Opel

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI
Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Duell der Großraumvans: VW Multivan Comfortline 2.0 TDI vs. Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI Bilder

Copyright:

Von Ingo Koecher — Mit dem Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI und dem Volkswagen Multivan Comfortline 2.0 BiTDI hatten wir zwei Kandidaten im Test, denen es schon längst erfolgreich gelungen ist, das Image eines Nutzfahrzeuges abzustreifen. Breitenwirksam dürfte das wohl dem Wolfsburger Multivan gelungen sein, der als T5 bereits seit Jahren selbst für Camper interessant ist. In diesem Segment will nun auch der Vivaro von Opel punkten, der mit optionaler Ausstattung von Westfalia entsprechend ausgerüstet, geordert werden kann. Trotz der augenfälligen Verschiedenheit beider Modelle gehören sie in die Klasse der Kleinbusse. Beide bieten reichlich Platz, variable Innenräume und sollen zudem als Lifestyle-Fahrzeuge mit Alltagsqualitäten überzeugen.

Unser Vergleichstest zwischen Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI und VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI stellt Exterieur, Interieur, Bedienbarkeit, Fahreigenschaften sowie die Anschaffungskosten gegenüber.

Exterieur

Dem Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI wie auch dem VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI haben seine Erbauer zum einen hohe Praktikabilität, zum anderen stylisches Aussehen versucht mit auf den Weg zu geben. Denn die Zeiten, in denen „Busse“ ausschließlich für schnöde Transportaufgaben gebaut wurden, sind bei beiden Herstellern lange vorbei. Lifestyle spielt auch in diesem Segment eine zunehmende Rolle.

Exterieur-Design Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI
Gesamteindruck 2 2
Front 2 1,5
Seite 2 2,3
Heck 2 2,3
     
Gesamtbewertung   2 2

Frontpartie

Die Front der beiden Großraumvans könnte unterschiedlicher kaum sein. Der VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI präsentiert sich recht aggressiv. Erreicht wird dieser kämpferische Eindruck durch die über die Leuchteinheiten gezogene Motorhaube in Verbindung mit der horizontalen Linienführung von Kühler und Frontschürze. Ganz anders der Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI. Dessen Frontpartie ist weitaus freundlicher gestaltet. Dies liegt zum einen [foto id=“307244″ size=“small“ position=“right“]daran, dass die Scheinwerfer weniger kantig ausgeformt sind und etwas in die Flanken des Opels ragen, zum anderen an der generell nach oben führenden Linienführung der Frontschürze selbst.

Seitenprofil

In den Flanken der beiden Großraumvans setzten sich die Charakterzüge der jeweiligen Frontpartie weiter fort. Der VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI wirkt sachlich, kompakt und kräftig, wohingegen die akzentuierte Linienführung dem Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI zu Frische und Dynamik verhilft. Währen der VW in der Exterieurgestaltung als klassisch und schnörkellos bezeichnet werden muss, bietet der Opel mit seinem markanten Fahrerhaus, das über die Gesamtdachfläche des Fahrzeuges hinausragt, eine prägnantere Optik. Allerdings verhilft die Fahrerhausgestaltung dem Opel weniger zu Individualität. Vielmehr stellt sich das Gefühl ein, „den habe ich doch schon Mal gesehen“. Und in der Tat: Die Design-Verwandschaft besteht zum Renault Trafic und Nissan Primastar, die auf der gleichen Fahrzeugbasis aufgebaut sind.

Zur Ehrenrettung der Rüsselsheimer sei an dieser Stelle darauf verwiesen, dass es aus Kostengründen auch bei anderen Herstellern Usus ist, auf eine gemeinsam entwickelte Fahrzeugbasis zurückzugreifen. Auch VW hat [foto id=“307245″ size=“small“ position=“left“]mit der alten Generation des Sharan, der bei Ford als Galaxy und Seat als Alhambra gebaut wurde, ähnliches vorzuweisen.

Heckansicht

Beide Fahrzeuge verfügen über eine ungeteilte, nach oben zu öffnende Heckklappe, die im aufgeklappten Zustand die Dachlinie verlängert. So praktisch das Prinzip einer Klappe auch sein mag, kann es bei nicht ganz so groß und kräftig geratenen durchaus zu kleineren Schwierigkeiten beim Schließen führen. Zumal, wenn Länge und Stellung der zum Herunterziehen angebrachten Schlaufen nicht nach unten weisen, und, wie bei unserem Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI, zudem auch noch recht kurz bemessen sind. Generell stellten wir fest, dass sich die Heckklappen beider Fahrzeuge gut öffnen, und, wurde die Schlaufe erwischt, auch leicht verschließen lassen. Rein optisch zeigt sich in der Heckansicht der VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI nüchtern und kompakt, der Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI frisch und dynamisch.

Weiter auf Seite 2: Interieur; Innenraumkonzept; Arbeitsplatz; Multimedia & Navigation

{PAGE}

[foto id=“307246″ size=“full“]

Interieur

Interieur-Design Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI
Haptik der Materialien 2,5 2
Verarbeitung 2,5 2
Armaturenbrett (Gestaltung) 2 1,8
Sitzkomfort 2 1,8
Sitzverstellung 2 2
Ablagen 2 1,8
Raumangebot 1 1
Rundumsicht 1,5 1,5
Variabilität 1 1,3
Beleuchtung 2 1,3
     
Gesamtbewertung   
1,9 1,6

Innenraumkonzept

Beide Fahrzeuge punkten mit einem flexiblen Innenraumkonzept, wobei die Sitzanordnung des auf Schienen gelagerten Gestühls in beiden Großraumvans den Erfordernissen angepasst werden kann. Auffallend hohe Variabilität bietet der Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI mit dreh- und verschiebbaren Einzelsitzen in der zweiten und dritten Sitzreihe. Der VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI verfügt in der zweiten Sitzreihe über ebenfalls dreh- und verschiebbare Einzelsitze. In der dritten Reihe gibt es eine durchgängige Sitzbank mit drei weiteren [foto id=“307247″ size=“small“ position=“right“][foto id=“307248″ size=“small“ position=“right“]Sitzplätzen, die sich als Ganzes in Wagenlängsrichtung verschieben und zum Schlafplatz umklappen lässt. In beiden Fahrzeugen besteht zudem die Möglichkeit, zwischen den hinteren Sitzreihen einen Tisch aufzuklappen, der im Multivan-Basisversion Comfortline zum Serienumfang gehört und gleichermaßen für den Außenbetrieb geeignet ist.

Arbeitsplatz

Gewohnt gefällig und hochwertig präsentiert sich uns das Cockpit des VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI. Das wie aus einem Guss wirkende Armaturenbrett, wie auch der gesamte Innenraum selbst, sind in Qualität und Haptik vergleichbar mit einem Mittelklassewagen des Herstellers. Alles ist vertraut, bekannt und erwartungsgemäß wertig in Materialauswahl und Verarbeitung. Das Entré des Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI vermittelte dabei ein weniger hochwertiges Gefühl. Hartplastik dominiert das aus mehreren Einzelsegmenten bestehende Armaturenbrett und versprüht eher Transporter denn Van-Atmosphäre. Ein Wohlfühlfaktor für die Insassen des VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI war der textilbezogene Wagenboden. Im Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI bewegen sich die Passagiere auf Kunststoff. Trotz verschiedener Materialien bieten beide Ausführungen Vorzüge: Während die Textilbezüge im VW wertige Gemütlichkeit versprühen, ist die Sorge um Flecken & Co. im Opel recht gering, lässt sich der Fahrzeugboden doch mühelos feucht auswischen.

Multimedia & Navigation

Fahrzeugkonzepte dieser Größenordnung sind gemacht für lange Reisen. Sie sollen den Passagieren und dem Fahrer eine stressfreie Tour auch in entlegene Gefilde garantieren. Um letzteres umzusetzen gibt es das Hilfsmittel Navigationsgerät. Das im VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI befindliche Navi lies bei der Zieleingabe und der Hinführung zum Endpunkt keine Wünsche offen. Alles war intuitiv zu bedienen und gut lesbar. [foto id=“307249″ size=“small“ position=“left“]Anders im Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI. Obwohl das Display in einer „Höhle“ mittig im Armaturenbrett eingebaut war, konnte uns die Optik des Gerätes nicht überzeugen. Eine sehr kleine, als filigran zu bezeichnende Darstellung, die noch dazu bei Sonnenschein kaum mehr zu erfassen war, war bei der Routenführung nur wenig hilfreich.

Dieser Punkt ist, wie sich zeigt, bereits überarbeitet wurden. Die 2010er-Modellreihe des Opel Vivaro verfügt ab sofort über einen höherwertigen Innenraum und ein neues, besser platziertes Display, das auch in der Darstellung verbessert wurde.

Weiter auf Seite 3: Fahreigenschaften; Marginale Unterschiede; Kostenvergleich; Fazit

{PAGE}

[foto id=“307250″ size=“full“]

Fahreigenschaften

Ungeachtet der Getriebeart Automatik oder Handschaltung, wurden die Fahreigenschaften des Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI mit denen des VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI beleuchtet und verglichen. Dabei ging es uns trotz Besuch des ADAC Fahrsicherheitszentrums Leipzig – Halle nicht um das Ausloten physischer Grenzbereiche der Fahrzeuge, sondern vielmehr wollten wir sehen, wie es um die Alltagstauglichkeit der Großraumvans unter normalen Bedingungen bestellt ist.

Fahrbetrieb Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI
Lautstärke des Motors 2,5 2
Lautstärke der Reifen 2 2
Windgeräusche 2 2
Fahrzeugübersichtlichkeit 2 1,5
Leichte Bedienbarkeit 2 2
Lenkung 2 1,3
Fahrzeugbegrenzungen 2 2,5
Fahrwerk 2 2
     
Gesamtbewertung   
2,1 1,9

Marginale Unterschiede

In ihren Fahreigenschaften unterscheiden sich Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI und VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI nur unwesentlich. Beide Fahrzeuge bieten ausreichend Langstreckenkomfort. Laufruhe und Spurstabilität waren vorbildlich. Die Selbstzünder beider Testwagen waren im jeweiligen Innenraum erwartungsgemäß hörbar. Dennoch empfanden wir die motorseitige Geräuschentwicklung in beiden Fahrzeugen als angemessen. Bei einer [foto id=“307251″ size=“small“ position=“right“]durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit von etwa 130 – 150 Stundenkilometern können wir beiden Fahrzeugen gute Laufeigenschaften attestieren.

Im Stadtverkehr, speziell bei der Suche nach einem passenden Parkplatz, kann ob der üppigen Außenmaße beider Vans die Gelassenheit der Autobahnfahrt schnell in Anspannung umschlagen. Denn eine entsprechende Lücke zu finden, ist im urbanen Umfeld nicht ganz so einfach. Dennoch zeichnet die Großen eine verhältnismäßig gute Übersichtlichkeit in den Fahrzeugbegrenzungen aus. Sie sind leicht zu manövrieren, sind verhältnismäßig übersichtlich und fahrwerksseitig komfortabel ausgestattet.

Kostenvergleich/Gesamtprädikat Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI
Preis Testfahrzeug 39.454 Euro 49.272 Euro
     
Kosten pro Jahr*

Kraftstoffkosten** 1631,25 Euro 1518,75 Euro
Steuern 386 Euro 309 Euro
Wertverlust pro Jahr 5918 Euro 7391 Euro
Gesamtkosten pro Jahr 7.935, 25 Euro 9.218,75 Euro
     
Testergebnis/Gesamtprädikat   
2,0 1,7
     
*Kosten pro Jahr setzen sich zusammen aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer, errechnetem Wertverlust
**Kraftstoffkosten bei 1,25 Euro/Liter Diesel und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern
    

Ein wesentlicher Punkt für eine Kaufentscheidung ist neben „Äußerlichkeiten“ immer auch der aufgerufene Preis. Deshalb sollten auch Folgekosten wie Kraftstoffverbrauch, Steuern und Wertverlust berücksichtigt werden.

Fazit

Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI oder VW Multivan 2.0 BiTDI: Beide Fahrzeuge bieten, was an Erwartungen bei der Entscheidung für einen Großraumvan entscheidend ist. Fahreigenschaften, Funktionalität sowie das flexible Innenraumkonzept bieten Opel und VW in ähnlicher Weise. Lediglich in Ausstattung und Materialauswahl zeigen sich Unterschiede, die sich auch unmittelbar im Preis niederschlagen.

Wer also aus Imagegründen einen VW Multivan benötigt, der muss dazu bereit sein, einen entsprechenden Mehrbetrag auf den Tisch zu legen. Der Einstieg ins Segment der Wolfsburger startet mit 29.952,30 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.) und fällt somit etwas günstiger aus, als der bei 31.868,20 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.) [foto id=“307252″ size=“small“ position=“left“]startende Rüsselsheimer. Dennoch geht es bei VW wie gewohnt mit dem einen oder anderen Ausstattungsdetail der Optionsliste schnell nach oben. So muss bereits für die Basisversion VW Multivan Startline die Klimaanlage hinzugebucht werden. Bei derart großen Glasflächen und der damit einhergehenden schnellen Aufheizung des Wageninneren bei Sonnenschein, ist es verwunderlich, dass dieses Ausstattungsdetail nicht zum Serienumfang gehört. Denn neu ist die Erkenntnis keineswegs, dass ein angenehm temperiertes Wageninneres zu entspannter und stressfreier Fahrt entscheidend beiträgt.

Anders bei Opel. Die Rüsselsheimer bieten den Vivaro schon in der Einstiegsvariante Tour mit Klimaanlage. Wem es also genügt, einen vernünftig ausgestatteten Großraumvan zu fahren, der bereits in der modellbezogenen Serienausstattung umfangreich ausgestattet ist, der fährt gut mit einem Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI. Qualitäten wie Familientauglichkeit, Langstreckenqualitäten und Praktikabilität stehen indes bei beiden Modellen außer Frage.

Weiter auf Seite 4: Datenblätter VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI und Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI

{PAGE}

[foto id=“307253″ size=“full“]

Datenblatt: VW Multivan Comfortline 2.0 BiTDI

Großraumvan mit kurzem oder langem Radstand, als Fünf- bis Achtsitzer, wahlweise mit Front- oder Allradantrieb
 
Länge/Breite/Höhe: 4.892 mm/1.904 mm/1.970 mm
Motor 2-Liter 4-Zylinder BiTurbo-Common-Rail-Direkeinspritzer, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG, 1968 Kubikzentimeter Hubraum
Leistung: 132 kW/ 179 PS bei 4000 U/min
max. Drehmoment: 400 Newtonmeter bei 1500 – 2000 U/min
   
Höchstgeschwindigkeit: 191 km/h
Beschleunigung (0-100 km/h): 11,3 s
   
Verbrauch  
Innerorts: 10,2 l/100 km
Außerorts: 6,9 l/100 km
Mittel: 8,1 l/100 km
   
CO2-Ausstoß: 214 g/km
Schadstoffklasse: EU 5
   
Zuladung/Lasten  
zul. Gesamtgewicht: 3.000 kg
max. Zuladung: 819 – 501 kg
Dachlast: 100 kg
Anhängelast ungebr./gebr.: 750 kg/2.500 kg
   
Serienausstattung (Auswahl): elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP mit Bremsassistent, ABS/ASR, EDS und Berganfahrassistent, Verzurrösen, Armlehne für beide Sitze vorn, Isofix-Kindersitzaufnahme, Campingtisch (für innen und außen), Dachinnenverkleidung, Trittstufenbeleuchtung mit Schriftzug Multivan, Tagfahrlicht
   
Preise  
Basisversion: ab 29.952,30 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Testwagen: ab 49.271,95 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Topmodell: ab 58.536,10 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)

 

Datenblatt Opel Vivaro Life Cosmo 2.5 CDTI

Großraumvan mit kurzem oder langem Radstand, wahlweise als Neun-, Sieben-, Sechs- oder Dreisitzer
 
Länge/Breite/Höhe: 4.782 mm/1.904 mm/1.954 mm
Motor 2.5-Liter 4-Zylinder-Diesel mit 6-Gang-Schaltgetriebe, 2463 Kubikzentimeter Hubraum
Leistung: 107 kW/146 PS bei 3500 U/min
max. Drehmoment: 320 Newtonmeter bei 1500 – 2250 U/min
   
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
Beschleunigung (0-100 km/h): 13,3 s
   
Verbrauch  
Innerorts: 10,4 l/100 km
Außerorts: 7,6 l/100 km
Mittel: 8,7 l/100 km
   
CO2-Ausstoß: 229 g/km
Schadstoffklasse: EU 4
   
Zuladung/Lasten  
zul. Gesamtgewicht: 2920 kg
max. Zuladung: 715 – 952 kg
Dachlast: 210 kg
Anhängelast ungebr./gebr.: 750 kg/2.000 kg
   
Serienausstattung (Auswahl): Antiblockiersystem (ABS), Antiblockiersystem (ABS), Stereo-CD-Radio, inkl. Lenkradfernbedienung, Bord Info Display, Stereo Eingang für externe Audiogeräte (Aux-In, Cinch), Auspuffanlage, Edelstahl, Bordcomputer, Kopfstützen auf allen Plätzen, höhenverstellbar, Luftauslassöffnungen zwischen der 1. und 2. Sitzreihe inkl. separatem Wärmetauscher, Mittelarmlehne, Fahrer- und Beifahrersitz, Schiebefenster in 2. Sitzreihe, Fahrer- und Beifahrerseite, Wärmeschutzverglasung, getönt
   
Preise  
Basisversion: ab 31.868,20 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Testwagen: ab 39.454,45 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Topmodell: ab 40.106,57 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

BMW 2er Gran Coupé.

Los Angeles 2019: BMW macht den 2er zum viertürigen Coupé

Jaguar XF Sportbrake.

Getarnte Raubkatze: Jaguar XF Sportbrake erhält Facelift

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Juni 6, 2014 um 11:24 am Uhr

T5 ist besser es ist schneller sieht auch eleganter aus!

Opel = Renault

Vivaro zu langsam, lauter Motor

Vivaro fahrer sind arm!

Gast auto.de

Mai 17, 2014 um 10:44 pm Uhr

2012 Modell Black Edition lässt keine Wünsche offen. Durchdachte Funktionalität Top Preis Leistung. Da muss Der VW Bus abstinken

Gast auto.de

Februar 6, 2013 um 2:14 pm Uhr

Warum soll denn der T5 mehr Wertverlust haben als der Opel? Ernstgemeinte Frage da ich mir eins der beiden Autos zulegen möchte.

Gast auto.de

Juli 11, 2012 um 10:52 am Uhr

Vieles was bisher gepostet wurde mag stimmen, auch das VW eine gute und agressive Werbestrategie fährt. Wass ich aber nach eigenen Erfahrungen mit mehreren VW-Fahrzeugen sagen kann ist, dass diese mich niemals im Stich gelassen haben. 1990 ein Passat 130 Tkm, 1996 Sharan 150Tkm, 2004 T5 Multivan 140Tkm, 2005 Polo 110Tkm und zu guter Letzt 2010 einen T5 Multivan 35Tkm. Ich habe auch die Entwicklung im Bereich Ausstattung und Sicherheit penibel verfolgt und kann abschließend sagen: Ich würde mir immer wieder einen VW kaufen, wenn ich es mir leisten kann!

Gast auto.de

August 17, 2011 um 8:58 pm Uhr

Da scheint sich eine Verwechslung eingeschlichen zu haben: Der VW Multivan hat laut Werksangaben (oder war das Testfahrzeug eine Sonderanfertigung?) eine Höhe von 1970cm und eine Breite (ohne Rückspiegel) von 1904cm.
Im Artikel wurden wohl diese beiden Angaben verwechselt!

Gast auto.de

Februar 9, 2011 um 4:35 pm Uhr

Ich Fahre Seit 6 Jahren einen vivaro ,und bin voll und ganz Zufrieden. mein Cosin Kaufte sich Damals zu gleicher Zeit einen T5 als ebenso jungen Gebrauchten. Seit diesem Kauf hat der T5 mittlerweile Rost an 2 Türgriffen den 2 Turbo ,einspritzdüßen
und Dieverse Elektronikbauteile bekommen. bei jetzt 190tkm .Ich habe bis jetzt nur 2 neue Domlager und 2 neue Spurstangenköpfe gebraucht… Fazit : Der Opel Vivaro ist das bessere auto um Leute und mittel schwäre Sachen zu transportieren,auch besitzt er die bessere Kurvenlage und Fahreigenschaften,allerdings ist das Fahrwerk nicht ganz so robust,und zeigt Bei schwerer Dauerbelastung schwächen .Der Korrosionsschutz und und die Rostanfäligkeit ist bei meinem Vivaro nach 8 Jahren gleich man sieht Opel /Renault haben gelernt !Wiederum ist dies bei VW immernoch Schwachstelle vor allem die Dichtnähte .Auch die Motorenpalette ist vielseitig und kann es mit VW leicht aufnehmen.Der T5 ist der Lastenesel, wer ein auto zum ziehen und für schwäre Dauerbelastung benötigt.ist hier gut beraten allerdings sollte man da den 2.0TDI oder den 2.5TDI wählen die kleinen Motoren haben zu Viele schwächen .

Gast auto.de

August 4, 2010 um 6:53 am Uhr

Und wieder ein VW in dem Test an erster Stelle!
Ich kenne keinen Test und auch keine Autozeitung wo VW egal mit was für einen Modell nicht an erster Stelle steht.
Wie sind diese Test zu bewerten?
Fakt ist und dass steht leider in keiner Autozeitung gibt es auch bei VW bei verschiedenen Modellen erhebliche Mängel und Rückrufaktionen in den Werkstätten. Beim Golf IV zb. hatte man große Probleme beim Pumpe-Dieselmotor und zahlreichen Zylinderköpfen, oder immer wieder auftretende Elektronikprobleme bei verschiedene Modellen.
Das aber wird kaum in einer Autozeitung stehen sondern nur wie Klasse ein VW ist!
VW Modelle sind in der Regel solide Modelle aber andere Hersteller bauen auch gute Fahrzeuge. So wird zb.Opel schon immer unterbewertet, gegen einen VW keine Chance!
Diese Tests sind nach meiner Meinung nicht seriös, dass zeigen die Erfahrungen der Autofahrer, man kann dies in den einschlägigen Foren im Internet nachlesen.
Was bei VW hervorragend funktioniert ist ihre Werbestrategie, da sollten sich andere Hersteller eine Scheibe abschneiden!

Gast auto.de

Juli 5, 2010 um 8:37 pm Uhr

Was heist Qualität noch keinen VW besessen zuvelässigkeit sehr schlecht , Werkstatt und Ersatzteile unverschähmt Teuer , kenntnisse über eigene Technik schlecht , Kollege hat 5 neue 3,5 t stehen laufend , könnte Liste noch fortsetzen
ist aber müssig , alle meine Bekannten die VW hatten werden sich keinen mehr Kaufen so wie ich auch . Wenn VW weiter auf dem hohen Roß sitzt und das stand der Technik ist wirds bald nur noch abwerds gehen.

Gast auto.de

Juli 4, 2010 um 10:06 am Uhr

Der VW ist eine Gelungene Sache.praxis und Theorie stimmen überein.
Leider ist der Preis wieder einmal kein Volkswagen mehr

Gast auto.de

Juli 2, 2010 um 11:57 am Uhr

Der VW gefällt mir vom Stil her wesentlich besser, als der Opel. Es ist immer einge Geschmacksache und sollte jeder für sich entscheiden. Allein vom Aussehen her käme der Opel für mich nicht in Frage.
Ehrengard Becken-Landwehrs

Comments are closed.

zoom_photo