Kleinwagen

Kleinwagen bilden eine der Fahrzeugklasse Limousinen und Kombis und siedeln sich zwischen den Kleinstwagen und Kompaktwagen an. Außerdem wird der Begriff generell fĂŒr kleine PKWs genutzt, die bis zur höheren Kompaktklasse reichen. Der Kofferraum eines Kleinwagens ist meist kĂŒrzer als das Stufenheck eines Limousinen-Wagens. Die LĂ€nge des Kleinwagens kann bis knapp ĂŒber vier Meter reichen, wodurch sie lĂ€ngenmĂ€ĂŸig im Durchschnitt anzusiedeln sind. Preislich bilden die weit verbreiteten und sehr beliebten Automobile eine annehmbare Klasse. Kleinwagen sind auf dem deutschen Automarkt heiß begehrt und umkĂ€mpft, da sie sowohl fĂŒr FahranfĂ€nger als auch fĂŒr routinierte Fahrer fĂŒr Stadt und Land in jeder Situation eine gute Figur machen.

Verkaufsschlager der Fahrzeugklasse der Kleinwagen

Zu den wohl bekanntesten Kleinwagen und allgemein sehr beliebten Fahrzeugen zĂ€hlen der VW Polo sowie der Opel Corsa oder Skoda Fabia. Die Automobile haben einen geringen Benzinverbrauch und verkaufen sich besser als Großraumlimousinen. Die heutige Entwicklung hat die Fahrsicherheit deutlich vorangetrieben. Aufgrund ihrer GrĂ¶ĂŸe und Verbreitung fallen außerdem die Kosten fĂŒr Versicherung und Steuern deutlich geringer aus. Volkswagen hat mit seinem Polo einen regelrechten Verkaufsschlager gebaut. Durch stetige Weiterentwicklung hat der Polo sogar das Niveau in GrĂ¶ĂŸe und Gestalt des VW Golf II erreicht. Der Corsa von Opel ist ebenfalls so erfolgreich gewesen, dass es bis heute vier Baureihen von ihm gibt. Seine gĂŒnstige Preisklasse und die Variationen von SchrĂ€gheck ĂŒber Kombi bis hin zum Stufenheck als Limousine bescheren dem Modell seinen Erfolg. Dies hat ihm daher europĂ€ischen und sogar internationalen Erfolg beschert. Insgesamt bestechen die Kleinwagen durch ihre variable Anpassung an die KundenwĂŒnsche und durch ihre unterschiedlichen Sondertypen, die mit PreisgĂŒnstigkeit und praktischer Nutzung gepaart sind.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE