Begutachtung des Motorraums

Der Motorraum ist der Teil des Autos, in dem der unkundige Laie nichts zu suchen hat – es sei denn, er will sich die ReinigungsflĂŒssigkeit fĂŒr die Scheibenwachsanlage auffĂŒllen. Alles andere aber sollte man dabei am besten einem geschulten Mechaniker ĂŒberlassen und bei einer eventuell eingetretenen Panne besser den Servicewagen einer Partnerwerkstatt anrufen, als selbst Hand anzulegen. Geht dieser Versuch nĂ€mlich daneben, so verliert man den Anspruch auf die Garantieleistung des Herstellers und der Schaden ist möglicherweise grĂ¶ĂŸer und nachhaltiger als je zuvor. Der Motorraum sollte also der jeweils zustĂ€ndigen Werkstatt vorbehalten bleiben, denn in diesem liegt sozusagen das Herz des Autos.

Motorraum – geheimnisvolles Innenleben des Pkw

Wie oftmals in der Fachpresse erwĂ€hnt, hat der fachlich unkundige Laie schon aus versicherungsrechtlicher Sicht im Motorraum seines Autos nur dann etwas zu suchen, wenn er entweder die FlĂŒssigkeit in der Scheibenwaschanlage auffĂŒllen oder den Ölstand ĂŒberprĂŒfen möchte. Alle anderen Service- oder WartungstĂ€tigkeiten sollte man daher besser einem geschulten Fachmann beziehungsweise einer Fachfrau ĂŒberlassen, denn gehen die eigenen Versuche daneben, ist der Schaden am Fahrzeug meist grĂ¶ĂŸer als je zuvor und man verliert zudem auch noch den Anspruch auf eine Garantie des Herstellers. So lange die Garantie lĂ€uft, will man sich dort natĂŒrlich auch absichern und wirklich nur fĂŒr SchĂ€den haften, die man als Unternehmen zu vertreten hat. FĂŒr einen fremd verursachten Schaden im Motorraum oder am Fahrzeug generell möchte der Hersteller verstĂ€ndlicherweise nicht aufkommen. Sollte es also wĂ€hrend einer Fahrt zu Problemen in Form einer Panne kommen, bleibt an sich nur noch der Anruf der angegebenen Servicenummer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE