VW Multivan ist meistgestohlenes Auto
VW Multivan ist meistgestohlenes Auto  Bilder

Copyright: auto.de

Beliebtestes Auto bei Langfingern in Deutschland war im Jahr 2008 die Großraumlimousine VW Multivan 2.5. Von 1 000 zugelassenen Einheiten wurden laut Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) 13,2 Fahrzeuge gestohlen. Die durchschnittliche Entschädigungssumme lag bei 17 552 Euro.

Der Porsche Cayenne Turbo 4.5 mit 12,7 gestohlenen Fahrzeugen pro 1 000 Zulassungen lag auf Platz zwei bei den Autodiebstählen; er konnte mit durchschnittlich 81 894 Euro die höchste Entschädigungssumme auf sich vereinen. Den dritten Platz belegte der BMW X5 3.0D mit 8,4 geklauten Fahrzeugen auf 1 000 versicherte Exemplaren. Die durchschnittliche Entschädigungssumme betrug 51 281 Euro.

Der Skoda Fabia 1.9 TDI RS verbuchte mit 7,8 gestohlenen Autos von 1 000 Fahrzeugen den vierten Platz; die durchschnittliche Entschädigung lag bei 12 070 Euro. Platz fünf belegte der VW Golf IV 1.9 TDI mit 7,1 geklauten Autos pro 1 000 versicherte Fahrzeugen. Für die Entschädigung mussten durchschnittlich 11 300 Euro bezahlt werden.

Insgesamt wurden im letzten Jahr 16 134 Pkw gestohlen, das entspricht im Vergleich zu 2007 einem Rückgang von 2,2 Prozent. Die Entschädigungssumme für gestohlene Pkw lag im letzten Jahr bei insgesamt 175,7 Millionen Euro und damit 1,4 Prozent unter dem Vorjahreswert. Das geringste Diebstahl-Risiko haben Autobesitzer in Bayern, Baden-Württemberg, dem Saarland und Rheinland-Pfalz. Dort wurden im Jahr 2008 durchschnittlich nur 0,2 von 1 000 Pkw gestohlen. Hingegen müssen die Autobesitzer im Norden besonders gut aufpassen: In Berlin wurden pro 1 000 zugelassenen Fahrzeugen 2,6 Autos gestohlen, in Hamburg waren es 1,4 von 1 000 Pkw und in Brandenburg 1,2 von 1 000 Autos.

Gemessen am Fahrzeugbestand der Automarken hatten Porsche-Fahrer in 2008 das höchste Diebstahlrisiko, die Klaurate lag bei 1,5 von 1 000 Fahrzeugen. Volkswagen und Audi folgen auf Platz zwei und drei mit einer Rate von jeweils 0,9. Ebenfalls beliebt: der Trabant mit einer Diebstahlquote von 0,7 Fahrzeugen.

Bei den Zweirädern waren die Diebstahlzahlen insgesamt rückläufig. Mofas und Mopeds wiesen einen Rückgang in Höhe von 5,5 Prozent auf, Krafträder und -roller von einen Rückgang 4,6 Prozent und Leichtkrafträder und -roller von 4,4 Prozent. 10 258 Mofas und Mopeds wurden geklaut, die durchschnittliche Entschädigungssumme lag bei 1 127 Euro. Die Diebstähle der Krafträder lag bei 4 229 Einheiten, die durchschnittliche Entschädigung lag bei 6 151 Euro. Es wurden 1 525 Leichtkrafträder als gestohlen gemeldet, für die Entschädigung mussten durchschnittlich 1 506 Euro bezahlt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo