Deutsche Marken führen beim Antriebs-Fortschritt

Deutsche Marken führen beim Antriebs-Fortschritt Bilder

Copyright: auto.de

Bei Innovationen für den Auto-Antrieb ist die deutsche Autoindustrie weltweit führend. Doch noch immer steht das Elektroauto nicht im Mittelpunkt des technischen Fortschritts. Denn die übergroße Mehrheit mit 70 Prozent der Innovationen für Auto-Antriebssysteme sind im Jahr 2012 und im ersten Halbjahr 2013 durch die Optimierung von Benzin- und Dieseltechnologien entstanden. Nur 30 Prozent der Neuerungen kommen aus dem Bereich der alternativen Antriebe. Absolut gesehen rangiert die Hybrid-Technologie mit 90 Neuerungen deutlich vor der Elektromobilität mit 38 Innovationen. Das sind Ergebnisse einer CAM-Studie (Center of Automotive Management), in der die Innovationsstärke der globalen Autoindustrie untersucht wurde.

Danach hat die deutsche Autoindustrie auf dem Technologiefeld Motoren und Antrieb weltweit am besten abgeschnitten. Im Konzern-Vergleich der zwanzig wichtigsten Automobilgruppen liegt der Volkswagen-Konzern mit Abstand an der Spitze. Auf den Rängen zwei und drei folgen Daimler und BMW, vor General Motors, Ford und Toyota. Die vier Schlusslichter bilden laut CAM-Ranking die indische Tata-Gruppe, der schwedisch-chinesische Konzern Volvo sowie die japanischen Hersteller Mitsubishi und Subaru. Der besonders innovationsfreudige VW-Konzern konnte aufgrund der fortschrittlichen Antriebsentwicklungen seiner Marken VW und Audi seinen vordersten Platz nicht nur verteidigen, sondern seinen Vorsprung sogar ausbauen.

Doch nicht nur im Konzernverbund liegen die deutschen Technik-Innovationsmengen vorne. Auch im Vergleich der innovationsstärksten Marken belegen deutsche Fabrikate gleich die vier ersten Plätze im CAM-Ranking. Unter den 52 analysierten Herstellern hält Mercedes den ersten Platz, mit knappem Vorsprung vor BMW, auf Rang drei folgt die Marke VW vor Audi. Offenbar hat die deutsche Autoindustrie ihr Fortschrittstempo erhöht, denn sie besetzt seit Beginn der Technik-Untersuchung im Jahr 2005 erstmals die vier Top-Positionen. Die im Markt der Hybridtechnologie führende Marke Toyota findet sich in der CAM-Liste erst auf Rang neun, hinter Nissan, der Schwestermarke von Renault, die beide zusammen massiv den Einstieg in die Elektromobilität vorantreiben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo