Toyota

Wasserstoff-Initiative: Auch Toyota tritt bei
Wasserstoff-Initiative: Auch Toyota tritt bei Bilder

Copyright: auto.de

Wasserstoff-Initiative: Auch Toyota tritt bei Bilder

Copyright: auto.de

Wasserstoff-Initiative: Auch Toyota tritt bei Bilder

Copyright: auto.de

Das Batterie-Elektroauto drängt das Brennstoffzellenfahrzeug zurzeit aus dem Licht der Öffentlichkeit. Trotzdem arbeiten die Automobilhersteller weiterhin an der umweltfreundlichen Antriebstechnik. Nun tritt mit Toyota auch der weltgrößte Autohersteller dem Clean Energy Partnership (CEP) bei, einem Zusammenschluss von mittlerweile 13 Unternehmen, die Wasserstoff als Kraftstoff der Zukunft fördern wollen.

Im Rahmen des CEP

Im Rahmen des CEP testet Toyota nun fünf Brennstoffzellen-Hybridautos vom Typ FCHV-adv auf Basis des SUV-Modells Highlander im Berliner Stadtverkehr. Das Unternehmen erhofft sich davon Erkenntnisse zur Alltagstauglichkeit der Technik. Bereits 2015 sollen die ersten Brennstoffzellenautos der Marke verkauft werden. Größter Vorteil der Brennstoffzelle: Sie erlaubt Elektroautos deutlich höhere Reichweiten als die zurzeit verfügbaren Batterien. Bei einer Messfahrt in Kalifornien hat etwa zuletzt ein Prototyp des Toyota FCHV mit einer Tankfüllung Wasserstoff 694 Kilometer zurückgelegt. Der Hersteller rechnet unter bestimmten Bedingungen sogar mit Reichweiten über 800 Kilometer. Das SUV wird von einem Elektromotor angetrieben, den eine Brennstoffzelle mit Strom versorgt. Anstelle giftiger [foto id=”148355″ size=”small” position=”right”]Abgase entsteht dabei lediglich Wasserdampf. Konventionelle Elektroautos, die mit Strom aus einem Lithium-Ionen-Akku betrieben werden, kommen pro Akkuladung lediglich 100 bis 200 Kilometer weit.

Brennstoffzellentechnologie

Viele Hersteller arbeiten daher weiter an der teuren und aufwändigen Brennstoffzellentechnologie. CEP-Mitglied Daimler will in einigen Jahren eine Wasserstoff-Version der kompakten B-Klasse anbieten, bei Ford und General Motors fahren bereits Testfahrzeuge auf SUV-Basis. Nissan hat sein erstes Serienauto mit dem emissionsfreien Antrieb für 2015 angekündigt. Allerdings fehlt noch eine Tankstellen-Infrastruktur; deren Errichtung dürfte noch deutlich schwieriger werden als der Bau eines Netzes von Stromtankstellen für Elektroautos. VW und BMW haben ihre Anstrengungen in Sachen Wasserstoffauto daher bereits zurückgefahren und setzen nun vor allem auf das Batterie-elektrische Auto.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jeep Compass Limited.

Jeep Compass: Mehr Profil

Toyota Yaris Hybrid: Schluss mit niedlich

Toyota Yaris Hybrid: Schluss mit niedlich

Citroen 2CV.

Vor 30 Jahren: Citroën schickt den 2CV in Rente

zoom_photo