2 (Rot)

Neben Gelb und GrĂŒn, gibt es auch die Farbe Rot bei den Umweltplaketten. Das ist wie beim Ampelsystem. Rot gekennzeichnet werden Autos, die viel Schadstoff ausstoßen und die Schadstoffgruppe 2 haben. Ab dem 01. 01. 2010 dĂŒrfen auch diese Autos mit der Umweltplakette 2 (rot) nicht mehr in den Umweltzonen fahren, es sei denn, das Fahrzeug hat eine Sondergenehmigung. Besitzt das Fahrzeug einen Dieselmotor, ist schon Ă€lter und die letzten Nummern der SchlĂŒsselnummer sind 25-29, 35, 41 und 71, dann ist das Auto mit dem hohen Schadstoffausstoß betroffen und darf dann nicht mehr im Bereich der Umweltzonen gefahren werden.

Umweltplakette 2 (rot) und ihre Bedeutung

Je nach Schadstoffgruppe wird das Fahrzeug mit einer Umweltplakette versehen. Um eine genaue Definition des Autos zu bekommen, werden auch die letzten beiden Ziffern der SchlĂŒsselnummer des Fahrzeuges verwendet. Autos, die mit der roten Umweltplakette mit der Ziffer 2 versehen sind, dĂŒrfen in Zukunft nicht mehr in den Umweltzonen fahren, da sie einen zu hohen Schadstoffausstoß haben. Dieser kann nur durch den Einbau eines Luftpartikelfilters oder Katalysators reguliert werden. Aber bei zu alten Modellen ist auch dies nicht mehr von Vorteil. Am besten ist da nur noch, das Auto zu entsorgen und sich ein Neues mit einer besseren Schadstoffklasse zuzulegen. Denn wer in Zukunft mit einer roten Umweltplakette mit der Ziffer 2 fĂ€hrt und dann von der Polizei erwischt wird, zahlt ein Bußgeld von 40 Euro und bekommt zusĂ€tzlich einen Punkt in Flensburg. Und das summiert sich, wenn man lĂ€ngere Zeit und oft mit einem Fahrzeug unterwegs ist, dass die Umweltplakette 2 (rot) hat.

2 (Rot)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE