im Alltag: Mitsubishi Lancer Bilder

Copyright: Grebe

Marburg – Mit dem Lancer ist Mitsubishi im Umfeld asiatischer Konkurrenten wie Honda Civic, Hyundai i30, Kia Cee’d, Mazda3, Suzuki Kizashi oder Toyota Auris unterwegs. Wir haben das Kompaktmodell der Japaner jetzt als Sportlimousine und einzigen Benziner Probe gefahren. 

Außen & Innen

Die neunte Lancer-Generation ist zum Modelljahr 2013 aufgewertet worden, fällt außen durch ihr aggressiveres Kampfjet-Gesicht auf, kommt auf fast 4,6 Meter Länge solide verarbeitet daher, mutet für die untere Mittelklasse qualitativ standesgemäß an. Platz ist dank über 2,6 Meter Radstand selbst im Fond ordentlich vorhanden. Das Gepäckabteil fasst durch die geteilt umklappbaren Rücksitzlehnen noch erweiterbare 400 Liter. Die Sicht nach hinten bleibt in der Schräghecklimousine [foto id=“489502″ size=“small“ position=“left“]eingeschränkt. Die Bedienung fällt durch die insgesamt übersichtliche Cockpit-Gestaltung allerdings leicht. Schade, dass sich das Lenkrad nur in der Neigung verstellen lässt. 

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Vierzylinder handelt es sich um einen 1,6-Liter mit 86/117 kW/PS und 154 Newtonmetern, der durchaus etwas mehr Leistung und Durchzugskraft vertragen könnte. Er macht diesen Lancer in der Spitze knapp über Tempo 190 schnell. Weil das Handschaltgetriebe nur über fünf Gänge verfügt, wird der Cleartec-Motor bei höheren Geschwindigkeiten laut und wirkt gequält. Zumindest im Datenblatt gibt Mitsubishi den Mixverbrauch in Verbindung mit der spritsparenden Stopp/Start-Automatik mit nur fünfeinhalb Litern an.

Dynamik & Sicherheit

Der Benziner müht sich, die leer knapp 1350 Kilo schwere Limousine auf Touren zu bringen. Das Fahrwerk ist eher komfortabel ausgelegt, hält den Japaner sicher auf der Straße. Die Lenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Servounterstützung könnte [foto id=“489503″ size=“small“ position=“right“]direktere Rückmeldung geben. Zur Verzögerung sind Scheibenbremsen, vorn innenbelüftet, eingebaut. Stabilitätskontrolle, Seiten-, Kopfairbags und Fahrer-Knieairbag tragen zum Standard-Insassenschutz bei.

Serie & Extras

Zur umfangreichen Grundausstattung gehören etwa schon Bi-Xenon-, Nebelscheinwerfer, Licht-, Regensensor, Frontspoiler und Seitenschweller in Wagenfarbe, Multifunktions-Lederlenkrad, Klimaautomatik, CD/MP3-Audiosystem mit Touchscreen-Monitor, Freisprecheinrichtung, Rückfahrkamera und 16-Zoll-Leichtmetallräder mit 205er-Reifen. 490 Euro kostet die Metallic-/Perleffekt-Lackierung.[foto id=“489504″ size=“small“ position=“left“]

Preis & Leistung

Die Anschaffung, in diesem Fall ab rund 21 000 Euro, geht auf Grund des reichhaltig bestückten Basispakets in Ordnung. Was die Fahrdynamik betrifft, dürfte der mit 85/116 kW/PS etwa identische Turbodiesel aber die bessere Wahl sein, weil der ab 23 490 Euro teure 1,8-Liter-Selbstzünder über viel stärkere 300 Newtonmeter und über ein Sechsgang-Schaltgetriebe verfügt, sich beim Verbrauch mit weniger als fünf Litern begnügen soll. Zur Baureihe gehören noch der bis fast 24 000 Euro teure Sportback-Kombi und der Lancer Evolution mit 217/295 kW/PS ab rund 42 000 bis fast 50 000 Euro.

Datenblatt: Mitsubishi Lancer Sportlimousie 1.6 MIVEC Cleartec

Motor Vierzylinder-Benziner
Hubraum 1,6 Liter
Leistung 86/117 kW/PS
Maximales Drehmoment 154/4000 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung 10,7 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit 191 Stundenkilometer
Umwelt laut Mitsubishi Mixverbrauch 5,5 Liter pro 100 Kilometer, 128 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
Preis 20 990 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

zoom_photo