BiFuel

Bifuel, auch bi-fuel geschrieben, bedeutet, dass ein Fahrzeug auf zwei verschiedene Kraftstoffarten zurĂŒckgreifen kann. So ist es beispielsweise sehr hĂ€ufig möglich, sein Benzinauto mit einem zusĂ€tzlichen Gastank auszustatten und so zeitweise oder auch primĂ€r mit Gas zu fahren. Neben dieser Möglichkeit sind auch weitere Kombinationen denkbar, die aber immer mit zwei verschiedenen Kraftstoffen arbeiten. Eine Kombination von Benzin mit Solarpanells oder Hybridantrieb gehören nicht in die Kategorie Bifuel. Das heißt, es geht hier primĂ€r um die Kombination von herkömmlichen Kraftstoffen mit Alternativen wie Wasserstoff oder CNG. Die Ergebnisse aus diesen Umbauten sind eine geringere CO2-Emission und allgemein sehr viel bessere Umweltwerte.

Bifuel hat positive Klimaeffekte

Bifuel ist eine weitverbreitete Methode seit einigen Jahren, das heißt, seitdem sich das Tankstellennetz stetig erweitert und es staatliche SteuervergĂŒnstigungen fĂŒr alternative Kraftstoffe wie CNG, Bio-Ethanol oder LPG gibt, die den Preis relativ niedrig halten und den Umstieg vorantreiben sollen. Bifuel ist in der UmrĂŒstung nicht so kostspielig, wie man vielleicht befĂŒrchtet. Zwischen 1000 und 3500 Euro liegen die Kosten, je nachdem, wie groß der Tank ausfallen soll. Davon hĂ€ngt dann auch die jeweilige Reichweite ab, die mit Bifuel total erreicht werden kann. Mit einem ausreichend großen Gastank sind Entfernungen von bis zu 1000 Kilometer realisierbar. Gerade der Umweltaspekt und weniger das Preisargument ist fĂŒr viele Autofahrer entscheidend, denn es lasen sich schon recht gute Emissionsreduktionen erzielen, was sich auf die persönliche Klimabilanz und damit auch auf die globale auswirkt. Bifuel ist also ein aktiver Beitrag zur aktuellen Klimadebatte und ein fĂŒr viele Menschen praktikabler Weg.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE