Schwacke ermittelt „Auto Bild“-Wertmeister 2013
Schwacke ermittelt Bilder

Copyright:

Schwacke ermittelt Bilder

Copyright:

Schwacke ermittelt Bilder

Copyright:

Schwacke ermittelt Bilder

Copyright:

Schwacke ermittelt Bilder

Copyright:

Zum zehnten Mal hat Schwacke mit „Auto Bild“ die Wertmeister für das kommende Jahr gekürt. Dabei wurden in insgesamt elf Fahrzeugkategorien je zwei Sieger ermittelt: Bewertet wurden die Fahrzeuge nach dem geringsten prozentualen und dem geringsten absoluten Wertverlust. Dabei steht wie in den Vorjahren auch nicht der bisherige Restwertverlauf im Fokus. Stattdessen analysierten die Experten von Schwacke die künftige Entwicklung des Restwertes in den kommenden vier Jahren.

Die Restwertermittlung ist ein komplexer Prozess, bei dem Schwacke unter anderem das Fahrzeugkonzept, die Qualität und das Design, den Preis und die Betriebskosten sowie den Lebenszyklus der Fahrzeuge untersucht und bewertet. Mehrere Millionen Datensätze fließen in die Bewertung ein, wobei selbst soziale und ökonomische Sachverhalte wie die Konjunktur- und Konsumentwicklung mit in die Bewertungen einbezogen werden. In Folge dessen ergeben sich zum Teil deutliche Unterschiede in den einzelnen Fahrzeugklassen. Bei der Ermittlung des Wertmeisters 2013, basierend auf der Prognose für vier Jahre alte Fahrzeuge, zeigten sich deutsche Hersteller vor allem beim prozentualen Werterhalt gut aufgestellt, neun der elf Klassensiege dieses Kapitels gehen an Modelle der Konzerne Volkswagen, BMW und Mercedes. Besonders stark bei den Importeuren zeigte sich Dacia, mit insgesamt fünf Wertmeister- Auszeichnungen.

Bei den Kleinstwagen weisen der Volkswagen Up (geringster relativer Wertverlust) und der Kia Picanto 1.0 0 (geringster absoluter Wertverlust) die höchste Wertstabilität auf. Bei den Kleinwagen sind es Mini Cooper S und Dacia Sandero 1.2 16V 75, in der Kompaktklasse Audi A3 1.4 TFSI Sportback und Dacia Logan MCV 1.6, in der Mittelklasse BMW 320d Touring und Skoda Octavia 1.4, in der Oberklasse Lexus GS 450h und BMW 520i, bei den Luxuswagen der Porsche Panamera S und der Audi A7 3.0 TDI Multitronic, bei den Kompat-Vans der Dacia Lodgy dCi 110 und der Lodgy dCi 90, bei den Vans liegen VW Sharan 2.0 TDI Blue Motion und Seat Alhambra 2.0 TDI Ecomotive vorn, bei den Kompakt-SUV der BMW X1 xDrive18d und der Dacia Duster 1.6 16V 4×2. Mercedes-Benz ML 250 BlueTEC 4Matic 7G-Tronic und Hyundai ix55 3.0 V6 CRDi sind die Wertmeister unter den SUV, sowie Porsche Boxster S und VW Scirocco 1.4 TSI bei den Sportwagen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo