Ford Fiesta Super 2000 – Erste Starter stehen fest: Ein Spanier, ein Portugiese und ein Finne
Ford Fiesta Super 2000 - Erste Starter stehen fest: Ein Spanier, ein Portugiese und ein Finne Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Im kommenden Jahr wird Ford in der WRC noch auf den Focus setzten, doch mit dem neuen Super 2000 Reglement wird 2011 der Wechsel auf den Fiesta erfolgen. Nachdem zuletzt bereits gute Fortschritte in der Entwicklung vermeldet werden konnten, zeichnete sich bereits ab, dass das Fahrzeug schon nächstes Jahr im Super 2000 Cup eingesetzt werden könnte. Nun stehen mit Xavier Pons, Bernardo Sousa und Janne Tuohino die ersten drei Piloten fest.

Xavier Pons ist dabei der erfahrenste Pilot dieses Trios. Nach dem Gewinn der spanischen Gruppe-N Schottermeisterschaft trat er 2004 sowohl in der PWRC als auch der JWRC an, die er auf den Rängen vier und neun beendete. 2005 startete er bei elf Rallyes für Citroen und Peugeot in der WRC, wobei er zweimal in die Punkte fahren konnte. 2006 erhielt er ein Cockpit im Kronos-Citroen Team, wo er die Erwartungen an der Seite von Sébastien Loeb und Daniel Sordo aber trotz Gesamtrang sieben und 32 Punkten nicht völlig erfüllen konnte. 2007 reichtes es daher nur noch zu sieben Einsätzen, die er aber immerhin im Subaru Werksteam und an der Seite von Petter Solberg und Chris Atkinson bestreiten konnte. Danach konzentrierte er sich allerdings auf nationale Rallyes in Spanien. Sein bestes WRC-Ergebnis ist derzeit ein vierter Platz, den er in den Jahren 2005 und 2006 insgesamt viermal erzielte.

Bernardo Sousa bestritt in den letzten beiden Jahren die PWRC. Nach einem Start im Mitsubishi Lancer wechselte er vor der letzten Saison in einen Super 2000 Abarth Grande Punto und kann so bereits erste Erfahrung in einem Super 2000 Fahrzeug vorweisen. Allerdings reichte es nach einigen Ausfällen für den derzeit 22-Jährigen nur zu Rang zehn im vergangenen Jahr.

Janne Tuohino verfügt hingegen ebenfalls bereits über WRC- Erfahrung. Nach Rang drei in der JWRC 2001 feierte der zweifache finnische Meister (1999 und 2001) in einem Ford Focus 2003 seinen ersten WRC-Punkt . Die Saison 2004 beendete der derzeit 34-Jährige auf Rang neun mit 16 Punkten, bevor er 2005 zu Skoda wechselte. 2006 konnte er bei einem Gaststart in Finnland mit Rang sechs seine bislang letzten WRC-Punkte verbuchen. Tuohinos bestes WRC-Ergebnis ist ein vierter Rang bei der Rallye Schweden 2004.

Darüber hinaus gab es zuletzt Spekulationen darüber, ob die PWRC und Super 2000 in der Wertung voneinander getrennt werden. Grund sollen Befürchtungen über einen zu großen Vorteil der Super 2000 gegenüber den N4- Fahrzeugen sein. Eine Entscheidung wird am 11. Demzember erwartet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo