Rallye-Festival in der Eifel mit legendären Fahrern und historischen Boliden
Rallye-Festival in der Eifel mit legendären Fahrern und historischen Boliden Bilder

Copyright:

Rallye-Festival in der Eifel mit legendären Fahrern und historischen Boliden Bilder

Copyright:

Rallye-Festival in der Eifel mit legendären Fahrern und historischen Boliden Bilder

Copyright:

Rallye-Festival in der Eifel mit legendären Fahrern und historischen Boliden Bilder

Copyright:

Rallye-Festival in der Eifel mit legendären Fahrern und historischen Boliden Bilder

Copyright:

130 Fahrzeuge von 31 Marken und 76 verschiedene Fahrzeugtypen sind zum „ADAC Eifel Rallye Festival“ (26.-28. Juli 2012) gemeldet. Dabei reihen sich auch 36 der seltenen Gruppe-B-Boliden ins Starterfeld ein. Über 40 Fahrzeuge sind Original, insgesamt nehmen Piloten aus 13 Nationen in der Eifel am größten rollenden Rallye-Museum teil. Mitorganisator der Veranstaltung ist Christian Geistdörfer, langjähriger Co-Pilot von Walter Röhr.

Neben Doppelweltmeister (1980 und 1982) und Schirmherr Walter Röhrl kommen mit den Schweden Stig Blomqvist (1984) und Björn Waldegård (1979) zwei weitere Weltmeister in die Eifel. Während Blomqvist seinen Ford RS200 von der Südschweden-Rallye 1986 pilotiert, ist Waldegård unter anderem auf dem Porsche 911 unterwegs, mit dem er 1974 die [foto id=“427072″ size=“small“ position=“left“]Safari-Rallye bestritt. Europameister Armin Schwarz (Lancia Stratos, 1981) gewann wie Harald Demuth (Mercedes 500 SLC, 1980) zweimal die Deutsche Rallye-Meisterschaft. Der frühere Citroën-Werksfahrer Philippe Wambergue (Citroën BX 4TC, 1986) tritt ebenso an wie die deutsche Safari-Legende Hans Schuller (Sieger 1970 und 1971) oder Yvonne Metha, die Witwe der kenianischen Rallyelegende Shekhar Mehta, die selbst viele Jahre als Beifahrerin aktiv war. Auch dabei: der Belgier Stéphane Prévot, einer der erfahrensten Beifahrer in der Rallye-WM. Zwei Youngster ergänzen den Reigen der prominenten Piloten. Aaron Burkart, der Junioren-Weltmeister von 2010, pilotiert jenen Subaru Impreza, den Colin McRae 1997 bei der WRC-Premiere zur Rallye Monte-Carlo steuerte. Die Liste vervollständigt der erst 21-jährige Sepp Wiegand, der als Skoda-Junior aktuell in der IRC unterwegs ist. Sein Einsatzfahrzeug stammt aus der Sammlung seines Mentors Wolf-Dieter Ihle, es ist der VW Golf G60 von Erwin Weber bei der Rallye Australien in 1990.

Für Autogrammjäger stehen die Rallye-Piloten am Freitag in zwei Gruppen von 10 Uhr bis 12 Uhr auf der großen Showbühne auf dem Laurentiusplatz in der Rallye-Meile Daun zur Verfügung. Wegen des großen Andrangs im vergangenen Jahr kann diesmal jeder bei einem Durchgang nur ein Autogramm je VIP erhalten.

Wolf-Dieter Ihle bietet im Rahmen des Shakedowns (Donnerstag, 26.7.12 ab 17.00 Uhr) zum Eifel-Rallye-Festival 2012 eine Mitfahrgelegenheit in seinem Audi Sport Quattro der Gruppe B an. Es ist das Originalfahrzeug, mit dem Stig Blomqvist 1985 die Rallye Argentinien bestritten hat. Die Start-Ziel-Strecke (3,1 KM) wird 2 Mal gefahren. Die Mitfahrt wird beim [foto id=“427073″ size=“small“ position=“right“]Auktionshaus Ebay unter der Artikelnummer 261043488425 bis zum 12. Juli versteigert. Ihle wird traditionell den Auktionserlös verdoppeln und dem Verein Christen helfen Bürgern spenden.

Am Donnerstagabend findet ab 20 Uhr außerdem Open-Air-Rallye-Kino mit Helmut Deimel und Live-Interviews mit vielen Rallye-Stars auf zwei Großleinwänden statt. Immer wieder werden ab Freitag die historischen Rallye-Boliden zwischen ihren Einsätzen auf dem Weg von und zu ihren Service-Plätzen in der Rallye-Meile in der Leopoldstraße in Daun auftauchen. Opel stellt im Rahmen der Veranstaltung eine Auswahl besonderer Rallyefahrzeuge aus. Zu sehen sind an anderer Stelle auch Fahrzeuge der Safari-Rallye, teils unrestauriert, präsentiert. Bosch zeigt seine Automotive Tradition. Rallyebücher, Modellautos und vieles mehr wird zum Verkauf angeboten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo