BMW

Zugunsten von Effizienz und Fahrdynamik gleichermaßen: BMW hat X5 überarbeitet
Zugunsten von Effizienz und Fahrdynamik gleichermaßen: BMW hat X5 überarbeitet Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Auch ein schöner Rücken kann entzücken. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Mindestens in mittelschweres Gelände kann man sich mit ihm wagen. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Die Front zeichnet sich durch größere seitliche Lufteinlässe aus. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Auch abseits befestigter Straßen macht der SUV eine gute Figur. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Blick in den Motorraum eines der TwinPower-Turbos. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Zu den Änderungen außen gehören neue Endrohr-Einfassungen. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Blick in den 260 bis 1750 Liter fassenden Kofferraum. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Blick auf das sportlich-funktionelle Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Blick in den luxuriös-variablen Innenraum. Bilder

Copyright: auto.de

BMW X5: Außen hat sich weniger, unter der Haube schon mehr getan. Bilder

Copyright: auto.de

Miami – Große SUV haben es nicht leicht. Oder besser: die Hersteller mit ihnen. Wegen ihres Gewichts und, dadurch bedingt, wegen ihres hohen Spritverbrauchs erscheinen sie vielen oft als nicht mehr zeitgemäß. Die Folge: Bei manchen Marken geht der Verkauf solcher geländetauglichen Fahrzeugen bisweilen sogar dramatisch zurück. Für Hersteller wie BMW heißt das, etwa im Fall des gerade in Miami vorgestellten, modellgepflegten X5, ihre in der Zwei-Tonnen-Klasse angesiedelten Dickschiffe kompakter und effizienter, sprich: sparsamer zu machen. Das haben die Münchner getan, unter der Motorhaube mehr als außen.

Ab über 54 000 bis fast 73 500 Euro

Der X5 ist im Umfeld etwa von Land Rovers Range Rover, der M-Klasse von Mercedes, Porsches Cayenne, dem Touareg von VW oder Volvos XC90 unterwegs. Er eignet sich, was Bodenfreiheit, Steigfähigkeit, Böschungs- und Rampenwinkel sowie Wattiefe betrifft, in jedem [foto id=“292380″ size=“small“ position=“right“]Fall für mittelschweres Gelände, kann Lasten bis 3500 Kilo ziehen. Gerügt worden ist er in der Vergangenheit unter anderem wegen der fehlenden Geländeuntersetzung und der langen Liste aufpreispflichtigen Zubehörs; hinzu kommen natürlich die nicht gerade geringen Kosten von nun ab über 54 000 bis fast 73 500 Euro. Dafür kommt aber auch ein Offroad-tauglicher Wagen mit überaus sportlichem Fahrverhalten, mit großzügig bemessenem Platzangebot für Insassen und Gepäck, mit intelligentem Allradantrieb und hervorragend abgestufter Automatik daher.

Dynamik nach außen noch sichtbarer gemacht

Die Entwickler haben Front und Heck überarbeitet, um die noch größere Fahrdynamik und die höhere Leistung der Motoren auch außen schon sichtbar zu machen. So sind etwa die seitlichen Lufteinlässe vorn größer geworden. Der Stoßfänger hinten ist samt Einfassungen der Abgasendrohre neu gestaltet. Die Doppelrundscheinwerfer [foto id=“292381″ size=“small“ position=“left“][foto id=“292382″ size=“small“ position=“left“]verfügen in Verbindung mit dem aufpreispflichtigen Xenon-Licht über LED-Lichtringe.  Sie ermöglichen eine besonders hochwertige, wirksame und für BMW charakteristische Darstellung des Tagfahrlichts. In die Leuchten am Heck sind ebenfalls LED-gespeiste Lichtbänken integriert.

Variabler und luxuriöser Innenraum

Innen ist der X5 variabel und luxuriös geblieben. Durch die erhöhte Sitzposition hat man einen guten Blick über das Geschehen auf der Straße. Das iDrive-genanante Bediensystem, für das die Münchner am Anfang viel Kritik einstecken mussten, ist mit Blick auf die Audio-, Navigations- und Telekommunikationsfunktionen leichter und intuitiver zu handhaben. Im flexibel nutzbaren Kofferraum lassen sich stattliche 620 bis 1750 Liter Gepäck verstauen, sind die teilbaren Sitzlehnen im Fond umgeklappt. Mit einer dritten Sitzreihe finden sogar statt fünf bis zu sieben Personen Platz, wenn auch ganz hinten eher notdürftig.

Zwei Turbobenziner, zwei Turbodiesel

Vier Motorisierungen stehen zur Wahl, zwei Turbobenziner und zwei rußgefilterte Turbodiesel, alles Euro-5-Direkteinspritzer. Die vier Sechs- und Achtzylinder machen den X5 in der Spitze über 220 bis 250 Stundenkilometer schnell. [foto id=“292383″ size=“small“ position=“right“]Vor allem die dank starker Drehmomente kraftvoll durchziehenden Selbstzünder 30d und 40d – der kleinere ist das Einstiegfsmodell, drücken den Normverbrauch, der bei den überaus kultiviert laufenden Benzinern 35i und 50i noch bei über zehn und sogar über zwölf Litern liegt, deutlich unter die Acht-Liter-Marke, zumindest laut Datenblatt. Insgesamt, so rechnet BMW vor, fallen die Verbrauchs- und Schadwerte im Vergleich zum Vorgänger um bis zu zehn Prozent niedriger aus. Die neue Achtstufen-Automatik überträgt serienmäßig in allen X5 die Kraft auf die Räder.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Video; Für effizienteres Fahren; Standard und Extras; Navigation mit Festplattenspeicher; techn. Daten & Preis

{PAGE}

Video: BMW X5 Facelift

{VIDEO}

Für effizienteres Fahren

Auch im großen SUV setzt BMW sein EfficientDynamics genanntes Paket für effizienteres Fahren ein. Der xDrive-Allrad verteilt das Antriebsmoment variabel zwischen Vorder- und Hinterachse. Eine automatische Differenzialsperre ist an Bord. Die Vernetzung mit der Fahrstabilitätsregelung trägt dazu bei, dass die Elektronik noch schneller und situationsgerechter reagieren kann, und zwar „zugunsten der Fahrdynamik“, wie die Münchner betonen. Die Abstimmung ist in Richtung einer neutraleren Grundausgelegung erfolgt mit modellspezifisch entsprechender Feder- und Dämpfereinstellung.[foto id=“292384″ size=“small“ position=“right“][foto id=“292385″ size=“small“ position=“right“]

Standard und Extras

Standard im X5 ist die geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung, Aktivlenkung und Adaptive-Drive-System kosten extra. Zusätzlich zum Headup-Display, zum sich anpassenden Kurven- mit Abbiegelicht und Fernlichtassistenz sowie zur Parkhilfe samt Rückfahrkamera sind Seitenüberwachung, aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stopp-&-Go-Funktion, Spurverlassenswarnung und Tempolimit-Information möglich.

Navigation mit Festplattenspeicher

Alternativ zur Klimaautomatik sind eine Zwei- sowie eine Vierzonen-Klimaautomatik zu haben. Das Navigationssystem Professional verfügt über einen Festplattenspeicher fürs Kartenmaterial sowie für die persönliche Musiksammlung. Die Audioanlage umfasst einen MP3-fähigen CD-Player und einen AUX-In-Anschluss. Das ist zeitgemäß.


Datenblatt: BMW X5
  
Motor: zwei Sechs- und Achtzylinder-Turbobenziner, zwei Sechszylinder-Turbodiesel
Hubraum: 3,0, 4,4 Liter
Leistung: 180 kW/245 PS bis 300 kW/407 PS
Maximales Drehmoment: 400/1200-5000 bis 600/1500-2500 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: 5,5 bis 6,8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 222 bis 250 Stundenkilometer
Umwelt: laut BMW Mixverbrauch 7,4 bis 12,5 Liter pro 100 Kilometer, 195 bis 292 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
Grundausstattung (Auswahl): Stabilitätskontrolle, Seiten-, Kopfairbags, Kindersitz-Halterungen, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio, 18/19-Zoll-Räder, 255er-Reifen
Preis: 54 200 bis 73 300 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo