Nächste Generation vom Mercedes-Benz EQA abgelichtet

Mercedes EQA limousine Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Neben einer Mercedes C-Klasse Electric, möglicherweise der Mercedes EQC Limousine, plant Daimler die Einführung einer kleineren Mercedes EQA Limousine, die die heutigen, mit Verbrennungsmotor angetriebenen A-Klassen mit Fließ- und Stufenheck ablösen soll – und es ist diese EQA Limousine, von der unsere Spione erste Bilder bekamen, während das Auto zwischen den Werkstätten im Mercedes-Entwicklungszentrum in Stuttgart gefahren wurde.

Windschnittiger

Der kompakte Crossover ist ein heißes Eisen, und die Hersteller haben ihre Produktpaletten weltweit umstrukturiert, um mehr hochbeinige Fahrzeuge anzubieten. Dennoch wird Mercedes-Benz die Limousine in nächster Zeit nicht aufgeben. Das CLA-ähnliche Auto wird über eine bessere Aerodynamik verfügen, die es ihm ermöglicht, mit einer Ladung eine längere Strecke zurückzulegen. Die Coupé-Form wird auch besser mit der viertürigen EQ-Modellfamilie übereinstimmen, da der EQE und der EQS diese Silhouette erhalten haben. Anders als der EQS, aber wie die beiden anderen Modelle, wird die Mercedes EQA Limousine möglicherweise mit einer festen Heckscheibe und einem Kofferraum anstelle einer Heckklappe ausgestattet sein.
Mercedes EQA limousine

Copyright: Automedia

Aufbau

Anders als der Mercedes EQE und der Mercedes EQS wird die Mercedes EQA Limousine nicht auf einer speziellen EV-Plattform fahren. Daimler kündigte die MMA-Plattform auf der Veranstaltung Mercedes-Benz Strategy Update 2020 im Oktober 2020 an. Dabei handelt es sich um eine Plattform, die in erster Linie für Elektroautos der Kompakt- und Mittelklasse entwickelt wurde, aber auch Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor unterstützt. Nach dem angekündigten Produktionsende der A- und B-Klasse im Jahr 2025 bleiben dem Unternehmen vier kompakte Verbrenner: die schnittige CLA-Limousine, der CLA Shooting Brake, der kleine Geländewagen GLA und der klobige GLB, ein SUV der kleinen bis mittleren Größe.
Mercedes EQA limousine

Copyright: Automedia

Marktstart

Das kompakte viertürige Elektromodell, sei es eine Mercedes EQA Limousine oder ein Mercedes EQA viertüriges Coupé, wird im Jahr 2025 auf den Markt kommen und die Lücke füllen, die die herkömmlich angetriebene A-Klasse mit Fließheck und Limousine hinterlässt. Daimler plant, die gesamte Mercedes-Benz Cars Produktpalette bis 2022 zu elektrifizieren, und erwartet, dass bis 2025 25 % der Verkäufe auf reine Elektrofahrzeuge entfallen werden. Unsere Spionagebilder des neuen EQA wurden lange vor der offiziellen Vorstellung des Fahrzeugs im Jahr 2025 aufgenommen. Daher sollten Sie in naher Zukunft mit Facelift-Versionen der heutigen Kompakt-SUVs EQA und EQB rechnen.
Mercedes EQA limousine

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo