Audi

Volkswagen Konzern dominiert bei der „Auto Trophy 2005“

Die Leser der Auto Zeitung haben die Preisträger gewählt. Insgesamt standen 372 Fahrzeuge in 25 Kategorien zur Wahl. Vor über 300 geladenen Gästen erhielten die Marken Volkswagen, Audi, Skoda, Seat, Lamborghini, Bentley und Bugatti des Volkswagen-Konzerns insgesamt 23 Auszeichnungen.
Volkswagen Fox. Foto: UnitedPictures/Thomas Bräunig
Zum 18. Mal hatte die Auto Zeitung ihre Leser aufgerufen, die persönlichen Favoriten zu wählen, 90 000 Leser sind diesem Aufruf gefolgt. Bei der Marke Volkswagen siegte der Fox als "Preiswertes Auto", Golf und Touran wurden Meister ihrer Klassen. Audi gewann mit dem A6 und A8 in den Kategorien "Ober- und Luxusklasse". Der neue Q7 erzielte den ersten Platz bei den "Geländewagen". Außerdem wurde der Ingolstädter Automobilhersteller für die beste Werbung ausgezeichnet. Bei den Importfahrzeugen wurden der Skoda Oktavia sowie der Seat Altea bei den Minivans.
Die Mercedes-Benz R-Klasse wurde zum besten Van Deutschlands gekürt. Den Preis nahm Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der DaimlerChrysler AG, verantwortlich für Forschung und Technologie und Entwicklung Mercedes Car Group, entgegen.
Der 159 von Alfa Romeo erreichte in der Importwertung "Mittelklasse" 19,4 Prozent der abgegebenen Stimmen. Damit errang die Sportlimousine in der Klasse den ersten Platz. (ar/nic)
23. November 2005, Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo