BMW

BMW: 4er oben ohne ab März 2014
BMW: 4er oben ohne ab März 2014 Bilder

Copyright:

BMW: 4er oben ohne ab März 2014 Bilder

Copyright:

BMW: 4er oben ohne ab März 2014 Bilder

Copyright:

BMW: 4er oben ohne ab März 2014 Bilder

Copyright:

BMW: 4er oben ohne ab März 2014 Bilder

Copyright:

Kurz nach dem Start der Coupé-Version seiner neuen 4er-Baureihe gibt BMW jetzt erste Informationen und Fotos zum 4er Cabrio preis. Bis auf das versenkbare Metall-Klappdach entspricht das Modell bei Karosserie-Design, Motorisierungen und Ausstattung weitgehend der geschlossenen Variante. Seine Premiere gibt das Modell auf der Autoshow in Los Angeles (13. bis 26. Januar 2014). Marktstart zum Preis ab 46 300 Euro ist im März kommenden Jahres.

Wie das 4er Coupé gewinnt das Cabrio im Vergleich zu dem Vorgänger an Länge, Breite und Radstand. Übernommen vom Vorgänger haben die Bayern das dreiteilige, versenkbare Hardtop, das aber im 4er über einen neuen Dachhimmel verfügt. Auf Knopfdruck öffnet und schließt es in 20 Sekunden. Bis 18 km/h funktioniert der Mechanismus auch während der Fahrt. Neu ist ein sogenannter „absorbierender Himmel“, der für eine bessere Geräuschdämmung und volle Wintertauglichkeit sorgen soll.[foto id=“486060″ size=“small“ position=“left“]

Bei geschlossenem Dach fasst der Kofferraum 370 Liter, bei offenem Dach lediglich 220 Liter. Bei geöffnetem Dach erleichtert eine serienmäßige Beladehilfe das Verstauen von sperrigem Gepäck: Die Elektronik hebt das gefaltete Dach im Kofferraum an.Außerdem ist die Rückbank getrennt umlegbar. Für mehr Komfort beim Offenfahren hat BMW die Sitze überarbeitet, die nun über eine integrierte Gurtführung verfügen. Erstmalig kann der Kunde für das Mittelklasse-Cabrio außerdem für 400 Euro Aufpreis einen Nackenfön ordern. Der regelt eine eingestellte Temperatur abhängig von der Außentemperatur und der gefahrenen Geschwindigkeit automatisch.[foto id=“486061″ size=“small“ position=“right“]

Das neu gestaltete Windschott ist im 4er kleiner und leichter als beim Vorgänger und lässt sich platzsparend hinter der Rückbank unterbringen. Von diesen Besonderheiten abgesehen entspricht der Innenraum dem des Coupés.Zur Markteinführung im März 2014 stehen wie beim Coupé drei Motoren zur Wahl. Einziger Selbstzünder ist ein Vierzylinder mit 2,0 Litern Hubraum und 135 kW/184 PS im 420d zum Preis ab 46 300 Euro. Bei den Benzinern verfügbar sind ein gleichgroßer Vierzylinder mit 180 kW/245 PS im 428i ab 48 200 Euro und als Top-Version ein 3,0-Liter-Reihensechser mit 225 kW/306 PS für mindestens 54 000 Euro.

Serienmäßig übernimmt ein manuelles Sechsgang-Getriebe die Kraftübertragung. Optional ist auch eine Achtgang-Automatik erhältlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

zoom_photo