Dynamic Stability & Traction Control (DSTC)

Das DSTC, oder auch Dynamic Stability & Traction Control genannt, ist das Elektronische StabilitĂ€tsprogramm von Volvo, das bei den Autos des schwedischen Herstellers fĂŒr Sicherheit unter widrigen StraßenverhĂ€ltnissen sorgt. Dabei funktioniert DSTC genauso wie das bekannte ESP oder andere StabilitĂ€tssysteme verschiedener Hersteller. Über Sensoren erhĂ€lt das Programm zahlreiche Informationen ĂŒber die aktuelle Straßenlage des Fahrzeugs und kann bei einer hohen Überschreitung vorher definierter Normwerte sofort in das Fahrgeschehen eingreifen und ein Ausbrechen des Autos verhindern. Zu diesem Zweck werden ein oder mehrere RĂ€der gezielt gebremst. Hinzu kommt, dass auch die Motorleistung gedrosselt wird, um ĂŒberschĂŒssige Energie aus der Fahrt zu nehmen.

DSTC als Weg zu befreitem Fahren

Als gezielt eingesetzte Fahrdynamikregelung ist DSTC ein wichtiges Instrument in einem Fahrzeug und trĂ€gt nicht nur zur Sicherheit bei, sondern sorgt auch dafĂŒr, dass der Fahrer agiler fahren kann als es die WitterungsverhĂ€ltnisse eigentlich zulassen. Das hat keineswegs mit Leichtsinn zu tun, es ist vielmehr so, dass hierdurch Konzentration auf die Straße zurĂŒckgegeben wird, die ohne die UnterstĂŒtzung durch DSTC in den Fahrvorgang an sich investiert werden mĂŒsste. Indem sich also der Fahrer auf das StabilitĂ€tsprogramm verlassen kann, fĂ€hrt er auch im GefĂŒhl sicherer. Neben der StabilitĂ€tskontrolle hat das DSTC auch die Funktion, ein Durchdrehen der RĂ€der bei der Anfahrt oder bei hohen Beschleunigungen zu unterbinden. Auch hierdurch kann ein Ausbrechen des Autos verhindert werden und die Fahrt ist viel sicherer. Alles in allem kann ein ausgeklĂŒgeltes StabilitĂ€tsprogramm wie DSTC mehr als bloß das Auto auf der Straße zu halten, es ist nĂ€mlich auch psychologisch wertvoll: der Fahrer fĂŒhlt sich freier.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE