Marktübersicht Sondermodelle – Aktion “Preisvorteil“
Marktübersicht Sondermodelle - Aktion ''Preisvorteil'' Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Infiniti ''Ex Black Premium'' Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle - Skoda Fabia ''Monte Carlo''. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Honda CR-Z „50 Jahre Edition“. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Fiat ''MyLife'' Modelle. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Seat Altea XL ''Copa''. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Volkswagen ''Style''. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Kangoo Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Toyota Yaris ''CoolEdition''. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Smart fortwo ''nightorange''. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Range Rover ''Sport Fashion''. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Porsche 911 ''Black Edition'': Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Peugeot 206+ ''Urban Style''. Bilder

Copyright: auto.de

Sondermodelle: Opel ''Design-Edition''. Bilder

Copyright: auto.de

Besonders wenn ein Modell schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist, versuchen Automobilhersteller den Absatz mit Sondereditionen anzukurbeln. Sie locken meist mit einer umfangreichen Ausstattung und bieten so im Vergleich zum Listenpreis eine mehr oder weniger deutliche Ersparnis. Häufig macht zusätzlich eine schicke Namensgebung auf das Sondermodell aufmerksam. Und oftmals wird die Auflage limitiert, um zusätzliches Kundeninteresse zu wecken

Renault: „Je t’aime“

Renault beispielsweise startete besonders liebevoll ins neue Jahr 2011. Die französische Marke bietet Sondermodelle von Twingo, Clio Campus, Kangoo und Mégane unter der Bezeichnung „Je t’aime“ (französisch für „Ich liebe Dich“) an. Zur Ausstattung der Fahrzeuge gehört unter anderem eine Klimaanlage. Der Twingo „Je t’aime“, bestückt mit einem [foto id=“341493″ size=“small“ position=“left“]1,2-Liter Benzinmotor mit 43 kW/58 PS, ist für 7.990 Euro zu haben. Die Basisversion des Kleinstwagens kostet üblicherweise 9.990 Euro, ist allerdings auch mit einem stärkeren Benziner versehen (55 kW/75).

Peugeot: „Urban Style“

Der französische Mitbewerber Peugeot hat drei Kleinwagen-Sondermodelle aufgelegt. So ist neben dem 206+ und 207 beispielsweise der 50 kW/68 PS starke 107 „Urban Style“ zum Preis ab 10.990 Euro zu haben. Zur Ausstattung gehören unter anderem Klimaanlage, CD-Radio und Drehzahlmesser.

Volkswagen: „Style“

Auch Europas größter Autobauer geht mit Sondereditionen auf Kundenfang. Von seinen Modellen Polo, Golf, Golf Plus und Golf Variant hat Volkswagen eine neue Sondermodellreihe mit dem Namen „Style“ auf den Markt gebracht. Die [foto id=“341494″ size=“small“ position=“right“]Modelle kosten ab 14.075 Euro (Polo), was nach Herstellerangaben einem Preisvorteil von 1.885 Euro entspricht.

Seat: „Copa“

Konzerntochter Seat ist ebenfalls mit Sondermodellen in das neue Jahr eingestiegen. Unter der Bezeichnung „Copa“ – der Schriftzug prangt auf Fahrer- und Beifahrertür – bietet die spanische Marke für die Modelle Ibiza, Ibiza ST (Kombiversion), Leon  und Altea/Altea XL Kombi Sondereditionen an. Sie bieten gegenüber den vergleichbaren Serienfahrzeugen einen Preisvorteil von bis zu 2.100 Euro.

Opel: „Design-Edition“

Preisvorteile von bis zu 3.915 Euro verspricht Opel den Kunden, die sich für die „Design-Edition“ entscheiden und die Pakete Style, Sportive und Performance ordern. Die „Design-Edition“ ist für die Modelle Astra, Meriva, Zafira, Insignia, Antara und Vivaro Combi lieferbar.

Toyota: „Edition“ und „CoolEdition“

Toyota bietet für den Yaris unter der Bezeichnug „Edition“ und „CoolEdition“ gleich zwei Sondermodelle an, die jeweils eine umfangreiche Mehrausstattung bieten. [foto id=“341495″ size=“small“ position=“left“]Der Preisvorteil der Edition-Version beträgt im Vergleich zur Ausstattungsvariante Life nach Herstellerangaben 2.110 Euro.

Fiat: „MyLife“

Fiat ist mit den „MyLife“-Modellen in das Jahr 2011 gestartet. Das Sondermodell der italienischen Marke ist für die Baureihen Panda, Punto, Qubo, Bravo und Doblo erhältlich und wurde speziell auf die favorisierten Ausstattungswünsche deutscher Autofahrer zugeschnitten. Der Preisvorteil liegt nach Angaben des Herstellers bei bis zu 4.925 Euro.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Marktübersicht Sondermodelle – Aktion “Preisvorteil“ – Teil II

{PAGE}

[foto id=“341496″ size=“full“]

Honda: „50 Jahre Edition“

Honda hat sich anlässlich seines 50. Geburtstags selbst beschenkt – natürlich auch mit Sondermodellen. So ist unter dem Namen „50 Jahre Edition“ etwa der Jazz Trend mit dem 1,2-Liter-Benziner (66 kW/90 PS) ab 12.500 Euro erhältlich. Auch der CR-V und der Civic bieten eine umfangreiche Mehrausstattung bei einer deutlichen Preisreduzierung [foto id=“341497″ size=“small“ position=“left“]gegenüber vergleichbaren Serienmodellen. Den größten Preisvorteil gibt es beim Accord Elegance Tourer: Hier lassen sich nach Herstellerangaben 5.400 Euro sparen.

Smart: „nightorange“

Smart hat das Sondermodell „nightorange“ aufgelegt. Hier ist der Name Programm: Mit greller Lackierung und schwarzen Akzenten ist der Kleinstwagen fortwo zu haben. Die Preise beginnen beim Coupé mit dem Dreizylinder-Basismotor (52 kW/71 PS) bei 13.995 Euro. Neben der auffälligen Lackierung punktet der Zweitürer mit einer umfangreichen Sonderausstattung gegenüber dem vergleichbaren Modell Passion, das 12.860 Euro kostet.

Skoda: „Monte Carlo“

Für den Skoda Fabia kommt im Frühjahr das Sondermodell „Monte Carlo“ auf den Markt. Optisch unterscheidet sich die Edition des tschechischen Kleinwagens zum braven Serienmodell unter anderem durch eine schwarz lackierte [foto id=“341498″ size=“small“ position=“right“]Kunststoffbeplankung im unteren Bereich der Karosserie. Schwarz gehalten sind auch Dach, Kühlergrill, die Gehäuse der Rückspiegel und die 16-Zoll-Räder.

Porsche: „Black Edition“

Ebenfalls düster geht es bei Porsche zu. Der Sportwagenbauer legt ab April ein Sondermodell seiner Ikone 911 auf und nennt es „Black Edition“. Die neue Variante basiert auf dem 3,6-Liter-Boxermotor mit 254 kW/345 PS und ist ausschließlich mit Heckantrieb und in Schwarz zu haben. Auch im Innenraum bleibt es dunkel: Die Teilleder-Ausstattung ist schwarz, ebenso wie das Sportlenkrad und die Instrumententafel. Das auf 1.911 Einheiten limitierte Sondermodell kostet als Coupé 85.538 Euro.

Range Rover: „Sport Fashion“

Etwas teurer ist es auch bei Range Rover. Die Briten präsentieren das Sondermodell „Sport Fashion“, das mindestens 73.300 Euro kosten soll. Im Gegensatz zum Serienmodell in der Ausstattungsvariante HSE haben die auf 50 Einheiten limitierten Fashion-Modelle unter anderem eine schwarze Metallic-Lackierung, verdunkelte Seiten- und Heckscheiben, [foto id=“341499″ size=“small“ position=“left“]Ledersitze mit farblich abgesetzten Nähten und ein Glas-Schiebedach. Der Preisvorteil liegt nach Herstellerangaben bei 2.000 Euro.

Infiniti: „EX30d GT Black Premium“

Etwas Besonderes hat sich die vornehme Nissan-Tochter Infiniti ausgedacht, um den Absatz des kompakten Luxus-SUV EX anzukurbeln. Zwar bleibt es auch hier düster: Das Sondermodell „EX30d GT Black Premium“ hat eine spezielle schwarze Metalliclackierung. Mit dem Kauf des europaweit auf 150 Einheiten limitierten 175 kW/238 PS starken SUV verbindet die japanische Marke allerdings eine Übernachtung für zwei Personen in einem der 200 teilnehmenden Relais & [foto id=“341500″ size=“small“ position=“right“]Châteaux Hotels. Außerdem gibt es eine zweijährige Mitgliedschaft in dem Hotelclub 5C der renommierten Luxushotel-Vereinigung. Sie enthält unter anderem Zimmer-Upgrades nach Verfügbarkeit, bei Ankunft eine VIP-Begrüßung und ein kleines Geschenk sowie einen Concierge-Service.

Kundeninteresse wecken

Die Edel-Japaner machen es vor: Es muss nicht immer nur die erweiterte Ausstattung sein, um mit Sondermodellen das Kundeninteresse zu wecken. Die Möglichkeiten dafür sind nahezu unbegrenzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo