Elchtest

Der Elchtest ist ein Fahrdynamik-Test mit dem die SeitenstabilitĂ€t eines Pkws getestet wird. Beim Elchtest wird ein ungebremster Spurwechsel nach links, dann kurz geradeaus und anschließend nach rechts gefahren. Da diese Ausweichmanöver oft im Straßenverkehr vorkommen, wenn zum Beispiel unerwartet ein Kind oder ein Tier auf die Straße lĂ€uft wird dieser Test mit einem Elch simuliert. Dabei wird die SeitenstabilitĂ€t des jeweiligen Fahrzeuges getestet, bei dem das Auto weder seitlich umkippen oder ausbrechen sollte. Seit im Jahr 1997 ein Fahrzeug aus der Mercedes- Benz A-Klasse bei diesem Test auf dem Dach gelandet ist, kennt jeder den Elchtest.

Der Elchtest fĂŒr die Fahrsicherheit

Mit dem Elchtest wird die SeitenstabilitĂ€t der neuen Fahrzeuge getestet. Dabei wird eine Situation simuliert, die im Straßenverkehr hĂ€ufig vorkommt. Die Situation kennt fast jeder, ein spielendes Kind, ein Tier oder ein unachtsamer Passant laufen auf die Straße ohne auf den Verkehr zu achten und der Autofahrer muss ausweichen um einen Unfall zu vermeiden. Mit dem Elchtest werden genau diese Situationen mit einem Elch simuliert um die StabilitĂ€t der Autos zu testen. Der Elchtest ist ein genormtes Manöver, dass ein fester Bestandteil bei der Erprobung neuer Fahrzeuge ist. Ein Testfahrer fĂ€hrt mit dem zu testenden Fahrzeug auf der Teststrecke und muss einen ungebremsten Spurwechsel nach links vollziehen, dann fĂ€hrt er eine kurze Strecke geradeaus um anschließend einen ungebremsten Spurwechsel nach links zu vollziehen. Wenn das Auto bei diesem Test nicht ausbricht oder gar umkippt hat es den Elchtest bzw. den VDA-Spurwechseltest bestanden. Mit serienmĂ€ĂŸig eingebauten Elektronischen StabilitĂ€tsprogrammen (ESP) sollen diese UnfĂ€lle vermieden werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE